Folgen Sie uns auf:


Diclofenac Salbe

Definition

Diclofenac kommt als Wirkstoff vor allem für eine Schmerzlinderung, Fiebersenkung oder Entzündungshemmung zum Einsatz. Die Substanz ist in zahlreichen Darreichungsformen erhältlich, u.a. auch als Salbe.

Wirkung der Diclofenac-Salbe

Diclofenac hemmt auf biochemischem Weg über mehrere Zwischenschritte ein Enzym des Körpers, das als Cyclooxygenase bezeichnet wird. Aus diesem Grund wird Diclofenac als COX-Hemmer bezeichnet.

Über die Cyclooxygenase werden Substanzen gebildet, die zu einer Entzündungsreaktion und zur Ausbildung von Schmerzen führen. Hemmt man nun dieses Enzym werden entsprechende Wirkung reduziert.
So wie Diclofenac in Form einer Tablette wirkt, wirkt es auch in Salbenform, allerdings etwas schwächer. Die Schmerz-, und Entzündungshemmung ist in Salbenform lediglich lokal begrenzt, die Fiebersenkung findet eher nicht statt.

Anwendung der Diclofenac-Salbe

Diclofenac als Salbe kommt vor allem bei orthopädischen Beschwerden zum Einsatz. Zu nennen wären vor allem Zerrungen, Verstauchungen und Überlastungen aber auch Schmerzen in den Gelenken bei unklarer Ursache. Auch bei Rückenschmerzen kommt Diclofenac als Salbe recht häufig zum Einsatz und soll für eine Entzündungshemmung und für eine Schmerzlinderung sorgen. Zur Fiebersenkung wird sie als Salbe in der Regel nicht eingesetzt. Der Grund ist der, dass Diclofenac als Salbe nicht systemisch wirkt und auch so in der Regel nicht im gesamten Körper zu einer Fiebersenkung führen kann.

Die Salbe sollte auf den betroffenen, schmerzenden Bereichen aufgetragen und wenige Minuten einmassiert werden. Danach sollte die behandelte Stelle nicht abgedeckt werden oder mit Flüssigkeit in Kontakt kommen. Die Anwendung kann je nach Bedarf mehrmals wiederholt werden.
Im Allgemeinen wird die Wirkung von Diclofenac Salbe als etwas schwächer als die Wirkung der Diclofenac Tablette beschrieben. Dies liegt zum einen an der relativ geringen Dosis, zum anderen aber auch an der nur lokalen Wirkung der Salbe.

Welche Nebenwirkungen löst die Diclofenac-Salbe aus?

Wie alle medizinisch wirkenden Substanzen hat auch Diclofenac eine lange Liste von möglichen Nebenwirkungen.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Nebenwirkungen von Diclofenac-Tabletten etwas stärker sein kann, weil die entsprechende Dosis höher ist, jedoch kann auch Diclofenac Salbe zu einigen Nebenwirkungen führen.

Bei der Anwendung von Diclofenac-Salbe ist wohl die allergische Reaktion am häufigsten. So kann es relativ häufig vorkommen, dass nach Auftragen der Salbe es zu einer Rötung der Haut mit eventuellem Juckreiz oder Pustelbildung kommt.

In diesem Fall sollte die Salbe so schnell wie möglich wieder abgewaschen werden und eine Salbe mit anderem Wirkstoff aufgetragen werden. Es gilt zu beachten, dass nach solch einer Hautreaktion eine Diclofenac-Allergie zu befürchten ist.
Auch die Einnahme von Diclofenac Tabletten sollte in diesem Fall unterlassen werden, da mit einer ähnlichen aber um einiges stärkeren allergischen Reaktion zu rechnen ist.

Spezielle Hinweise zur Diclofenac-Salbe

Laut Hersteller sollte Diclofenac-Salbe erst ab einem Alter von 14 Jahren angewandt werden. Des Weiteren gilt besondere Vorsicht bei der Schmerzbehandlung in der Schwangerschaft.

Kam es in der Vergangenheit unter Diclofenac bereits schon einmal zu Atemnot, sonstigen Atembeschwerden oder zu Hautreaktionen, wie Nesselsucht sollte auf jeden Fall auf die Anwendung der Diclofenac-Salbe verzichtet werden.
Diclofenac Salbe ist rezeptfrei aber apothekenpflichtig. Dies bedeutet, dass für den Kauf kein Rezept notwendig ist aber die Abgabe nur durch zugelassene Apotheken erfolgen darf.

Bei einer Anwendung von mehreren Tagen sollten die Beschwerden meistens nachlassen oder komplett verschwinden. Ist dies nicht der Fall oder kommt es gar zu einer Verschlechterung sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um schwerwiegendere Ursachen der Beschwerden handeln könnte, die anderweitig behandelt werden müssen. Kommt es unter der Anwendung von Diclofenac Salbe zu keiner ausreichenden Linderung der Beschwerden, kann ein alternativer Behandlungsversuch mit Diclofenac Tabletten 25 mg unternommen werden.

Ist Diclofenac-Salbe verschreibungspflichtig?

Dicofenac Salbe ist nicht verschreibungspflichtig. Es kann also auch ohne Rezept gekauft werden. Es ist allerdings apothekenpflichtig und kann daher nur in einer örtlichen Apotheke oder eine Onlineapotheke erworben werden, nicht jedoch in einem Drogeriemarkt.

Darf Diclofenac Salbe bei Kindern angewendet werden?

Von einer Anwendung von Diclofenacsalbe bei Kindern unter 14 Jahren ist abzuraten. Es ist zwar keine direkte schädliche Wirkung zu erwarten, da der Wirkstoff vorallem in dem Hautbereich wirkt, wo die Salbe aufgetragen wird.

Es liegen jedoch keine ausreichenden Erfahrungen zum Beispiel durch wissenschaftliche Untersuchungen vor, die Sicherheit geben, dass die Anwendung von Diclofenacsalbe bei Kindern unbedenklich ist. Bei Kindern und Jugendlichen über 14 Jahren kann die Salbe jedoch wie bei Erwachsenen auch zur kurzzeitigen Behandlung von muskulären oder gelenkbedingten Schmerzen eingesetzt werden.

Empfehlungen aus der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren: 

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: