Folgen Sie uns auf:


Augenmuskellähmung

Synonyme

Ophthalmoplegie

Definition

Unter einer Lähmung der Augenmuskeln versteht man eine Bewegungseinschränkung eines oder beider Augen, die durch Schäden am Augenmuskel, an der Übertragungsstelle zwischen Muskel und Nerv, am zuführenden Hirnnerven oder am Gehirn entstehen.
Je nachdem, wo die Schädigung lokalisiert ist, kann es zu einem Vertikal-, Horizontal- oder Torsionsschielen kommen. Da das Schielen (Strabismus inconcomittans oder Strabismus paralyticus) von einem auf den anderen Moment auftritt, kommt es zu Doppelbildern.

Formen

Es existieren zwei Formen:

  • die vollständige Augenmuskellähmung (Paralyse), sehr selten
  • die Augenmuskelschwäche bzw. unvollständige Lähmung (Parese)

Ursachen

Ursachen können Entzündungen, Unfälle, Hirntumore oder Durchblutungsstörungen sein. Auch vorübergehende Lähmungen der Augenmuskeln können Alarmsignale sein, da sie einen Schlaganfall ankündigen können (siehe: Anzeichen eines Schlaganfalls).

Und, dadurch bedingt,

  • eine Schädigung eines oder mehrerer Nerven, die zum Augenmuskel gehören (3., 4. oder 6. Hirnnerv)
  • eine Signalübermittlungsstörung von Nerv auf Muskel,
  • eine Muskelerkrankung

Lesen Sie mehr zum Thema: Augenschmerzen

Therapie der Augenmuskellähmung

In jedem Fall muss eine ausführliche neurologische Untersuchung, eine HNO-Untersuchung und eine radiologische Abklärung erfolgen, ehe eine Therapie eingeleitet wird.

Da eine Augenmuskellähmung spontan abheilen kann, wird eine Operation normalerweise erst ca. ein Jahr nach dem Auftreten der Lähmung angestrebt.
Davor wird versucht, die Ursachen der Lähmung zu finden. Vor allem der Ausschluss einer Hirnerkrankung ist wichtig, sodass dann eine gezielte Therapie begonnen werden kann.
Je nach Ursache werden entzündungshemmende Medikamente gegeben, Tumoren nach Möglichkeit entfernt, Muskeln müssen evtl. verkürzt werden, um ein Schielen auszugleichen. Auch kann ein Mattglas vor dem Auge getragen werden, um die störenden Doppelbilder zu minimieren oder es werden Prismen zum Ausgleich eingesetzt.

Weitere Informationen zum Thema Augenmuskellähmung

Weitere Informationen zum Thema Augenmuskellähmung finden Sie unter:

Weitere Informationen zu allgemeinen Themen finden Sie unter:

Eine Übersicht aller Themen aus der Augenheilkunde finden Sie unter Augenheilkunde A-Z

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 11.04.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: