Termin bei einem Experten vereinbaren

Sie wünschen
einen

Termin bei mir?

Ich berate Sie gerne.

» Jetzt Termin vereinbaren

Folgen Sie uns auf:


Alltagsprobleme bei einem Impingementsyndrom

Hinweis

Sie befinden sich im Unterthema Physiotherapie des Impingementsyndroms.
Zur Startseite diese Themas gelangen Sie unter Physiotherapie des Impingementsyndrom.

Den medizinisch-orthopädischen Teil finden Sie unter unserem Thema Impingement - Syndrom, geschrieben von Dr. Nicolas Gumpert.

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Das Schultergelenk zählt zu den kompliziertesten Gelenken des menschlichen Körpers.

Daher erfordert die Behandlung der Schulter (Rotatorenmanschette, Impingement, Kalkschulter, Bicepssehne, etc.) viel Erfahrung.

Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen der Schulter auf konservative Weise.

Ziel jeder Therapie ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Orthopaedicum Frankfurt
    Oeder Weg 2 - 4
    60318 Frankfurt am Main

Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich bitte um Verständnis!

Direkt zur Online-Terminvereinbarung

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Orthopaedicum Frankfurt

Impingement Syndrom: Schmerzen und Ausweichbewegung im Alltag

Technik: Integration der erlernten Übungen bei Alltagstätigkeiten

Ziel der Behandlung ist das schmerzfreie Bewegen in Alltag und Beruf.

Solange aber noch ein akutes/ subakutes Impingementsyndrom vorhanden ist, sollten schmerzauslösende Tätigkeiten vermieden werden.
Wenn bei Haushaltstätigkeiten oder beruflichen Arbeitsabläufen die bekannten Schmerzen in der Schulter auftreten, ist es sinnvoll, die angestebte Bewegung ohne Belastung auszuführen d.h. keine komplette Schonung, sondern den Bewegungsradius unterhalb der Schmerzgrenze belassen, damit die Strukturen des Schultergelenkes nicht jedes Mal wieder neu gereizt werden.
Außerdem „merkt“ sich unser Gehirn den Schmerz, er wird im schlimmsten Fall chronisch und bleibt auch, wenn die Schmerzursachen bereits behoben sind. Bei Überkopftätigkeiten ist es hilfreich, sich die Arbeitsebene durch eine Trittleiter „näher“ zu bringen oder Arbeiten für einen Zeitraum der Entlastung auf die nicht betroffene Seite umzulernen. Längeres Telefonieren kann durch ein Headset erleichtert werden.

Die erlernten Übungen zur Schultergelenksstabilisation können auch bei den Alltagstätigkeiten eingesetzt werden z.B. vor dem Heben oder Abspreizen des Armes bewusst das Schulterblatt und den Schultergelenkskopf stabilisieren, um die Einklemmungsschmerzen in der Schulter zu vermeiden.

Das Schlafen auf der schmerzhaften Schulter vermeiden die Betroffenen meistens von ganz alleine, solang ein Ruheschmerz besteht. Ein wichtiges Indiz für die Besserung des Problems zeigt sich darin, dass das Liegen auf der betroffenen Seite wieder toleriert wird.


Qualitätssicherung durch: Carla Hötten-Schumacher      |     Letzte Änderung: 11.10.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: