Folgen Sie uns auf:


Schmerzen unter der Achsel

Definition

Schmerzen unter der Achsel können viele Ursachen haben. Die Achsel ist anatomisch gesehen der Hohlraum unter dem Schultergelenk, der durch verschiedene Muskelgruppen gebildet wird. Da in der anatomisch engen Umgebung des Schultergelenks viele wichtige Strukturen und Leitungsbahnen für Brust und Arme verlaufen, sollten Schmerzen, Erkrankungen und Verletzungen im Bereich der Achsel ernst genommen werden.

Ursachen für Schmerzen unter der Achsel

Die Ursachen der Schmerzen unter der Achsel können schwerwiegende und harmlose sein. In diesem Bereich verlaufen auf beiden Seiten neben den Gelenkstrukturen, Sehnen und Muskeln des Schultergürtels auch zahlreiche Nerven, Blutgefäße und Lymphbahnen. Die Achsel ist auch ein Sammelpunkt vieler Lymphknoten, die Lymphe der Arme, Brust und Halsstrukturen sammeln. Da die Ursachen zahlreich sind, müssen zum Beginn der Diagnosestellung die genaue Schmerzart, Schmerzdauer und Begleitumstände erfragt werden, da sie die potentiellen Ursachen um ein Vielfaches einschränken.

Mögliche, oft harmlose Ursachen für Schmerzen unter der Achsel stellen Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparats im Bereich der Schulter dar. Hiervon können der Oberarmknochen, das Schultergelenk, das Schulterblatt oder das Schlüsselbein betroffen sein. Häufig sind auch Zerrungen, Risse oder Verspannungen der Muskulatur, welche die Achselhöhle bildet. Dazu zählen insbesondere die Brust- und obere Rückenmuskulatur, sowie die sogenannte „Rotatorenmanschette“ der Schulter.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Riss der Rotatorenmanschette

Hinter Schmerzen unter der Achsel können auch Entzündungen stecken. Entzündungen entstehen in den meisten Fällen durch eingedrungene Erreger, welche die Haut oder Lymphknoten befallen und eine schmerzhafte Rötung mit Schwellung verursachen. Die Haut ist eine häufige Eintrittspforte für Bakterien, Viren oder Pilze. Insbesondere nach kleineren Verletzungen, zum Beispiel nach dem Rasieren, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöht. Da die Lymphknoten der Achsel einen zentralen Sammelpunkt darstellen, können Erreger auch auf diesem Weg in die Achsel gelangen. Häufig sind schmerzhaft geschwollene Lymphknoten der Achsel nach einem Virusinfekt, zum Beispiel nach den Masern oder dem Pfeifferschen Drüsenfieber anzutreffen.

In seltenen Fällen können die Lymphknoten auch ohne Entzündungen anschwellen. Dadurch kann ein unangenehmes, schmerzhaftes Druckgefühl auftreten. Eine solche Schwellung kann grundlos oder als Folge einer bösartigen Erkrankung im Abflussgebiet der Achsellymphknoten erscheinen.

Schmerzen unter der Achsel durch Verspannung

Verspannungen oder Zerrungen von Muskeln, die sich nahe der Achselhöhle befinden, können zu Schmerzen unter der Achsel führen. Hierzu gehören die Muskeln der Rotatorenmanschette, die Pektoralismuskulatur der Brust und der große Rückenmuskel, der „Latissimus dorsi“. 

Insbesondere bei ruckartigen und fehlerhaften Bewegungen (wie bei Wurfsportarten) können die Schultermuskeln im Wurfarm durch ruckartige Bewegungen schmerzhaft geschädigt werden, was auch zu Verspannungen führen kann.

Schmerzen unter der Achsel durch die Schilddrüse

Schmerzen unter der Achsel werden nur in sehr seltenen Fällen durch die Schilddrüse verursacht. Heutzutage können Operationen der Schilddrüse im Rahmen von Überfunktionen, Knoten oder Krebs durch einen Zugangsweg in der Achsel durchgeführt werden. Dabei wird eine Narbe am Hals vermieden, es kann jedoch postoperativ zu Schmerzen und Entzündungen in der Achsel kommen.

Auch im Rahmen eines Schilddrüsenkrebses kann es zu Schmerzen der Achsel kommen. Der Krebs kann in die umliegenden Lymphknoten infiltrieren und zu einer Schwellung dieser führen. Durch den Druck auf umliegende Strukturen können in der Achsel leichte Schmerzen auftreten.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Anzeichen von Schilddrüsenkrebs

Schmerzen unter der Achsel unter der rechten Achsel

Schmerzen unter der Achsel treten in nahezu allen Fällen einseitig auf. Da es sich zumeist um lokale Geschehen handelt, ist ein beidseitiger Befall unwahrscheinlich.
Bei Sportlern können Schmerzen in der rechten Achsel auf belastungsbedingte Beschwerden hindeuten. Bei den meisten Menschen ist der rechte Arm dominant und somit auch häufiger von Verletzungen betroffen. Auch Lymphknotenschwellungen und lokale Entzündungsgeschehen treten in den meisten Fällen einseitig, zum Beispiel rechts auf.

Auch ein Brustkrebs und seine Behandlung umfassen immer die Achselhöhle und deren Lymphknoten.

Schmerzen unter der linken Achsel

Beschwerden, die von Muskeln ausgehen, sind auf der linken Seite insgesamt seltener. Auf der linken Seite stehen Entzündungen und Beschwerden der Weichteilen in der Achsel im Vordergrund.

In seltenen Fällen können auch innere Organe einen Schmerz an die Körperoberfläche projizieren. Beobachten lässt sich dies häufig bei Herzinfarkten, bei denen es zu stechenden Schmerzen im linken Arm, der Achsel oder dem Unterkiefer kommen kann. 

Lesen Sie mehr zum Thema: Anzeichen eines Herzinfarktes

Begleitende Symptome

Begleitende Symptome variieren stark mit der zugrundeliegenden Ursache der Schmerzen unter der Achsel. Die Begleitsymptome geben oft die entscheidenden Hinweise für eine endgültige Diagnosestellung. Berichtet der Patient von einer kürzlich rasierten Achsel und nun auftretendem Jucken, Schmerzen, Schwellungen und Rötungen unter der Achsel liegt eine Entzündung nahe.

Lesen Sie auch unser Thema: Entzündung der Achselhöhle- wie gefährlich ist das?

Auch Entzündungen, die auf anderem Wege entstehen, lösen die typischen Entzündungszeichen der Rötung, Schwellung, eingeschränkten Funktion, Überwärmung, Schmerzen aus.

Muskuläre Beschwerden, die in der Achsel sehr häufig zu finden sind, gehen entsprechend mit Druck-, Berührungs- und Bewegungsschmerzen einher. Bei Zerrungen, Muskelkatern oder Rissen einer bestimmten Muskelgruppe sind die entsprechenden Bewegungen demnach eingeschränkt und meist schmerzhaft. Auch bei Erkrankungen des Gelenks oder der beteiligten Knochen liegen oft bewegungsabhängige Schmerzen vor.

Gänzlich andere Symptome lassen sich jedoch bei Schmerzen finden, deren primäre Ursache nicht im Bereich der Achsel liegt. Etwa bei einem Herzinfarkt ist der Schmerz im linken Arm nur ein Ausdruck der Schmerzen im Brustkorb, die mit Engegefühl und Atemnot einhergehen.

Bösartige Systemerkrankungen variieren stark in ihren Symptomen. Oft sind erste körperliche Anzeichen rapider Gewichtsverlust, Müdigkeit und reduziertes allgemeines Befinden.

Geschwollene Lymphknoten unter der Achsel

Die Achsel stellt einen sehr wichtigen Sammelpunkt von Lymphgefäßen im Körper dar. Die überschüssige Gewebsflüssigkeit des gesamten Körpers sammelt sich in Lymphknotenstationen in den Achseln und der Leiste, um anschließend zurück in das venöse Blut geleitet zu werden. Die Lymphknoten filtrieren die Gewebsflüssigkeit auf Fremdstoffe und Erreger, um den Körper dafür zu sensibilisieren und anschließend Antikörper zu produzieren.
Schwellungen der Lymphknoten treten in den meisten Fällen durch Infektionen mit bakteriellen oder viralen Erregern auf. Zum Beispiel bei den typischen viralen Kindheitserkrankungen sammeln sich Viren im Lymphknoten an und verursachen dort eine Schwellung und leichte schmerzhafte Entzündung. Die Schwellung geht in den meisten Fällen nach Ausheilung der Erkrankung zurück.

Auch bei bösartigen Erkrankungen, zum Beispiel der Brust, können Lymphknoten anschwellen. Bösartige Zellen werden durch die Lymphe zu den Lymphknoten transportiert und verursachen dort kleine Absiedlungen. Bei einer Behandlung der Krebserkrankung müssen sie mitentfernt werden, da sich sonst über die Lymphbahnen bösartige Zellen schnell im Körper verbreiten können.

Druckabhängiger Schmerz unter der Achsel

Ein druckabhängiger Schmerz unter der Achsel spricht in erster Linie für ein lokales Entzündungsgeschehen.

Bösartige Erkrankungen verursachen in der Regel keine schmerzhaften Lymphknoten, weshalb diese sehr unwahrscheinlich werden. Wahrscheinlicher liegt eine Infektionskrankheit vor, die den gesamten Körper oder nur die Achsel betreffen kann.

Auch Beschwerden des Skelett- und Muskelapparats können Druckschmerzen beinhalten. Bei akuten Verletzungen des Knochens oder Muskels, kommt es oft auf zu lokalen Entzündungen als Reaktion des Körpers. Diese führen ebenfalls zur druckabhängigen Schmerzen.

Schmerzen auch unter der Brust

Beschwerden in der Brust, die mit Schmerzen unter der Achsel einhergehen, sollten unbedingt von einem Arzt abgeklärt werden. Auch hier können lediglich Entzündungen vorliegen. Die Brustentzündung kann vermehrt in der mütterlichen Stillzeit auftreten. Bei größtenteils schmerzlosen Veränderungen der Brust, zum Beispiel tastbaren Knoten, Spannungsgefühl in der Brust oder Einziehungen der Brustwarze kann in seltenen Fällen eine Krebserkrankung vorliegen.

Auch wenn gutartige Knoten deutlich häufiger anzutreffen sind, sollte eine Verhärtung genau diagnostiziert werden. Bei zusätzlichen gut tastbaren, schmerzlos vergrößerten Lymphknoten in der Achsel besteht ein erhöhter Verdacht auf eine bösartige Erkrankung.

Schmerzen unter der Achsel bei Bewegung

Bewegungsabhängige Schmerzen deuten auf ein Problem des Bewegungsapparats hin, zu dem Muskeln, Sehnen, das Schultergelenk und die beteiligten Knochen gehören. Durch grobe Gewalteinwirkung, Stürze, ruckartige Bewegungen, schnelle Sportarten oder simple Überlastung der Muskulatur können bewegungsabhängige Schmerzen unter der Achsel entstehen.
Bei Knochenbrüchen können die Bruchstellen durch Bewegung verschoben werden und starke Schmerzen auslösen. Muskel- und Sehnenverletzungen führen hingegen schnell zu einer lokalen Entzündung, die stark berührungs- und druckempfindlich ist.

Schmerzen unter der Achsel nach der Rasur

Viele Menschen rasieren sich regelmäßig unter der Achsel. Hierfür werden oft Rasierklingen und andere scharfe Objekte verwendet, die zu kleineren Verletzungen der Haut führen. Abseits der kleinen sichtbaren Schnitte, entstehen unbemerkt viele Mikroverletzungen der Haut, die eine potentielle Eintrittspforte für Keime auf der Hautoberfläche darstellen. Nach der Rasur können kleinere oder größere Entzündungen, sowie schmerzhafte Lymphknotenschwellungen der Achsel entstehen.

Diagnose von Schmerzen unter der Achsel

Die Diagnosestellung erfolgt zu Großteilen mithilfe einer gezielten Befragung und körperlichen Untersuchung. Auch wenn die Ursachen für Schmerze unter der Achsel breit gefächert sind, lassen sich die möglichen Gründe anhand der Begleitumstände stark eingrenzen. Je nach Verdachtsdiagnose müssen gegebenenfalls weitere, invasive Untersuchungen durchgeführt werden. Gelenkbeschwerden, sowie Muskelrisse der Schulter können in einer Arthroskopie untersucht und behandelt werden, wobei ein starres Endoskop mit Licht und Kamera durch die Haut in das Gelenk eingeführt wird.

Erkrankungen des gesamten Körpers müssen gegebenenfalls mittels Blutuntersuchungen oder auch radiologischen, bildgebenden Verfahren genauer untersucht werden.

Behandlung von Schmerzen unter der Achsel

Die Behandlung von Schmerzen unter der Achsel variiert stark mit der zugrundeliegenden Ursache und kann symptomatisch oder ursächlich erfolgen. Eine potentielle symptomatische Therapie, die viele Ursachen abdeckt, stellt die primäre Gabe von leichten Schmerzmedikamenten dar. Die häufigsten Vertreter sind Paracetamol, Ibuprofen oder Diclofenac. Ursächliche Therapien können erst nach konkreter Diagnosestellung erfolgen. Beschwerden des Bewegungsapparats müssen je nach Schweregrad geschont, ruhiggestellt oder sogar operiert werden.

Dauer der Schmerzen

Die Dauer der Beschwerden ist von der Grundproblematik abhängig. Bei Erkrankungen des Bewegungsapparats aber auch nach Infektionen mit schmerzhaft geschwollenen Lymphknoten legen sich die Beschwerden im Normalfall nach der erfolgreichen Behandlung.
Bösartige Erkrankungen müssen oft langwierig therapiert werden, sodass die Beschwerden unter der Achsel nachlassen oder andauern können, was individuell sehr unterschiedlich ist. Auch bei Erkrankungen der Muskeln, Gelenke und Knochen können Schmerzen trotz Behandlung chronifizieren und wiederkehrende Beschwerden verursachen.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie weiterführend zum Thema Schmerzen unter der Achsel auch interessieren:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: