Folgen Sie uns auf:


Oberarmspeichenmuskel

latein: M. brachioradialis

Einleitung

Der Oberarmspeichenmuskel (Musculus brachioradialis) ist ein weiterer kräftiger Beuger des Ellenbogengelenks. Er verläuft mit seinem kräftigen, schlanken Muskelbauch in der Mitte des Unterarms entlang. Der Oberarmspeichenmuskel bildet den überwiegenden Teil der daumenwärts gelegenen Unterarmmuskulatur. Er stellt die Anatomische Grenze zwischen Beuger und Strecker des Unterarms dar.

Ansatz/ Ursprung/ Innervation

Ansatz: Griffelfortsatz der Speiche (Processus styloideus radii)

Ursprung: Seitliche Kante des Oberarmbeins (Margo lateralis humeri)

Innervation: Radialnerv (N. radialis)

Funktion

Der Oberarmspeichenmuskel (Musculus brachioradialis) besitzt einen langen Hebelarm und ist somit ein sog. Lastenbeuger des Ellenbogengelenks. Nehmen die übrigen Oberarmbeuger die Funktion von Schnelligkeitsbeugern ein, so erfüllt der brachioradialis die Funktion bei proniertem Arm Lasten zu tragen.

Weitere Informationen zum Thema Oberarmspeichenmuskel

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Oberarmmuskeln

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Muskelgruppen

Qualitätssicherung durch: Tobias Kasprak      |     Letzte Änderung: 21.06.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: