Folgen Sie uns auf:


Chlorhexamed® forte

Einleitung

Etwa jeder zweite Deutsche hatte bereits mindestens einmal eine Zahnfleischentzündung oder Blutungen nach dem Zähneputzen. Doch das muss nicht sein. Chlorhexamed® forte mit dem Wirkstoff Chlorhexidindigluconat findet nicht nur in der Zahnarztpraxis bei über 50% der Behandlungen Anwendung, auch im heimischen Badezimmer findet es sich häufig. 

Lesen Sie mehr zu dem Thema: Zahnfleischentzündung

Durch die starke bakterizide (Bakterien bekämpfende) Wirkung kann es schnell Infektionen in Mund- und Rachenraum entgegensteuern und ebenfalls, als prophylaktische Anwendung zwischendurch, die Zahn- und Mundgesundheit nachweislich fördern.

Wirkung von Chlorhexamed® forte

Der Wirkstoff Chlorhexidindigluconat ist für die Wirkung von Chlorhexamed® verantwortlich. Er dringt in die Bakterienmembran ein und kann diese verändern, in hohen Konzentrationen sogar zerstören und ist dadurch bakterizid. Bei dem Bakterium Streptococcus mutans, das für Karies verantwortlich ist, wirkt Chlorhexamed® besonders effektiv. Auch gegen einige Virenarten wirkt das Antiseptikum, weswegen es auch bei Hals- und Rachenentzündung häufig eingesetzt wird.

Das Molekül Chlorhexidindigluconat haftet aufgrund seiner negativen Ladung auf den Zähnen und kann so länger im Mund verbleiben und wirken, während andere Spüllösungen schon längst aus der Mundhöhle verschwunden sind. Die negative Ladung sorgt auch dafür, dass Chlorhexidin zwar auf der Mundschleimhaut haften bleibt, diese aber nicht durchdringt und in den Blutkreislauf gelangt, weswegen das Präparat nur lokal wirkt. Selbst wenn Chlorhexidin versehentlich verschluckt wird oder das Gel den Magen- Darm- Trakt erreicht, wird es nicht über die Darmschleimhaut aufgenommen, sondern komplett wieder ausgeschieden.

Indikationen von Chlorhexamed® forte

Die Wirkung von Chlorhexidindigluconat ist seit 40 Jahren bekannt. Generell lässt sich sagen, dass jeglicher bakteriell bedingter Entzündungsprozess im Mund- und Rachenraum (auch Mandelentzündungen und Halsentzündungen) zum Einsatzgebiet von Chlorhexamed® forte zählt. Dazu zählen Erkrankungen wie eine Gingivitis, eine Entzündung des Zahnfleisches, bei der das Zahnfleisch schmerzt, errötet und anschwillt. Des Weiteren ist eine Parodontitis, eine generalisierte Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates, ebenfalls eine Indikation für die Anwendung von Chlorhexamed®.

Lesen Sie mehr zum Thema: Parodontitis

Der Wirkstoff ist besonders effektiv gegen das Bakterium Streptococcus mutans, welches das Bakterium ist, das Karies verursacht. Daher kann Chlorhexidindigluconat eine Keimzahlminderung in der gesamten Mundhöhle erzielen, die unterstützend zum Zähneputzen zu weniger Karieserkrankungen führt. Eine bestehende Karies behandeln oder gar rückgängig machen, kann Chlorhexamed® allerdings nicht.

Weiterhin ist das Präparat bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit ideal, beispielsweise bei alten oder behinderten Patienten, deren Fähigkeit eine gute Zahnpflege zu betreiben, eingeschränkt ist. Darüber hinaus hat Chlorhexamed® bei Mundgeruch einen nachweislich positiven Effekt.

Alle chirurgischen Eingriffe innerhalb der Mundhöhle, bei denen genäht wird, stellen eine weitere Indikation dar, da die Nähte Bakterienfänger sind und das Spülen mit Chlorhexidin den Wundverschluss fördern kann. Auch wird das Spülen vor chirurgischen Eingriffen präferiert, da so eine relative Keimfreiheit innerhalb der Mundhöhle erzielt wird.

Vorsicht gilt bei dem postoperativen Verhalten nach Zahnentfernungen, da hier übermäßiges Spülen dem Heilungsprozess kontraindiziert ist. 

Nebenwirkungen von Chlorhexamed® forte

Die meisten Nebenwirkungen von Chlorhexamed® sind reversibel, das heißt rückgängig machbar. Patienten, die das Medikament über einen längeren Zeitraum verwenden, klagen oft über Geschmacksstörungen, die nahezu metallisch sind. Dabei ist die generelle Geschmacksempfindung gestört. Des Weiteren kann sich die Zunge, die Zähne und das Zahnfleisch gräulich bis bräunlich verfärben und es können Ablagerungen entstehen. In seltenen Fällen kann es auch passieren, dass sich die oberste Zellschicht der Mundschleimhaut abtrennt, was man als Desquamation bezeichnet und zu einem unangenehmen Gefühl im Mund führt.

Die genannten Nebenwirkungen sind allerdings reversibel und sobald das Präparat abgesetzt wird, wieder vollständig verschwunden. Die wohl stärkste Nebenwirkung stellt die allergische Reaktion dar. Dies kann eine Reaktion auf einen Bestandteil innerhalb der Lösung sein, der bis hin zu einem anaphylaktischen Schock führt und lebensbedrohlich enden kann. Daher ist die genaue Inhaltsstoffliste mit den individuellen Allergien abzugleichen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Anaphylaktischer Schock

Chlorhexamed® forte bei Halsschmerzen

Einige Studien haben gezeigt, dass Chlorhexamed® gegen Halsinfekte hilft. Die antibakterielle und antivirale Wirkung ist so potent, dass die Keimzahl innerhalb des Mund- Rachenraums durch bloßes Spülen und Gurgeln minimiert wird. Bei Halsschmerzen bekämpft es die Entzündungszeichen und lindert Schluckbeschwerden. Der Wirkstoff kann sich an die Zähne anheften und wird so relativ lange in der Mundhöhle wirksam, während andere Spülungen nur kurzzeitig wirken. Mehrmalige Nutzung bei einer akuten Halsinfektion ist empfehlenswert, allerdings nicht über einen Zeitraum, der länger als 2 Wochen währt

Chlorhexamed® forte nach Weisheitszahn-OP

Ob das Spülen mit Chlorhexamed® nach einer Weisheitszahn- OP für eine schnellere Wundheilung sorgt ist umstritten. Nach einer Zahnentfernung sollte generell nur vorsichtig und wenig gespült werden, da sich in dem leeren Zahnfach ein Blutpfropf bildet, der sich zu Gewebezellen umbaut. Wird zu stark umgespült, wird das Blut entfernt und die Wundheilung erschwert sich, auch mit Chlorhexamed®. Daher ist, wenn überhaupt, nur kurzes, vorsichtiges Spülen effektiv und ratsam. Dabei sollte das Medikament langsam in die Mundhöhle eingebracht werden und bereits das leichte Drehen des Kopfes reicht als Umspülen.

Lesen Sie mehr zu dem Thema: Entzündung nach einer Weisheitszahn-OP

Chlorhexamed® forte bei Mandelentzündung

Chlorhexamed® findet bei sämtlichen Entzündungen im Mund- und Rachenraum Anwendung und erzielt durch seine potente Wirkung schnelle Linderung von Krankheitsbildern. Bei Erkrankungen wie einer Mandelentzündungen, einer Angina, Seitenstrangangina und Rachenentzündung kann das Gurgeln und Spülen mit der Lösung schmerzlindernd und entzündungshemmend sein. Der Wirkstoff Chlorhexidindigluconat kann durch seine bakterizide Wirkung unterstützend zu einer ärztlichen Therapie den Heilungsprozess beschleunigen und die Symptome lindern. So sollte der Einsatz zusätzlich zu einer angeordneten Medikation Anwendung finden, nicht jedoch als alleinige.

Chlorhexamed® forte nach Zahnextraktion

Durch die vielseitig positive Wirkung von Chlorhexamed® versuchen Betroffene nach einer Zahnentfernung durch das Spülen mit der Lösung einen schnelleren Wundverschluss zu erzielen. Allerdings ist jegliches Spülen nach Extraktionen kontraindiziert. In dem leeren Zahnfach, der Alveole, bildet sich nach der Entfernung des Zahnes ein Blutpropf. Diese Blutzellen entwickeln sich zu Gewebezellen und verschließen dadurch die offene Wunde, bis sie sich nach Monaten auch zu Knochenzellen umfunktionieren. Wird nun unabhängig vom Wirkstoff mit einer Flüssigkeit zu kräftig gespült, entfernt man den Blutpfropf und der nackte Knochen liegt in der offenen Wunde frei und kann sich infizieren.

