Folgen Sie uns auf:


Rippenschmerzen beim Husten

Definition

Wenn Rippenschmerzen beim Husten auftreten, sind beide Symptome in der Regel miteinander verknüpft. Als Rippenschmerzen bezeichnet einen Schmerz, der sowohl die rechte als auch die linke Rippengegend betreffen kann. Der Schmerz kann stechend oder spannend sein und kann manchmal noch nach dem Hustenanfall anhalten. Husten ist ein Ausstoßen von Luft im Rahmen eines Hustenreizes über den Hustenreflex oder willkürlich. Die häufigste Ursache für Husten ist die gewöhnliche Erkältungskrankheit.

Ursachen

Rippenschmerzen beim Husten können auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Rippenschmerzen infolge eines länger vorkommenden Hustens bei einer langwierigen Erkältungskrankheit entstehen. Die Rippenmuskulatur ist neben anderen Muskelgruppen an Ein- und Ausatmung beteiligt. Durch eine starke Belastung der Rippenmuskulatur kann im Rahmen eines Infekts ein Muskelkater im Bereich der Rippen entstehen, der beim Husten Schmerzen verursacht. Daneben können Schmerzen in der Rippengegend beim Husten auch durch eine Rippenfellentzündung  oder Lungenentzündung bedingt sein oder infolge eines Rippenbruchs oder einer Rippenprellung auftreten. Insbesondere bei linksseitigen Rippenschmerzen kann die Ursache in verschiedenen Organen liegen und auf Beschwerden von Milz, Herz, Bauchspeicheldrüse oder Dickdarm hinweisen.

Rippenbruch

Ein Rippenbruch ist eine knöcherne Verletzung einer Rippe, die direkt oder indirekt entstehen kann. Rippenfrakturen werden zum Teil erst nach ein paar Tagen aufgrund der Schmerzen diagnostiziert. Typischerweise treten bei einer solchen Fraktur Schmerzen über der betroffenen Seite auf, die sich beim Atmen und Husten deutlich verschlimmern.

Mehr können Sie heir lesen: Rippenbruch

Rippenfellentzündung

Das Rippenfell, die Pleura genannt, ist eine feine bindegewebige Haut, welche die Lunge umfasst und den Brustkorb um die Lunge herum auskleidet. Die Pleura im Bereich der Rippen wird auch Rippenfell bezeichnet. Bei einer Rippenfellentzündung liegt eine Infektion zwischen diesen Häuten vor. Eine Rippenfellentzündung kann zum Beispiel die Folge einer Lungenentzündung oder Bronchitis sein. Beim Husten entsteht dabei typischerweise ein stechender Schmerz im Bereich der Rippen.

Mehr können Sie heir lesen: Rippenfellentzündung

begleitende Symptome

Die Begleitsymptome von Rippenschmerzen beim Husten sind von der Ursache des Symptoms abhängig. Ein Rippenbruch verursacht Schmerzen über der betroffenen Seite, die beim kräftigen Ein- und Ausatmen, Niesen, Husten und bei Bewegung stärker werden. Druck auf die gebrochene Rippe verursacht ebenfalls Schmerzen. Daneben kann man häufig eine Luftansammlung in der Haut über der betroffenen Stelle fühlen. Manchmal tastet man den Bruch sogar als Stufe.
Liegt eine Rippenfellentzündung vor, leiden die Betroffenen häufig unter ausgeprägten Brustschmerzen während Atmung und Husten. Der Arzt kann mit dem Stethoskop rasselnde Geräusche hören. Die Betroffenen nehmen zumeist eine Schonhaltung ein. Eine Rippenfellentzündung kann außerdem mit Fieber einhergehen und Atemnot oder Schulterschmerzen hervorrufen. Sind die Rippenschmerzen beim Husten Folge einer Erkältungskrankheit oder Grippe, können entsprechende Symptome wie Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen oder Gliederschmerzen vorkommen.

Termin bei Dr. Gumpert?

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Um in der Orthopädie erfolgreich behandeln zu können, bedarf es einer gründlichen Untersuchung, Diagnostik und Erhebung der Krankengeschichte.
Gerade in unserer sehr ökonomisierten Welt, bleibt zu wenig Zeit, um die komplexen Erkrankungen der Orthopädie gründlich zu erfassen und damit eine zielgerichtete Behandlung einzuleiten.
In die Reihe der "schnellen Messerzücker" möchte ich mich nicht einreihen.
Ziel jeder Behandlung ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich:

  • Lumedis - Orthopäden
    Kaiserstraße 14
    60311 Frankfurt am Main

Hier geht es direkt zur Terminvereinbarung.
Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich hoffe auf Ihr Verständnis!

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Lumedis - Orthopäden.

Diagnose

Rippenschmerzen beim Husten bedürfen einer gründlichen Untersuchung und Anamnese. Bei der Anamnese erfragt der Arzt zunächst nach einem Trauma, Unfall oder ähnliches und Details zu den Beschwerden. Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung werden die Lungen und das Herz abgehört. Da eine häufige Ursache von Rippenschmerzen beim Husten ein Bruch einer oder mehrerer Rippen ist, wird häufig ein Röntgenbild des Brustkorbes gemacht, um einen Rippenbruch auszuschließen.

Therapie

Je nach Ursache der Rippenschmerzen beim Husten können diese unterschiedlich stark behandlungsbedürftig sein.
Ein Muskelkater der Rippenmuskulatur im Rahmen einer langwierigen Erkältung bedarf typischerweise lediglich eine Behandlung der zugrundeliegenden Krankheit. Bei einem Rippenbruch kommen verschiedene Behandlungsmethoden in Betracht.
Eine einzige gebrochene Rippe kann häufig mit einem Verband fixiert werden, der die Atmung erleichtert. Das schützt die Betroffenen vor einer Lungenentzündung. Selten, wenn es sich um einen komplizierten Bruch mehrerer Rippen handelt, kann eine Operation nötig sein. In manchen Fällen reicht lediglich eine medikamentöse Schmerzstillung bei einem Rippenbruch.
Ist eine Rippenfellentzündung die Ursache von Rippenschmerzen beim Husten, ist es unheimlich wichtig, die Grunderkrankung entsprechend zu therapieren. Dafür kommen unter anderem Antibiotika, Schmerzmittel und fiebersenkende Medikamente infrage. Bei gleichzeitigem Vorliegen eines Pleuraergusses ist eine Entlastung mithilfe einer Thoraxdrainige indiziert, um die Flüssigkeit abzusaugen. Liegt die Ursache der Schmerzen in Erkrankungen von Organen wie Milz, Bauchspeicheldrüse, Herz oder Darm, gehört eine gezielte Behandlung der Grundkrankheit neben Schmerzmedikamenten zu der Behandlung der Rippenschmerzen beim Husten.

Dauer

Abhängig von der Ursache der Beschwerden, können Rippenschmerzen akut oder chronisch auftreten. Ein Rippenbruch benötigt Zeit zum Heilen und deshalb können die Rippenschmerzen dabei vier bis sechs Wochen anhalten. Treten Komplikationen auf, kann sich die Dauer der Beschwerden verlängern. Bei einer Rippenfellentzündung ist für die Dauer entscheidend, wie schnell und erfolgreich die Entzündung behandelt wird. Eine zügige, gezielte Behandlung wirkt sich positiv auf die Dauer und Prognose aus.

Prognose

Die häufigste Ursache von Rippenschmerzen beim Husten ist ein Rippenbruch, der meistens harmlos ist und ohne Komplikationen abheilt. Sind mehrere Rippen und das Rippenfell betroffen, kann das Komplikationen wie einen Pneumothorax, auch Luftbrust genannt, auslösen. Ohne Therapie kann eine solche Krankheitsfolge lebensbedrohlich sein. Der Krankheitsverlauf wird bei einer Rippenfellentzündung von der Schwere, Ursache und Behandlung bestimmt.
Bei jungen Betroffenen hat eine Rippenfellentzündung in der Regel eine sehr gute Prognose. Bei älteren und immungeschwächten Patienten können Verwachsungen der Pleura entstehen, welche die Atmung dauerhaft einschränken können. Eine frühe Behandlung beeinflusst die Prognose in der Regel positiv. Grundsätzlich können Rippenschmerzen beim Husten durch das gleichzeitige Vorkommen von Schmerzen beim tiefen Ein- und Ausatmen zu einer Vermeidung von tiefer Atmung führen. Dadurch entsteht insbesondere bei älteren und immungeschwächten Patienten die Gefahr einer Lungenentzündung.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 08.06.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: