Alpha-2-Agonisten

Was sind Alpha- 2- Agonisten?

Alpha-2-Agonisten aktivieren Alpha-2-Rezeptoren, indem sie an diese binden.
Sie bewirken durch einen negativen Feedbackmechanismus, dass der Sympathikusgehemmt wird.
Im Körper sind die natürlichen Agonisten Adrenalin und Noradrenalin.
In der Medizin werden synthetische Alpha-2-Agonisten wie Clonidin bei der Therapie von Bluthochdruck und Glaukom (Grüner Star) eingesetzt.

Erfahren Sie, welche Symptome beim Grünen Star auftreten können:
Symptome des Grünen Stars

Wirkung

Über eine Bindung an alpha-Rezeptoren, kommt es zu einer verminderten Kammerwasserproduktion.

Anwendungsgebiete

Auch alpha-2-Agonisten kommen in der Glaukomtherapie zum Einsatz. Daneben werden die Substanzen auch in Tablettenform bei Herzkreislauferkrankungen angewandt. Folgende Substanzen werden in der Augenheilkunde angewendet: Apraclonidin (Iopidine), Brimonidin (Alphagan), Clonidin(Glaucopres). Die Substanzen sollten 2-3 Mal am Tag in Form von Augentropfeneingenommen werden. Die Auswaschzeit beträgt 1-3 Tage.

Indikation

Alpha-2-Agonisten kommen in der Therapie des Bluthochdruckes(Hypertonie) als sogenannte Anithypertensiva zum Einsatz.
Des Weiteren wird das Derivat des Clonidins, das Apraclonidin, in der Glaukomtherapie (Grüner Star) eingesetzt.
Es senkt die Kammerwasserproduktion und somit den Augeninnendruck.

Dosierung

Die Dosierung von Alpha-2-Agonisten als Medikament muss vom Arzt verordnet werden.
In der Bluthochdrucktherapie ist diese abhängig von der Schwere des Bluthochdruckes, in der Glaukomtherapie von der Höhe des Augeninnendruckes.
Die Dosierung ist also patientenabhängig.
Außerdem besitzt jedes Medikament eine übliche Dosierung, die man der Packungsbeilage entnehmen kann.
Iopidine®, das bei der Therapie des Grünen Stars eingesetzt wird, wird 3 mal täglich mit jeweils einem Tropfen ins erkrankte Auge eingetropft.

Catapresan® wird als Tablette bei Bluthochdruck eingenommen.
Dabei gibt es Catapresan 75, 150 und 300. 300 wird beim schweren Bluthochdruck verordnet.
Die Anzahl der Tabletten beginnt bei zweimal täglich eine Tablette.
Jedoch muss auch hier die Dosierung individuell angepasst werden.

Alternativen zu Alpha-2-Agonisten

In der Therapie des Grünen Stars sind neben Alpha-2-Agonisten noch weitere Wirkstoffe wichtig.
Sie entlasten den Augeninnendruck, indem sie entweder die Kammerwasserproduktion senken oder den Abfluss des Kammerwassers fördern.

Senken die Kammerwasserproduktion:

Fördern den Abfluss des Kammerwassers:

In der Therapie des Bluthochdrucks sind folgende Wirkstoffe zugelassen:

Nebenwirkungen

Neben relativ häufigen Allergien kommt es auch zeitweise zu einer Rotfärbung des Auges (konjunktivale Hyperämie) sowie zu Müdigkeit und Mundtrockenheit, Blutdruckabfall, Pulsverlangsamung und Verstopfung.

Kontraindikationen

Patienten mit einem AV-Block, einem Sick Sinus-Syndrom oder einer Aortenstenose sowie mit einem zu niedrigen Blutdruck oder Puls sollten dieses Medikamente nicht bekommen.

Weitere Informationen zum Thema Alpha-2-Agonisten

Weitere Informationen zum Thema Alpha-2-Agonisten finden Sie unter:

Weitere Informationen zu allgemeinen Themen finden Sie unter:

Eine Übersicht aller Themen aus der Augenheilkunde finden Sie unter Augenheilkunde A-Z.


Haftungsausschluss/ Disclaimer
Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 02.10.2010 - Letzte Änderung: 12.08.2021
x
Nutree Banner