Der Wundverschluss ist dadurch sogar erschwert. Daher sollte der Wirkstoff Chlorhexamed® innerhalb der Mundhöhle nicht aktiv bewegt werden, sofern er benutzt wird. Rücksprache mit dem behandelnden Zahnarzt ist empfehlenswert.

Lesen Sie mehr zu dem Thema: Zahnextraktion

Chlorhexamed® forte bei Zahnfleischentzündung

Die Hauptindikation der Anwendung von Chlorhexamed® ist die Zahnfleischentzündung oder Gingivitis. Diese kann die ganze Mundhöhle betreffen oder nur lokalisiert an einer Zahnfleischtasche oder einem Zahn sein. Bei der generalisierten Entzündung ist das 2 malige Spülen mit der Spüllösung zusätzlich nach dem Zähneputzen über 2-3 Wochen die ideale Therapie. Ist die Entzündung nur an einer oder wenigen Stellen lokalisiert, kann die Applikation von Gel- oder Fluidprodukten mit dem Wirkstoff eine Heilung erzielen. Die Therapie sollte so lange durchgeführt werden, bis eine Symptomlinderung eintritt.

Lesen Sie mehr zu dem Thema: Was hilft bei einer Zahnfleischentzündung?

Wechselwirkung von Chlorhexamed® forte

Wichtig ist, dass es Moleküle gibt, die Chlorhexidindigluconat inaktivieren können und somit seine Wirkung blockieren. Dazu zählen Natriumlaurylsulfat und Triclosan, die beide oftmals Bestandteile von Zahnpasta sind. Daher ist für den Anwender darauf zu achten eine Zahncreme zu verwenden, in denen keiner der beiden Stoffe enthalten ist oder zwischen Zähneputzen und Anwenden von Chlorhexamed® zwei Stunden abzuwarten, um die optimale Wirksamkeit von Chlorhexamed® zu gewährleisten

Dosierung von Chlorhexamed® forte

Die am häufigsten empfohlene Dosis beträgt 0,2 % und soll zweimal täglich über mehrere Wochen angewandt werden. Bei einer Parodontitis beträgt der Behandlungszeitraum 10 Wochen. Für eine dauerhafte Anwendung ist diese Konzentration allerdings nicht geeignet, es gibt daher eine Spüllösung mit nur 0,05 % Chlorhexidindigluconat, welche täglich und durchgängig über das ganze Jahr benutzt werden kann. Bei Fluid- und Gelpräparaten, deren Konzentration von 0,1 – 1% reicht, wird die lokale Applikation (2mal täglich) empfohlen bis die Symptome der Entzündung gelindert sind, danach sollte das Produkt abgesetzt werden. Somit sind nahezu alle Produkte bis auf die Lösung mit der reduzierten Konzentration (0,05%) nur für eine vorübergehende Anwendung geeignet.

Lesen Sie mehr zu dem Thema: Parodontitis

Preis von Chlorhexamed® forte

Der Preis der rezeptfreien Medikamente mit Chlorhexidindigluconat ist von Apotheke zu Apotheke unterschiedlich. Spüllösungen sind in den üblichen Größen von 200ml – 600 ml erhältlich und kosten pro 100 ml etwa 3,50 Euro. Das Gel zur Applikation kostet im Schnitt als 50g Größe etwa 8 Euro. In Drogerien sind Chlorhexidinpräparate ebenfalls erhältlich, allerdings in einer wesentlich geringeren Konzentration. Das individuell am besten passende Produkt sollte mit dem Zahnarzt besprochen werden.

Alternativen zu Chlorhexamed® forte

Sollte eine Allergie gegen einen Inhaltsstoff in Chlorhexamed® bestehen, ist von der Anwendung absolut abzuraten. Gibt es Alternativen mit dem gleichen Wirkungserfolg? Es existieren Mundspüllösungen aus Apotheke und Drogerien, wovon viele auf rein pflanzlicher Basis sind. Jedoch erzielt keine Mundspüllösung ähnlich gute bakterizide Wirkungen innerhalb der Mundhöhle wie Chlorhexamed®. Das liegt vor allem an der Struktur des Moleküls Chlorhexidindigluconat, da es sich sehr lange in der Mundhöhle anhaften kann, während die Wirkstoffe aus anderen Lösungen nach dem Spülvorgang schnell wieder verwaschen werden.

Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit?

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch von Chlorhexamed® forte wird der Wirkstoff in nicht nennenswertem Umfang resorbiert. Selbst bei einem versehentlichen Verschlucken, wird das Medikament zu 100% ausgeschieden und gelangt nicht zum Kind. Eine Anwendung in der Schwangerschaft, sowie während der Stillzeit ist daher unproblematisch.

Beeinflusst die Pille die Wirkung von Chlorhexamed® forte?

Der Wirkstoff beeinflusst in keiner Form die hormonelle Verhütung und die Anwendung ist unter diesem Gesichtspunkt unbedenklich, da die Wirkstoffe innerhalb des Verhütungsmittels und innerhalb der Chlorhexidinpräparate keinerlei Wechselwirkungen aufweisen.

Ist Chlorhexamed® forte alkoholfrei?

Alle Produkte der Firma GSK, die Chlorhexidindigluconat beinhalten, sind seit 2011 alkoholfrei. Durch Studien ist festgestellt worden, dass der Alkoholgehalt in Spüllösungen keinen wirkbeschleunigenden oder unterstützenden Vorteil erzielt und ist deshalb nicht mehr in den Chlorhexamed® Präparaten vorhanden. Daher besteht keine Gefahr für Patienten, die an Alkoholsucht erkrankt sind oder durch den Konsum rückfällig werden könnten, da selbst über die Mundschleimhaut Alkohol in die Blutbahn aufgenommen werden kann. Aus diesem Grund sind Chlorhexamed® Produkte für Kinder ab 12 Jahren unbedenklich einsetzbar. Trotzdem sollte Rücksprache mit dem behandelnden Zahnarzt gehalten werden, da es auch Produkte anderer Firmen gibt, die Alkohol enthalten. Auf die genaue Packungsbeilage ist zu achten.

Gibt es Chlorhexamed® forte rezepfrei?

Sowohl Chlorhexamed® Spüllösungen ,als auch Gele oder Fluide zur Applikation, sind in Apotheken rezeptfrei zugänglich. Dabei sollte das individuell passende Präparat für den jeweiligen Beschwerdefall mit dem Zahnarzt besprochen werden und die angeordnete Dosierung nicht überschritten werden.

Ist eine Zahnverfärbung durch Chlorhexamed® forte möglich?

Bei einer Anwendung von Chlorhexamed® Spüllösungen und Gel-Präparaten kann es bereits nach einigen Tagen zu Zahnverfärbungen kommen. Da das Chlorhexidin-Molekül sich durch seine Eigenschaft der negativen Ladung gut an den Zahn anhaften kann, sind durch die Eigenfarbe des Präparates Verfärbungen eine mögliche Folgeerscheinung. Diese Erscheinung ist allerdings nur reversibel und temporär, da nach Absetzen der Anwendung die Moleküle die Haltekraft verlieren und die Zähne die alte Farbe wieder vollständig wiederherstellen. Auf persönlichen Wunsch kann mit einer professionellen Zahnreinigung nachgeholfen werden, bei der alle Verfärbungen systematisch gereinigt werden.

Haltbarkeit von Chlorhexamed® forte nach Anbruch

Wie viele Medizinprodukte ist Chlorhexamed® als Spülung, sofern kein separates Verfallsdatum auf der Verpackung steht, nach Anbruch 6 Monate haltbar. Des Weiteren gibt es auch Gele mit dem Wirkstoff, die nur 3 Monate nach Öffnen benutzt werden sollen. In dieser Zeit garantiert der Hersteller die volle Wirkentfaltung des Produktes. Wird das Präparat nach diesem Zeitraum noch benutzt, kann es sein, dass die Wirkung nur noch teilweise oder gar nicht mehr gegeben ist. Davon ist abzuraten.

Weitere Informationen

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nikolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: