Übungen gegen Muskelverspannungen beim Impingementsyndrom

Hinweis

Sie befinden sich im Unterthema Physiotherapie des Impingementsyndroms.
Zur Startseite diese Themas gelangen Sie unter Physiotherapie des Impingementsyndrom.

Den medizinisch-orthopädischen Teil finden Sie unter unserem Thema Impingement - Syndrom, geschrieben von Dr. Nicolas Gumpert.

Muskelverspannungen der Nacken- und Schultermuskeln durch einseitige immer wiederkehrende Alltags / Berufsbelastungen, mögliche Schultergelenksinstabilität.

Therapeutische Techniken

  • Tape (siehe Physikalische Therapie)

Bei der Funktionsmassage wird die verspannte Muskulatur unter gleichzeitiger Bewegung des Armes quer zu ihrem Verlauf massiert. Dauer und Intensität der Funktionsmassage richten sich nach dem individuellen Befund.

Mittlere Dosierung: jeden 2. Tag, einige Minuten pro Schmerzpunkt

Die Behandlung kann ein schmerzhaftes „Wohlweh“ auslösen. Dieses sollte nach der Behandlung nicht anhalten, sondern einer Schmerzlinderung weichen!!

1. Selbstübung gegen Muskelentspannung bei Impingement

Ausgangsstellung
Sitz auf einem Hocker, aufrechte Haltung, der betroffene Arm wird seitlich abgespreizt bis vor Auftreten der Symptome, Kontakt mit 3 Fingerkuppen in der Kuhle oberhalb der Schulterblattgräte

Übungsausführung
bei Anspreizbewegung des Armes wird Druck in die Muskulatur ausgeübt, bei Abspreizbewegung wird der Druck losgelassen

Wirkung
Entspannung des Schultermuskels, Schmerzlinderung

2. Selbstübung gegen Muskelverspannung bei Impingement

Ausgangsstellung
Rückenlage, Kopfkissen, 2 Tennisbälle oder Igelbälle unter den Schmerzpunkten der Muskulatur, rechts und links neben der Wirbelsäule

Übungsausführung
der Kopf wird langsam nach rechts und links, bzw. nach vorne Richtung Brustbein und hinten Richtung Nacken bewegt

Wirkung
Entspannung, Schmerzlinderung

Selbstübung gegen Muskelverspannung bei Impingement 3

Ausgangsstellung: Stand an der Wand, 2 Igelbälle oder Tennisbälle befinden sich rechts und links der Brustwirbelsäule

Übungsausführung: durch langsames in die Knie gehen bei gleichzeitigem Druck des Rückens gegen die Bälle werden Muskeln und Fascien parallel der Wirbelsäule massiert.

Wirkung: Entspannung, Schmerzlinderung

Selbstübung gegen Muskelverspannung bei Impingement 4

Ausgangsstellung: Seitlage, ein Fascienball, Tennisball oder Igelball befindet sich unter dem Schulterblatt unterhalb der Schulterblattgräte

Übungsausführung: durch langsames Vor- und Rückrollen auf dem Ball werden die Schulterblattmuskulatur und die Fascien massiert

Autor: Carla Hötten-Schumacher
Veröffentlicht: 04.07.2010 - Letzte Änderung: 22.10.2021
x
Dr. Gumpert Banner