Folgen Sie uns auf:


Prothesenhaftcreme

Allgemeines

Die Herstellung einer Totalprothese ist langwierig und erfordert sowohl vom Behandler als auch vom Zahntechniker Erfahrung und viel Geschick. Generell ist es anzustreben, dass die neue Prothese durch den dünnen Speichelfilm zwischen der Schleimhaut und Prothesenbasis, sowie durch Muskelkraft, hält. Oft ist dies jedoch nicht gänzlich möglich. Hier bieten Prothesenhaftcremes zusätzlichen Halt und Sicherheit, vor allem beim Sprechen, Lachen und Essen.
Vor allem in der ersten Eingewöhnungsphase können Haftcremes helfen, da diese oft mit einer gewissen Unsicherheit, vor allem bei Unterhaltungen, einhergeht.
Aber auch der Tragekomfort eigentlich korrekt sitzender Prothesen kann durch Prothesenhaftcremes erhöht werden, Reizungen und Druckstellen werden verringert.

Die Prothese sitzt nicht mehr richtig

Manchmal hält auch eine zuvor perfekt sitzende Prothese nicht mehr richtig, dies kann unterschiedlichste Ursachen haben. Hierzu zählen:

Ein weiteres Problem kann auch die fehlende Akzeptanz des Fremdkörpers im Mund sein, was zu einem permanenten Gefühl des „Nicht-Haftens“ führen kann.
In diesen Fällen greifen viele Patienten zu Prothesenhaftmitteln - es kommen Cremes, Pulver, Pasten, Streifen oder Flüssigkeiten in Frage. Dadurch werden die so genannten Adhäsionskräfte erhöht.
Speziell Prothesenhaftcremes werden von Patienten gerne verwendet.

Wie funktioniert eine Prothesenhaftcreme?

Normalerweise haftet eine Prothese durch den natürlichen Speichelfilm zwischen Schleimhaut und Prothese. Dies ist vergleichbar mit dem Bild zweier Glasplatten, die durch eine Wasserschicht aneinander haften.
Vor allem im Unterkiefer ist es jedoch unter Umständen schwieriger die Prothese zum Haften zu bringen, da hier Kau- und Zungenmuskulatur ansetzen.
Haftmittel enthalten meist als Wirkstoff Methylzellulose und besitzen eine sofort wirksame und eine lange wirksame Komponente.
Bei der Prothesenhaftcreme wird durch die Feuchtigkeit im Mund die Creme in eine elastische Membran verwandelt, die der Prothese festeren Halt verleiht. Durch die Haftcreme gelangen außerdem auch weniger Speißereste unter die Prothese.

Anwendung der Prothesenhaftcreme

Die Prothese sollte vor dem Einsetzen gereinigt und wieder gut abgetrocknet werden. Die Prothesenhaftcreme wird in kleinen Portionen (Stränge oder kleine Punkte) aufgetragen, hierbei sollte genügend Abstand zum Rand eingehalten werden.
Die Prothese sollte nun fest angedrückt werden, so dass sich die Prothesenhaftcreme gut verteilen kann und auch auch die Ränder erreicht. Quillt hierbei etwas von der Haftcreme über den Rand wurde zu viel davon verwendet. Der beste Halt wird erreicht, wenn man nach dem Einsetzen einige Minuten zubeißt und auch auf Essen oder Trinken verzichtet. Diese Maßnahme ist empfehlenswert, auch wenn die Wirkung prinzipiell sofort einsetzt.
Meistens kann schon mit einer geringen Menge einer Prothesenhaftcreme die erwünschte Wirkung erreicht werden, deshalb sollte man vor allem am Anfang, mit wenig Erfahrung, nur eine kleine Menge verwenden. Die Haftcreme sollte auch deshalb sparsam aufgetragen werden, da sie in übermäßiger Konzentration den Speichelfluss bzw. die Geschmacksempfindung beeinträchtigen kann.

Die Prothesenhaftcreme sollte am besten eine Viertelstunde vor einer Mahlzeit aufgetragen werden, so kann ein optimaler Halt während des Essens garantiert werden.

Die Wirkung hält bis zu 16 Stunden an, ist aber von verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu zählen Ess- und Trinkgewohnheiten, die individuelle Form des Gaumens, die Passform der Prothese und der Speichelfluss. Ein einmaliges Auftragen am Morgen sollte für einen ganzen Tag also ausreichend sein.

Herausnehmen einer mit Haftcreme befestigten Prothese

Der Mund sollte mit warmen Wasser oder einer Mundspüllösung ausgespült werden. Die Entfernung der Unterkieferprothese ist in der Regel etwas leichter als der Oberkieferprothese. Durch Ziehen und gleichzeitiges Rütteln sollte sich die Unterkieferprothese entfernen lassen. Im Oberkiefer werden die Daumen auf die vordere Zahnreihe gelegt und dann noch oben-außen gedrückt.

Reinigung der Prothese

Die Prothese ist zwar aus Kunststoff hergestellt und kann keine Karies bekommen, sie soll aber trotzdem morgens und abends gereinigt werden. Ebenfalls sollten sich Prothesenträger regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, beim Zahnarzt vorstellen.
Genauso wie auf den eigenen Zähnen können sich Bakterien und Speisereste auf der Prothese ablagern, die Reste der Prothesenhaftcreme begünstigen diesen Prozess zusätzlich. Dadurch kann ein unangenehmer Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen entstehen. Für die Reinigung sollten nur spezielle Reinigungsmittel verwendet werden. Die Reste von den Haftmittel können mit einer weichen Zahnbürste, lauwarmen Wasser und geeigneter Zahncreme entfernen.

Prothesenhaftcremes bei Teilprothesen

Teilprothesen haften meist über Klammern, Geschiebe oder Teleskope. Eine Mittel, welches weitere Haftung vermittelt, ist also meist nicht von Nöten. Allerdings können die Druckverhältnisse auf den Kiefer an einzelnen Stellen sehr unterschiedlich sein, so dass eine Prothesenhaftcreme den Tragekomfort erhöhen und den Druck besser verteilen kann. Auch hier wird natürlich das Eindringen von Speiseresten durch die Haftcreme verhindert.

Weitere Prothesenhaftmittel

Weitere Formen des Prothesenhaftmittels sind: Pulver, Pasten, Flüssigkeiten, Haftpolster und -streifen.

Wenn die Prothese aufgrund von Mundtrockenheit schlecht hält, ist es ratsam, ein Pulver zu benutzen. Im Unterschied zur Prothesenhaftcreme sollte die Prothese nach der Reinigung nicht abgetrocknet werden, sondern das Pulver in die Vertiefung der noch feuchten Prothese gestreut.

Falls das Haftmittel nicht vom Zahnarzt verordnet wurde, sollte dieses nur bis zum nächsten Zahnarzt-Termin verwendet werden. Der Zahnarzt kann oft den Halt des Zahnersatzes durch das Einschleifen der Zähne oder durch die so genannte Unterfütterung verbessern. Bei der Unterfütterung wird auf die Prothesenbasis auf diejenigen Stellen, an denen sich das Prothesenlager verändert oder abgebaut hat, zusätzlicher Kunststoff aufgetragen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Prothesenhaftcreme finden Sie hier:

Weitere allgemeine Informationen, die Sie auch interessieren könnten:

Eine Übersicht der bisher erschienenen Themen der Zahnmedizin finden Sie unter Zahnmedizin A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: