Folgen Sie uns auf:


Abnehmen und Alkohol - Wie passt das zusammen?

Einleitung

Rund zwei Drittel aller Männer und über die Hälfte aller Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Bei vielen Menschen mit Übergewicht besteht ein Wunsch zur Gewichtsabnahme. Spezielle Diäten, Ernährungsumstellungen und Sport sind dabei unerlässlich, um Erfolge zu erzielen. Häufig wird ein im Rahmen einer gesunden Ernährung und insbesondere im Hinblick auf eine Gewichtsreduktion ein Verzicht auf Alkohol empfohlen. Doch wie passt dies zusammen? Muss man unbedingt auf Alkohol verzichten, wenn man abnehmen will? Welcher Alkohol stört eine Diät und was sollte man bei Alkoholkonsum und einem Wunsch zur Gewichtsreduktion beachten? Der folgende Artikel befasst sich mit interessanten Fragen und Aspekten rund um das Thema „Abnehmen und Alkohol“.  

Muss man, wenn man Abnehmen will auf Alkohol verzichten?

Die meisten Deutschen konsumieren Alkohol in unterschiedlichem Maße. Bekanntermaßen kann ein hoher Alkoholkonsum viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, doch wie verhält es sich mit dem Gewicht? Muss man, wenn man abnehmen will auf Alkohol verzichten? Diese Frage ist nicht ganz eindeutig zu beantworten.

Alkoholische Getränke enthalten je nach Art des Alkohols unterschiedlich viele Kalorien. Dabei sind insbesondere Bier, gemischte alkoholische Getränke wie Cocktails, aber auch Rum, Eierlikör und andere Spirituosen sehr kalorienreich.

Lesen Sie mehr zum Thema: Alkohol Kalorien

Es ist jedoch nicht nur der Kaloriengehalt des Alkohols, weshalb Ernährungsberater oftmals einen Alkoholverzicht im Rahmen einer Gewichtsreduktion empfehlen. Alkohol führt dazu, dass sehr schnell viel Insulin ausgeschüttet wird. Der hohe Insulinspiegel führt zu einem raschen Abfall des Blutzuckers, sodass einige Stunden nach dem Konsum ein Heißhunger  oftmals nicht ausbleibt. Man muss zwar nicht auf den Alkoholkonsum verzichten, um abzunehmen, jedoch sprechen die genannten Gründe natürlich für einen Alkoholverzicht.       

Lesen Sie mehr zum Thema: Besten Tipps / Tricks gegen Heißhunger                                                                       

Stört Alkohol die Diät

Diäten sind für viele Menschen eine Belastungsprobe, da sie in der Regel viel Disziplin und das Verändern oftmals bereits seit Langem bestehender Gewohnheiten erfordern. Ein Alkoholkonsum kann den Verlauf einer Diät ungünstig beeinflussen. Alkohol schränkt die körperliche Leistungsfähigkeit ein und verleitet in vielen Fällen zu unüberlegtem Nahrungsmittelkonsum.

Häufig kommt es einige Stunden nach dem Alkoholkonsum zu Heißhungerattacken, die dann mit ungesunden Lebensmitteln, Süßigkeiten oder schnell verfügbaren Kohlenhydraten, wie Nudeln, Pommes oder Ähnlichem, gestillt werden. Diese Heißhungerattacken begründen sich auf der Wirkung des Alkohols auf den Insulinstoffwechsel. Alkohol führt zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckers unmittelbar nach dem Konsum, sodass vermehrt Insulin ausgeschüttet wird. Insulin führt dann zu einem genauso schnellen Abfall des Blutzuckers einige Stunden nach dem Alkoholkonsum, und somit zu Heißhunger. Für eine Gewichtsreduktion müssen die meisten Übergewichtigen jedoch ihre Nahrungsmittelaufnahme reduzieren, was ohnehin bei vielen zu Heißhunger führt. Alkohol verstärkt dieses Gefühl des Heißhungers zusätzlich und macht es schwer, konsequent eine Diät einzuhalten.

Darüber hinaus enthalten die meisten alkoholische Getränke viele Kalorien und Industriezucker, wodurch es zu einer zusätzlichen Gewichtszunahme kommen kann.      

Lesen Sie mehr zum Thema: 

Kann Alkohol beim Abnehmen helfen?

Die Frage, ob Alkohol beim Abnehmen helfen kann, ist ganz klar mit Nein zu beantworten. Alkohol hat einen hohen glykämischen Index. Das bedeutet, dass durch Alkoholkonsum der Blutzucker rasch gesteigert wird, genauso schnell jedoch wieder abfällt. Dies begünstigt eine ungünstige Stoffwechsellage und führt letztendlich zu einer Gewichtszunahme.

Abgesehen davon, schadet der Alkoholkonsum der allgemeinen Gesundheit und führt oft dazu, dass gesunde Ernährung vernachlässigt wird. Schwere Alkoholiker sind zwar sehr oft sehr dünn, dies begründet sich jedoch auf einer Mangelernährung im Rahmen einer schweren Alkoholabhängigkeit. Bei solch einer Alkoholabhängigkeit handelt es sich um eine schwere körperliche und psychische Erkrankung und keinesfalls um einen erstrebenswerten Zustand, erst recht nicht, um eine Gewichtsabnahme herbeizuführen.     

Lesen Sie mehr zum Thema:

Kann man nur durch Alkoholverzicht abnehmen?

Ein Alkoholverzicht wird in nahezu jedem Konzept zur Gewichtsreduktion empfohlen. Kann man denn nun aber lediglich durch einen Alkoholverzicht bereits abnehmen? Angenommen man behält seine sonstige Ernährung bei und verzichtet jedoch komplett auf Alkohol, kann dies bereits positive Effekte auf das Gewicht haben. Viele zusätzliche Kalorien fallen durch den Verzicht auf Alkohol weg. Insbesondere bei einem regelmäßigen Alkoholkonsum, kann dies bereits zu einer Gewichtsreduktion führen.

Der reine Alkoholverzicht reicht jedoch bei sehr übergewichtigen Menschen nicht aus, um eine ausreichende Gewichtsreduktion herbeizuführen. Auch bei nur sehr geringem Konsum, beispielsweise einem Glas Wein im Monat, wird sich der Alkoholverzicht wahrscheinlich nicht sehr auf das Gewicht auswirken. Dennoch ist ein Alkoholverzicht zu unterstützen, da er einen generell positiven Einfluss auf die Gesundheit und körperliche Konstitution hat.                    

Lesen Sie mehr zum Thema: 

Wie sieht das mit alkoholfreiem Bier aus?

Alkoholfreies Bier gewinnt gerade in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit. Der Geschmack des alkoholfreien Bieres hat sich über die Jahre verbessert, sodass der Konsum in Deutschland deutlich gestiegen ist. Nicht nur im Alkoholgehalt schneidet alkoholfreies besser als herkömmliches Bier ab, sondern auch im Kaloriengehalt. Es enthält rund halb so viele Kalorien, wie herkömmliches Bier, sodass es auch bei einer Diät oder einer gewünschten Gewichtsabnahme zu bevorzugen ist. Selbstverständlich enthält alkoholfreies Bier dennoch Kohlenhydrate und Kalorien, die sich leicht vermeiden ließen und daher wird bei einer Gewichtsreduktion dennoch oftmals empfohlen nur Wasser und ungesüßten Tee zu trinken. Wer jedoch nicht auf sein Bier verzichten mag, sollte lieber zu einem alkoholfreien Bier greifen.      

Lesen Sie mehr zum Thema: 

Medizinische Bewertung zu Abnehmen und Alkohol - Wie passt das zusammen?

Wenn es um das Abnehmen geht, sind in der Regel regelmäßiger Sport, eine gesunde und kalorienreduzierte Ernährung sowie Disziplin erforderlich. Im Rahmen dessen kann man abschließend nur empfehlen, auf Alkohol zu verzichten. Alkohol wirkt sich negativ auf den Zuckerstoffwechsel aus, fördert eine Gewichtszunahme und begünstigt die häufig gefürchteten Heißhungerattacken. Daher sollte man Alkohol meiden, wenn man wirklich abnehmen möchte.

Weiterhin kann ein regelmäßiger Alkoholkonsum zu einer ernsthaften Gesundheitsschädigung führen, die einen gesunden Lebensstil nur noch weiter erschwert. An dieser Stelle kann daher nur geraten werden, auf Alkohol zu verzichten. Falls man auf den Alkoholkonsum partout nicht verzichten will, sollte man niedrigkalorische Alkoholsorten bevorzugen.

Lesen Sie mehr zum Thema: 

Qualitätssicherung durch: Dr. Nikolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: