Folgen Sie uns auf:


Symptome einer Stinknase

Hauptsymptome

Eines der Hauptsymptome der Stinknase ist, wie der Name schon verrät, der übelriechende, faulig bis süßliche Duft, der durch die Ansiedlung verschiedener Keime im Naseninneren entsteht, die sich dort vermehren und die Nasenschleimhaut zersetzen.
Diesen für eine Stinknase typischen Geruch nimmt der Betroffene selbst allerdings meist gar nicht wahr, da neben einer Degeneration der Nasenschleimhaut auch eine Atrophie von Nervenendigungen im Naseninneren vorliegt, weshalb die Fähigkeit des Riechens bei einer Stinknase meistens eingeschränkt ist oder sogar komplett verlorengeht (Anosmie).

Weitere Symptome

Psychosoziale Faktoren einer Stinknase

Die Mitmenschen bemerken den Geruch als eins der wichtigsten Stinknase Symptome hingegen natürlich sehr deutlich, wodurch sich für Patienten mit einer Stinknase oftmals erhebliche Schwierigkeiten in sozialen Bereichen wie im Beruf oder im Freundeskreis bzw. der Familie ergeben können.

Häufig werden Patienten mit einer Stinknase gemieden oder aus der Gesellschaft ausgeschlossen und wissen anfangs häufig überhaupt nicht, warum. Durch dieses Symptom einer Stinknase entsteht ein gravierender Leidensdruck, der, sollte der Zustand länger bestehen, sogar zu massiven psychischen Beschwerden wie depressiven Episoden oder manifesten Depressionen führen kann.

Geruchlosigkeit

Ein weiteres Symptom, das mit einer Stinknase einhergehen kann, ist der vollständige Verlust des Riechvermögens. Dadurch bleibt der Patient zwar vor dem Gestank der eigenen Nase bewahrt, kann aber auch ansonsten keine Gerüche mehr wahrnehmen, was sich auch auf das Geschmacksempfinden auswirken kann.

Austrocknung

Außerdem trocknet die Schleimhaut bei einer Stinknase aus, da die Schleimdrüsen ebenfalls von der Zerstörung betroffen sind und nicht mehr ausreichend Flüssigkeit produzieren können, um das Naseninnere feucht zu halten.
Das Nasensekret wird bei einer Stinknase folglich sehr zähflüssig und nimmt eine gelb-grüne, manchmal auch eine fast schwarze Färbung an. Das Sekret kann auch richtig fest werden, wodurch als Komplikation der Stinknase Symptome Verkrustungen entstehen, die sich entweder ablösen und aus der Nase fallen können oder sich festsetzen und so die Atmung erschweren.

Schmerzen

Da die Nase langfristig verstopft ist, kann es als eins wichtigsten Stinknase Symptome zudem zu Nasen- und / oder Kopfschmerzen kommen. Bei manchen Patienten treten zusätzlich Nasenbluten oder Vereiterungen auf.

Weitere Informationen zum Thema

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: