Folgen Sie uns auf:


Trockene Lippen im Sommer

Einleitung

Sehr viele Personen leiden unter trockenen Lippen, da diese nicht nur unschön aussehen, sondern teilweise auch wirklich schmerzhaft sein können. Bei den meisten verstärkt sich diese Problematik in den kalten Wintermonaten, da hier die Entstehung von trockener Haut durch trockene Heizungsluft noch gefördert wird. Andere beklagen sich hingegen das ganze Jahr durch über trockene Lippen, manche sogar vermehrt in der Sommerzeit.

Die Lippen stellen einen Bereich der Haut dar, der besonders anfällig für Austrocknung ist. Dies liegt zum einen daran, dass die Haut an dieser Stelle ausgesprochen dünn ist und hier kein Unterhautfettgewebe existiert, welches vor Austrocknung schützen könnte. Außerdem liegen in den Lippen keine Talgdrüsen vor, die für die Produktion von Fetten zuständig sind, und in der restlichen Haut dafür sorgen, dass diese (je nach Individuum mehr oder weniger) von einer Fettschicht bedeckt ist.

Warum aber kommt es nun dazu, dass manche Leute eher im Sommer trockene Lippen bekommen, obwohl man doch im Allgemeinen eigentlich im kalten Winter eher zu trockener Haut neigt?

Ursachen

Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen ist eine der häufigsten Ursachen für die Entstehung trockener Lippen Flüssigkeitsmangel. Dieser kann entweder dadurch zustande kommen, dass man zu wenig trinkt oder zu viel Flüssigkeit verliert (zum Beispiel durch Durchfall, Erbrechen oder Schwitzen). Wenn man im Sommer bei den heißen Umgebungstemperaturen also vermehrt schwitzt, ohne diesen Flüssigkeitsverlust mit einer ausreichenden Trinkmenge zu kompensieren, kann die Haut – und besonders die Lippen – austrocknen. Deswegen ist es immer, aber vor allem im Sommer, von großer Wichtigkeit, genug zu trinken (möglichst mindestens zwei Liter pro Tag, wobei man bedenken muss, dass Alkohol und Kaffee dem Körper Wasser entziehen). Ein weiterer wichtiger Faktor ist das UV-Licht. Die Sonne scheint im Sommer häufiger und stärker als im Winter und man ist ihr, dadurch dass man mehr Zeit draußen an der frischen Luft verbringt, länger ausgesetzt. Dass die UV-Strahlung Sonnenbrand auslösen kann, ist ja allgemein bekannt, aber sie führt darüber hinaus auch noch dazu, dass die Lippen schneller austrocknen, da diese (besonders, wenn sie sowieso empfindlich oder bereits vorgeschädigt, rissig oder spröde sind) dadurch zusätzlich gereizt werden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Ursachen trockener Lippen

Therapie trockener Lippen im Sommer

Man kann sich hiervor schützen, indem man die Lippen gut pflegt. Dazu kann man zum Beispiel die mittlerweile fast überall erhältlichen Lippenpflegestifte benutzen, wobei viele sich darüber beklagen, dass diese ihre Wirkung nur für eine kurze Zeit zeigen, bevor sich die Lippen daran gewöhnen und folglich eher noch schneller austrocknen als zuvor. Besser helfen sehr fetthaltige Cremes oder Salben wie zum Beispiel Vaseline oder Melkfett oder auch Hausmittel wie Honig. Wenn man im Sommer auf Lippenpflegeprodukte zurückgreift, so sollte man bei trockenen Lippen darauf achten, dass man nach Möglichkeit eines auswählt, welches einen UV-Schutz enthält. Auch manche farbige Lippenstifte können empfohlen werden, da die darin enthaltenen Pigmente teilweise auch einen Lichtschutz enthalten.

Das sollten Sie vermeiden!

Allerdings gibt es auch Präparate, welche die Haut eher austrocknen, weshalb sich Menschen mit trockenen Lippen bei der Auswahl eines guten Lippenstiftes ruhig Zeit lassen sollten. Abgesehen von der UV-Strahlung werden die Lippen im Sommer außerdem bei vielen zusätzlich noch stark beansprucht durch salzhaltige Luft am Meer oder Chlorwasser im Schwimmbad, oder noch schlimmer: das Salzwasser im Meer. Wenn man sich lange im Wasser aufhält, wird die Haut runzelig, da ihr Feuchtigkeit entzogen wird, dieses Phänomen ist jedem nach einer langen Dusche oder einem langen Bad bekannt. Auch das Baden im Schwimmbad oder im Ozean stellen hierbei keine Ausnahme dar, im Gegenteil: Wenn es sich bei dem Wasser um Salzwasser handelt, wird der Austrocknungseffekt noch verstärkt. Wenn man also weiß, dass man dazu neigt, schnell trockene Lippen zu bekommen und dies vermeiden möchte, so ist es ratsam, im Sommer nicht übermäßig viel Zeit in der Sonne und/oder im Wasser zu verbringen. Natürlich muss man immer abwägen, ob diese Einschränkung die Lebensqualität stärker beeinträchtigt als das Ertragen trockener Lippen. Diese können zwar nämlich sehr störend sein und teilweise auch schmerzen, stellen jedoch kein wirkliches gesundheitliches Risiko dar.

Qualitätssicherung durch: Dr Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: