Folgen Sie uns auf:


Kampfer (Cinnamomium camphora)

Lorbeergewächse

 

Pflanzenbeschreibung

Seine Heimat ist China und Japan. Wird auch in Kulturen angebaut. Der Baum kann eine Höhe von 30 m erreichen. Er wächst knorrig verzweigt, die Blätter länglich, elliptisch, an der Unterseite flaumig behaart. Die unscheinbaren, gelblich bis grünlichen Blüten sind in langstieligen, wenigblütigen Rispen angeordnet. Daraus bilden sich purpurrote, fast schwarze, fleischige Früchte, eiförmig bis kugelig. Sie reifen im Herbst.

Arzneilich verwendete Pflanzenteile

Vorwiegend die unteren Stammabschnitte älterer Bäume. Sie enthalten am meisten ätherisches Öl. Die Bäume werden gefällt, zerkleinert, zerstampft und das ätherische Öl wird mit Wasserdestillation entzogen.

Inhaltstoffe

Ätherisches Öl (Ravintsaraöl)

Heilwirkung und Anwendung

Die innerliche Anwendung von Kampfer ist nicht gebräuchlich, außer als homöopathisches Mittel. Früher angewandt als Herzmittel und bei Husten. Heute kennt man Kampfer, in erster Linie als alkoholischen Kampferauszug, aber auch in Salben, als Mittel zum Einreiben bei Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen.

Kombination mit anderen Heilpflanzen

In Salben findet man Kampfer häufig zusammen mit Rosmarinöl, Lavendelöl und Thymianöl.

Anwendung in der Homöopathie

Das Mittel Camphora verwendet man bei Kreislaufkollaps mit kaltem Schweiß, Blässe und Blaufärbung der Haut. Es besteht Übelkeit, der Puls ist klein und kaum fühlbar, der Patient hat Todesangst. In diesem Falle werden 1 bis 2 Tropfen direkt auf die Zunge gebracht. Auch bei Grippe mit Kreislaufproblemen und großer Schwäche. Die Beschwerden verschlimmern sich bei Kälte, durch Bewegung und in der Nacht. Nach Schweißausbruch Besserung. Gebräuchlich in den Potenzen D3, D4,D6.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können auftreten sobald der Kampfer konzentriert auf die Haut aufgebracht wird. Es kann zu Brennen und zu Entzündungen kommen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: