Autan®

Definition

Autan® ist ein Insektenschutzmittel, das gegen Mücken, Bremsen, Moskitos und auch Zecken wirkt.

Autan® ist der europaweite Handelsname für ein Insektenabwehrmittel, welches auf Wirkstoffen der Klasse der Repellentien beruht.

Einteilung

Ein Repellent ist eine chemische Substanz, welche Insekten vom Menschen abwehrt. Die Besonderheit der Repellentien liegt darin, dass diese Substanzen die Insekten nicht abtöten oder zerstören. Durch Auftragen auf der Haut verdampft der Stoff und bildet eine Dufthülle, welche Insekten fernhält.

Anwendung von Autan

Autan® ist, wie bereits beschrieben, ein Insektenschutzmittel. Es wirkt gegen zahlreiche Insekten:

  • wie Mücken
  • Moskitos
  • Bremsen und
  • auch Zecken

Nach dem Auftragen der Substanz erhält man eine Wirkdauer von etwa 8 Stunden gegen Mücken und Bremsen und ca. 4 Stunden gegen Mücken.
Die genaue Wirkdauer muss auf dem Produkt beachtet werden, denn sie kann von Produkt zu Produkt abweichen.

Autan® gilt ebenfalls zu den tropentauglichen Insektenabwehrmitteln.
Es ist zu beachten, dass Autan® nicht hilft gegen:

  • Wespen
  • Hummeln
  • Bienen und
  • Ähnliches

Durch seine Tropentauglichkeit ist Autan® auch als Malariaprophylaxe anwendbar.


Dosierung

Autan® gibt es als Spray und Gel. Wichtig ist, dass die Substanz gleichmäßig aufgetragen wird auf die exponierte Haut. Man soll vorsichtig sein bei der Anwendung von Autan® in der Mund- und Augenregion. Auch verwundete Hautbereiche sollten vermieden werden, da die Substanz in den Körper eindringt und Nebenwirkungen auslösen würde. Die Anwendung muss wiederholt werden. Bei paralleler Sonnencremenutzung sollte diese mindestens 20 Minuten vorher aufgetragen werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Es sollte immer beachtet werden, dass Umstände die Wirkdauer beeinflussen. Dazu gehören beispielsweise Luftfeuchtigkeit oder Schwitzen. Sie können die Dauer der Wirkung reduzieren.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei Autan® sind selten zu beobachten. Es kann dennoch bei dem einen oder anderen zu Hautirritationen und Schleimhautreizung führen, die mit Juckreiz einhergehen können. Allergische Reaktionen können nie ausgeschlossen werden. Ein allergischer Schock hingegen ist eher selten.

Im Vergleich zu DEET (Diethyltoluamid, ein anderes Insektenabwehrmittel) sind die Icaridin-Mittel jedoch besser verträglich. Durch die schlechtere Aufnahme in den Körper durch die Haut und das Eindringen ins Blut, zeigt Icaridin trotz der wenigen und seltenen Nebenwirkungen eine noch bessere Verträglichkeit. Dadurch kann man es auch bei empfindlicher Haut anwenden. Mit gleichzeitiger Benutzung von Sonnencreme sollte man diese mindestens 20 Minuten vor Autan® auftragen, da Sonnenschutzmittel das Eindringen von Autan® durch die Haut in den Organismus verstärken kann. Wichtig ist, dass die Produkte von Kindern ferngehalten werden, damit sie nicht verschluckt werden. Eine versehentliche Einnahme von Autan® kann zu dramatischeren Nebenwirkungen führen, die herz- und hirnschädigend sind. Auch Erbrechen und Übelkeit können die Folge sein.

Kontraindikationen

Werden allergische Reaktionen und Überempfindlichkeiten bei Benutzung erkannt, sollte die Substanz mit Seife abgewaschen werden nicht mehr verwendet werden. Auch wenn bisher keine Folgen erkannt wurden, sollten Schwangere zur Vorsicht Autan® vermeiden. Ähnliches gilt für Kinder unter zwei Jahren. Autan® sollte nicht auf geschädigte Hautbereiche aufgetragen werden, die nach einer Verletzung oder einem Sonnenbrand auftreten können.

Wechselwirkungen

Bisher zeigte nur DEET eine Interaktion mit Kunststoff. Dieses ist bei dem aktuellen Wirkstoff Icaridin allerdings nicht bekannt. Weitere Wechselwirkungen sind bis heute nicht aufgetreten.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Autan® finden Sie hier:

Weitere allgemeine Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Eine Liste aller Medikamente, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter Medikamente A-Z.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 30.01.2017
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: