Innerer schräger Bauchmuskel

Synonyme

latein: M. obliquus internus abdominis

Einleitung

Der innere schräge Bauchmuskel (Musculus obliquus internus abdominis) liegt als dreiseitiger, ca. 1 cm dicker Bauchmuskel direkt unterhalb des äußeren schrägen Bauchmuskels. Er ist der kleinste der drei seitlichen Bauchmuskeln.

Ansatz, Ursprung, Innervation

Ansatz: 9.- 12. Rippe, linea alba

Ursprung:

  • Oberflächliches Blatt der Lenden- Rückenbinde (Fascia thoracolumbalis)
  • mittlere Lippe des Darmbeinkammes (Linea intermedia cristae iliacae)
  • laterale Hälfte des Leistenbandes

Innervation: Nn. intercostales VIII- XII

Abbildung innerer schräger Bauchmuskel

Innerer schräger Bauchmuskel

  1. Innerer schräger Bauchmuskel -
    Musculus obliquus
    internus abdominis
  2. Darmbeinschaufel -
    Ala ossis ilii
  3. Kreuzbein -
    Os sacrum
  4. Steißbein -
    Os coccygis
  5. Schambein -
    Os pubis
  6. Sitzbein -
    Os ischii
  7. Darmbeinkamm -
    Crista iliaca
  8. 9. Rippe - Costa IX
  9. Rippenknorpel -
    Cartilago costalis
  10. Brustbein - Sternum
  11. Erster Lendenwirbel -
  12. Vertebra lumbalis I

Eine Übersicht aller Abbildungen von Dr-Gumpert finden Sie unter: medizinische Abbildungen

Wie wird der Muskel trainiert/ kontrahiert?

Die Kontraktion erfolgt gleichermaßen wie bei den äußeren schrägen Bauchmuskeln, jedoch nur seitenverkehrt.

Folgende Übungen bieten sich daher besonders an:

Beim Abdominal Crunch kann die Wirkung auf den inneren schrägen Bauchmuskel verstärkt werden, indem der Oberkörper während der Kontraktion zur Seite gedreht wird.

Eine Übersicht aller relevanten Themen im Bereich Krafttraining finden sie in der Übersicht Kraftsport

Wie wird der gerade Bauchmuskel gedehnt?

Wird der Oberkörper zur einen Seite geneigt oder gedreht, wird gleichzeitig die gegenüberliegende Seite gedehnt.

Detaillierte Informtionen erhalten Sie unter:

Funktion

Bei einer einseitigen Kontraktion wird der Rumpf zur einen Seite geneigt und gedreht. Er arbeitet mit der äußeren schrägen Bauchmuskulatur der gegenüberliegenden Seite zusammen. Zusätzlich fixiert der innere schräge Bauchmuskel (Musculus obliquus internus abdominis) den Rumpf beim Heben und Tragen von schweren Lasten.

Weitere Informationen zum Thema Innerer schräger Bauchmuskel

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Bauchmuskeln

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Muskelgruppen

Autor: Tobias Kasprak
Veröffentlicht: 04.01.2008 - Letzte Änderung: 22.10.2021
x
Dr. Gumpert Banner