Folgen Sie uns auf:


Lamisil®

Allgemeines

Lamisil® ist der Handelsname für Terbinafin, ein Arzneistoff, der in der Behandlung der Pilzinfektionen (Mykosen) benutzt wird. Terbinafin greift in die Bildung der Pilzmembran ein, indem es die Herstellung eines essentiellen Stoffes der Pilzmembran, das Ergosterol hemmt.
Dementsprechend wirkt Terbinafin pilztötend. Lamisil® kann sowohl lokal (topisch) in Form von Creme, Gel, Spray, Lösung als auch oral (systemisch) in Form von Tabletten angewendet werden. Hauptanwendungsgebiet ist insbesondere der Fußpilz.

Lamisil Creme®

Lamisil Creme® wird zur Behandlung verschiedener Hefe- und Hautpilzen angewendet, unter denen der Fußpilz der bekannteste ist. Dadurch bekämpft sie nicht nur den Fußpilz, sondern spendet auch genügend Feuchtigkeit und lindert die Symptome des Pilzes wie Rötung, Juckreiz, Bläschen und Schuppenbildung. Die alkoholfreie Creme ist insbesondere für gereizte Fußhaut geeignet und baut die natürliche Hautbarriere wieder auf.
Nachdem die Füße mit warmen Wasser und einer milden Seife gereinigt wurden, wird eine kleine Menge Creme auf die betroffene Stelle und auf die unmittelbar umliegenden Areale aufgetragen. Bei einem Fußpilz zwischen den Zehen wird die Creme einmal täglich für 7 Tage aufgetragen. Es ist wichtig die Anwendungsdauer einzuhalten, da eine schnelle Linderung der Symptome nicht bedeutet, dass der Pilz auch sofort komplett bekämpft wurde. Beim Vergessen einer Anwendung sollte die Behandlung schnellsmöglicht fortgeführt werden. Damit eine weitere Übertragung des Fußpilzes auf andere Körperteile vermieden wird, sollten die Hände nach der Benutzung der Creme gründlich gewaschen werden. In sehr seltenen Fällen kommt es nach der Anwendung zu allergischen Reaktionen der Haut durch eine Unverträglichkeit des Wirkstoffes. Die betroffene Stelle soll dann mit reichlich warmen Wasser und Seife gereinigt werden.

Lamisil Spray®

Lamisil® in Form von Spray ist insbesondere für Personen, die viel unterwegs sind oder für Sportler geeignet. Oft werden die Tuben mit Creme beim Transport abgedrückt oder laufen aus. Somit ermöglicht das Spray ein leichtes Auftragen und kann auch nicht eingedrückt werden. Die betroffenen Stellen müssen nicht berührt werden und so bleiben auch die Hände sauber. Eine Desinfektion der Hände ist nach der Anwendung dementsprechend nicht nötig. Ein anderer Vorteil von Lamisil Spray® ist, dass es auch von älteren Menschen benutzt werden kann, die wegen ihrer Bewegungseinschränkung nicht so leicht an ihre Füße kommen können. Wie bei der Creme, wird beim Fußpilz zwischen den Zehen das Spray nur einmal täglich für 7 Tage aufgesprüht. Eine Reinigung der Füße mit warmen Wasser und einer milden Seife ist vor dem Aufsprühen des Sprays sinnvoll. Es wird sowohl auf die betroffene Stelle zwischen den Zehen als auch auf die umliegenden Bereiche gesprüht. Das Spray zieht schnell ein sodass sofort nach der Anwendung Socken und Schuhe angezogen werden können.

Lamisil DermGel®

Das Lamisil DermGel® ist insbesondere für die Personen geeignet, bei denen das Brennen und Jucken zwischen den Zehen nicht nachlässt. Das Gel wirkt kühlend und lindert so auch den Juckreiz sowie die vorhandenen Schmerzen. Zugleich hat es auch die Eigenschaft einer Creme, indem es die gereizte Haut pflegt und genügend Feuchtigkeit enthält. Das Gel wird in einer dünnen Schicht einmal täglich für 7 Tage zwischen den Zehen und den umliegenden Bereichen aufgetragen. Vorher ist eine Reinigung der Füße mit warmen Wasser und einer milden Seife sinnvoll. Nach dem Auftragen des Gels sollten die Hände gut desinfiziert werden, damit eine Übertragung des Pilzes auf andere Körperteile vermieden wird. Das Gel fettet nicht und zieht schnell ein.

Lamisil Once®

Lamisil Once® ist für Personen geeignet, die nicht täglich eincremen oder einsprühen wollen. Häufig wird die Behandlung zu schnell beendet, wobei der Fußpilz nicht komplett verschwunden ist. Durch die Einmalanwendung mit Lamisil Once® wird der vorzeitige Abbruch der Fußpilzbehandlung ausgeschlossen. Es reicht Lamisil Once® zwischen den Zehen und den umliegenden Bereiche aufzutragen. Dieses reichert sich dann in der Haut an und bekämpft bis zu 13 Tage den Erreger des Fußpilzes. Lamisil Once® wird nach dem Duschen oder Baden der Füße aufgetragen. Die Hälfte von Lamisil Once® soll auf den Fuß mit den größten Läsionen aufgetragen werden. Mit dem Rest des Inhaltes wird zusätzlich der andere Fuß behandelt, auch wenn dieser keine Läsionen aufweist. Dies ist nötig, da in 80% der Fälle beide Füße mit dem Pilz befallen sind, auch wenn die Symptome nur an einem Fuß auftreten.
Der Inhalt wird zwischen, unter und auf allen Zehen aufgetragen. Danach wird die Lösung auf der Fußsohle sowie am Fußrand bis zu 1,5 cm hoch aufgetragen. Auch wenn nicht unbedingt sichtbar, kann die Pilzinfektion auf den ganzen Fuß übergangen sein, weswegen es wichtig ist den Inhalt über den gesamten Fuß zu verteilen. Das Lamisil Once® muss gleichmäßig auf beiden Füßen aufgetragen aber nicht einmassiert werden.
Bevor die Socken und Schuhe angezogen werden, sollte man 1-2 Minuten warten bis das Medikament in die Haut eingezogen ist. Nach dem Auftragen sollen die Hände gründlich gewaschen und desinfiziert werden, damit eine weitere Übertragung des Pilzes auf andere Körperteile vermieden wird. Der Inhalt der Tube soll mit einer Behandlung komplett aufgebraucht werden.
24 Stunden nach der Behandlung können die Füße wieder gewaschen werden. Nach wenigen Tagen sollten die Symptome wie Jucken, Brennen und Schmerzen gelindert sein.
Lamisil Once® hat eine so kurze Anwendungsdauer, da sich nach dem Auftragen des Stoffes ein kaum spürbarer Film bildet, der bis zu 4 Tage den Wirkstoff Terbinafin an die darunterliegende Hautschicht abgibt. Dieser reichert sich in der betroffenen Haut an, verbleibt bis zu 13 Tage und wirkt pilztötend.

Nebenwirkungen von Lamisil Once® treten bei den meisten Verbrauchern nicht auf. In sehr seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen. In diesem Fall sollte die betroffene Stelle mit reichlich warmem Wasser und Seife gewaschen werden oder es sollte ein medizinischer Alkohol benutzt werden. Falls die Fußhaut nach der Behandlung ausgetrocknet erscheint, sollte ein Arzt oder Apotheker aufgesucht werden.
Bei der richtigen Anwendung von Lamisil Once® wird der Fußpilz effektiv bekämpft und einer erneuten Infektion bis zu 3 Monate vorgebeugt.

Im Rahmen einer Schwangerschaft oder Stillzeit soll vor der Anwendung mit Lamisil Once® ein Arzt aufgesucht werden.

Der Fußpilz ist ansteckend, sodass auch nach dem Beginn der Behandlung eine Ansteckung anderer Menschen möglich ist. Deswegen ist es wichtig, neben dem strikten Einhalten der Anwendungsdauer auch weitere hygienische Regeln zu beachten, indem z.B. Badeschuhe im Schwimmbad getragen werden oder Schwimmbäder am besten ganz gemieden werden. Gegen Fußpilz kann man auch vorbeugen, indem auf eine angemessene Fußhygiene geachtet und Socken, Handtücher und Waschlappen regelmäßig gewechselt werden.

Lamisil Tabletten®

Lamisil Tabletten® enthalten ebenfalls den pilztötenden Wirkstoff Terbinafin, das in Salzform als Terbinafinchlorid angewendet wird. Die Tabletten enthalten 125mg oder 250mg Terbinafin als Terbinafinchlorid und die geeignete Dosis sowie die Darreichungsform wird vom Arzt festgelet. Anwendungsbereiche für die Tabletten sind Pilzinfektionen der Finger- und Zehnägel, die durch Dermatophyten ausgelöst sind sowie schwere Pilzinfektionen der Füße (Tinea pedis) und des Körpers (Tinea corporis), die man äußerlich nicht ausreichend behandeln kann. Bei Hefepilzerkrankungen der Haut (Candidose) sind die Tabletten im Gegensatz zum äußerlich angewendeten Lamisil® nicht wirksam.
Lamisil Tabletten® sind verschreibungspflichtig und dürfen nur unter ärztlicher Anweisung angewendet werden. Wenn nicht anders vom Arzt verordnet ist die übliche Dosis 1 Tablette pro Tag, die entweder morgens oder abends unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit zu nehmen ist. Die Einnahme ist unabhändig von den Mahlzeiten.
Die Dauer und Dosis der Behandlung werden individuell vom Arzt abgestimmt. Bei einer Infektion der Nägel dauert die Behandlung in der Regel 3 Monate. Bei einem Befall der Haut des Fußes, des gesamten Körpers und der Unterschenkel beträgt die Behandlungsdauer 4-6 Wochen. Eine Überdosis an Tabletten äußert sich durch Kopfschmerzen, Übelkeit, Oberbauchschmerzen. Bei diesen Symptomen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Falls die Einnahme vergessen wurde, sollte sie so schnell wie möglich nachgeholt werden. Sind es nur 4 Stunden bis zur regulären Einnahme der nächsten Tablette, so sollte keine doppelte Dosis eingenommen werden. Es ist nicht sinnvoll die Behandlung vorzeitig abzubrechen.
Wegen mangelnder Erfahrung werden Kinder nicht mit Lamisil® behandelt. Besondere Vorsicht ist erforderlich, wenn die Patienten an einer Nieren- oder Lebererkrankung leiden. Die Tabletten sollten unbedingt abgesetzt werden falls Nebenwirkungen wie Geschmacksstörungen, Blutbildveränderungen oder verschlimmende Hautreaktionen auftreten.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Lamisil® finden Sie hier:

Weitere allgemeine Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Eine Übersicht der bisher erschienenen Themen zu den einzelnen Medikamenten finden Sie unter Medikamente A-Z.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: