Folgen Sie uns auf:


Gefäßversorgung des Arms

Arterien

Das sauerstoffhaltige Blut gelangt rechts über den Truncus brachiocephalicus und links direkt aus dem Aortenbogen in die rechte bzw. linke Arteria subclavia.

Die Arteria subclavia geht in die Arteria axillaris über, welche zwischen dem Unterrand des Schlüsselbeins und der vorderen Achselfalte verläuft. Dabei gehen kleinere Äste zur dort liegenden Muskulatur hervor, unter anderem die Arteria subscapularis, welche sich an der Rückfläche des Schulterblatts aufteilt und dann die Schulter, bzw. den Oberarmkopf mit Blut versorgt.

Ab der vorderen Achselfalte geht die Arteria axillaris in die Arteria brachialis über. Sie verläuft gemeinsam mit der Vene auf der Innenseite des Oberarmes zur Ellenbeuge und teilt sich dort in die kräftigere Arteria ulnaris und die schwächere Arteria radialis auf. Im Verlauf gibt die Arteria brachialis die Arteria profunda brachii ab, welche den Trizeps mitversorgt. Die Arteria collateralis ulnaris superior und inferior gehen ebenfalls aus der Arteria brachialis hervor und versorgen das Ellenbogengelenk.

Im Bereich der Ellenbeuge geht die Arteria radialis aus der Arteria interossea communis hervor. Das Gefäß zieht auf der Seite der Speiche (Radius) zwischen der Muskulatur hindurch und zu den Handwurzelknochen und bildet schließlich den tiefen Hohlhandbogen (Arcus palmaris profundus). Während ihres Verlaufes gibt die Arteria radialis Äste zum Daumen, zum Gefäßnetz der Handwurzelknochen, der Handrückfläche und dem Zeigefinger ab.

Die Arteria ulnaris entspringt ebenfalls im Bereich des Ellenbogens aus der Arteria brachialis. Sie verläuft auf der Seite der Speiche (Ulna) zwischen den Beugermuskeln des Unterarms. An der Handfläche bildet sie den oberflächlichen Hohlandbogen (Arcus palmaris superficialis). Dabei gibt sie einen rückläufigen Ast zum Ellenbogengelenk (Arteria recurrens ulnaris) ab. Weitere Äste ziehen zu den Handwurzelknochen, dem Arteriennetz sowohl auf der Handinnenfläche, als auch dem Handrücken, ein tiefer Ast zum kleinen Finger und weitere kleine Äste die entlang der Finger verlaufen.

Venen

Es werden die tiefen und die oberflächlichen Venen unterschieden.

  • Die oberflächlichen Venen liegen direkt unter der Haut und sind zum Teil sichtbar. Sie werden gerne zur Blutentnahme genutzt.
  • Die tiefen Venen verlaufen in der Regel gemeinsam mit den Arterien und tragen den gleichen Namen.

Beide Venensysteme haben Klappen, um den Blutfluss Richtung Herz zu ermöglichen und stehen durch Verbindungsvenen miteinander in Verbindung.
Auf dem Handrücken liegt das Oberflächliche Venennetz (Rete venosum dorsale manus).
Von hier wird das Blut in die ulnarseitig liegende Vena basilica und die radialseitig liegende Vena cephalica geleitet.

  • Die Vena basilica beginnt ulnarseitig am Handrücken und mündet im Bereich der Ellenbeuge in die Vena brachialis.
  • Die Vena cephalica entspringt an der Rückseite des Daumens und verläuft dann eher radialseitig über Unterarm und Oberarm und endet in der Vena axillaris.

In der Ellenbeuge liegt zudem die Vena mediana cubiti, welche die Vena cephalica und die Vena basilica verbindet. Die tiefen Venen sind paarig angelegt und begleiten die gleichnamigen Arterien.

Das tiefe Venennetz beginnt in der Hohlhand als Arcus palmaris profundus et superficialis. Von dort fließt das Blut weiter über die Vena radialis und ulnaris zur Ellenbeuge. Hier gehen sie in die Vena brachialis über, welche dann in die Vena axillaris drainiert.
Unterhalb des Schlüsselbeins verläuft wieder die Vena subclavia, welche dann im Venenwinkel das Blut über die Vena brachiocephalica in die große Vena cava superior am Herz drainiert.

Weitere Informationen zum Thema Gefäßversorgung Arm

Weitere Informationen zum Thema Gefäßversorgung Arm finden Sie unter:

Folgende Themen könnten für Sie von Interesse sein:

Eine Übersicht aller Themen der Anatomie finden Sie unter Anatomie A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. N. gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: