Folgen Sie uns auf:


Cimicifuga

Synonyme

Cimicifuga racemosa, Hahnenfußgewächse, Wanzenkraut, Traubensilberkerze, Frauenwurzel, Schlangenwurzel

Pflanzenbeschreibung

Die Cimicifuga ist ein ausdauernde Pflanze, zu finden an schattigen Plätzen in den Wäldern Nordamerikas, sie wächst bis zu 1,5m hoch.
Die Blätter sind gestielt, dreifach gefiedert, spitz und an den Rändern tief gesägt. Die Blüten wachsen kerzenartig, lang und schmal, traubenartig sitzen kleine, weiße Blüten. Die kleinen, braunen Samen sitzen in eiförmigen Kapseln.
Die Blütezeit liegt zwischen Juni bis September.

Arzneilich verwendete Pflanzenteile

Der Wurzelstock der Cimicifuga wird im Herbst gegraben, gereinigt, getrocknet und in Teilstücke von 5 bis 10 cm Länge zerteilt. Die Wurzeln sind längsfurchig, knotig und dunkelbraun, riechen unangenehm und schmecken sehr bitter und scharf.

Inhaltstoffe

Actein, Cimicigenol, Saponine, Gerbstoffe, Phenolsäuren

Heilwirkung und Anwendung

Als Tee wird diese Droge nicht verwendet, ist aber oft Bestandteil von Fertigarzneimitteln, die vorwiegend bei Wechseljahresbeschwerden, aber auch bei Rheuma und Arthrosen in dieser Lebensphase eingesetzt werden.

Anwendung in der Homöopathie

Hier verwendet man Cimicifuga in erster Linie bei Wechseljahresbeschwerden mit Depressionen bei Patientinnen mit hysterischer Grundhaltung. Auch bei Migräne und rheumatischen Beschwerden in dieser Phase.

Kopfschmerzen betreffen den Hinterkopf und werden beschrieben als wolle der Schädel zerspringen und es würde von hinten ein Keil eingetrieben. Manchmal behandelt man auch Frauen in der Schwangerschaft mit Cimicifuga mit dem Ziel die Geburt zu erleichtern.

Nebenwirkungen

Bei normaler Dosierung sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 10.07.2020
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: