Folgen Sie uns auf:


Die Bachblüte Mimulus

Beschreibung der Blüte Mimulus

Die bis zu 30 cm hohe Blume Mimulus mit großen gelben Einzelblüten gedeiht an Wasserläufen und auf feuchten Plätzen.

Gemütszustand

Man ist schüchtern, furchtsam, hat viele kleine Ängstlichkeiten, Angst vor der Welt

Ausprägung Kinder

Kinder im Mimulus-Zustand weinen als Babys sofort nach dem Aufwachen.

Wenn sie älter werden sind sie schüchtern und zurück haltend, sie erröten leicht und schämen sich deshalb, sie sind sehr gehemmt.

Angst vor allen möglichen Kleinigkeiten begleitet diese Kinder durch den Tag: Angst vor dem Keller, vor Gewitter, vor Spinnen, vor dem Arzt usw.


Ausprägung Erwachsene

Menschen im Mimulus-Zustand sind generell ängstlich. Es sind dies banale aber greifbare Ängste wie Angst vor dem Fliegen, vor Krankheit, allein zu sein, vor Auseinandersetzungen, vor dem Tod, vor der Zukunft und auch vor anderen Menschen. Aus diesen Gründen empfindet man das Dasein als ob eine Last auf den Schultern läge und man möchte sich daraus zurückziehen.

Man muss immer ein wenig beschützt werden und wird gerne als „Hasenfüßchen“ bezeichnet.

Mimulus- Charaktere sind sehr sensibel, erröten leicht, stottern, reden aus lauter Nervosität viel zu viel, haben immer feuchte Hände. Manche können diese Unsicherheit gut verstecken und wirken nach außen oft kraftvoll und kontaktbereit. Die Unwelt merkt nicht, dass man gar nicht so viel mit dieser Welt zu tun haben möchte. Bei Künstlern, Malern, Musikern ist dieser Zug oft ausgeprägt.

Man kann weniger verkraften als andere Menschen: weniger Lärm, weniger Essen, weniger grelles Licht, weniger Aktivitäten. Man fühlt sich wie ein kleiner Vogel den es in einen Krähenschwarm verschlagen hat.

Man ist meist friedfertig und meidet Auseinandersetzungen weil man auch zu ängstlich ist sich zu wehren. Manchmal lässt man sich zu Zornesausbrüchen hinreißen, die aber auf die Umwelt etwa so bedrohlich wirken wie ein wütender Schmetterling.

Mimulus-Menschen werden krank wenn sie zu sehr unter Druck geraten, sie bekommen Kopfschmerzen, Blasenbeschwerden usw. um sich zurückziehen zu können.

Ziel der Bachblüte Mimulus

Im positiven Mimulus-Zustand entwickelt man Tapferkeit und Vertrauen. Man verschwendet nicht mehr Kraft an angstvolle Gedanken und kann mit Gelassenheit und Mut auf die Welt zu gehen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 14.12.2017
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: