Folgen Sie uns auf:


Heidelbeere

Lateinischer Name: Vaccinium myrtillus
Gattung: Heidekrautgewächse, Erikagewächse
Volksnamen: Blaubeere, Griffelbeere, Schwarzbeere

Pflanzenbeschreibung Heidelbeere

Pflanzenbeschreibung: Kleiner Halbstrauch mit eiförmigen, derben Blättern. Die Blüten glockig, kugelig und grün bis rötlich wandeln sich im Laufe des Sommers zu den bekannten blauschwarzen Beeren.
Blütezeit: Mai bis Juni
Herkunft: Verbreitet in Wäldern und auf Heideflächen Europas.

Arzneilich verwendete Pflanzenteile

Die Früchte und die Blätter.

Inhaltsstoffe

Gerbstoff, Flavonoide, Mineralstoffe, Fruchtsäuren, Vitamine. Der blaue Farbstoff Myrtillin aus den Beeren soll nach neuesten Erkenntnissen das Bakterienwachstum hemmen.

Heilwirkung und Anwendung der Heidelbeere

Heidelbeeren sind im getrockneten Zustand ein häufig angewandtes Durchfallmittel, besonders bei Sommerdurchfällen, auch bei Kindern. Dagegen wirken frische Heidelbeeren leicht abführend.

Den Heidelbeerblättern wird in der Volksmedizin eine Wirkung bei leichter Zuckerkrankheit zugeschrieben, ist aber wissenschaftlich nicht bewiesen.

Zubereitung der Heidelbeere

3 gehäufte Esslöffel getrocknete Heidelbeeren mit ½ l kaltem Wasser übergießen, zum Kochen erhitzen, 10 Minuten kochen und abseihen. Man gibt eine Prise Salz dazu und trinkt den Tee in 3 Portionen über den Tag verteilt.

Man kann auch 2 bis 3 Esslöffel getrocknete Beeren verzehren, wobei der oben genannte Tee bessere Wirkung zeigt. Man kann auch aus den Blättern einen Tee zubereiten, der auch bei Durchfällen angewendet werden kann:

2 Teelöffel getrocknete Blätter mit ¼ l kochendem Wasser übergießen, zugedeckt eine Viertel Stunde ziehen lassen, abseihen. 3-mal täglich eine Tasse trinken.

Heidelbeerblätter dürfen auf keinen Fall (zum Beispiel gemischt mit Bohnenschalen) als Ersatz für die Medikamententherapie bei Diabetes eingesetzt werden. Entsprechende Wirkung ist nicht nachgewiesen.

Nebenwirkung

Bei den Beeren sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Bei den Blättern können bei extremer Überdosierung Nebenwirkungen auftreten.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: