Folgen Sie uns auf:


Hausmittel gegen Durchfall

Übersicht der gängigen Hausmittel gegen Durchfall

Das wichtigste, das man gegen Durchfall zu Hause tun kann, ist viel zu trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, der durch den Durchfall entsteht. Besonders Wasser, Kräutertees und schwarze Tees eignen sich hierzu gut.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser keine Kohlensäure enthält, da diese den Darm noch zusätzlich reizt. Milch sollte vermieden werden.
Da neben dem Wasser auch viele wichtige Elektrolyte aus dem Körper geschwemmt werden, sollten auch diese ersetzt werden. Als Alternative zu einer Elektrolytlösung aus der Apotheke kann man auch einen Teelöffel Salz, 8 Teelöffel Traubenzucker und 0,5Liter Orangensaft in 1 Liter Wasser mischen

Geriebener Apfel ist ein bewährtes Hausmittel gegen Durchfall. Das darin enthaltene Pektin bildet eine Schutzschicht auf der Darmwand, damit die Bakteriengifte diese nicht angreifen können. Auch pürierte Bananen sind bei Durchfall angeraten. Außerdem eignet sich Möhrensuppe um den Durchfall zu bekämpfen. Nahrungsmittel werden bei Durchfall am besten lauwarm und leicht gesalzen zu sich genommen. Es sollte mehrere, dafür sehr kleine Portionen gegessen werden.

Reis, der in gesalzenem Wasser gekocht wird, hilft dem Körper, die zugeführten Mineralstoffe aufzunehmen.
Ein weiteres Hausmittel ist Hefe. Diese bindet die Durchfallerreger und hilft dabei, diese abzutransportieren.

Das allgemein empfohlene Hausmittel von Cola und Salzstangen ist nicht so gut, wie viele denken. Die Salzstangen liefern dem Körper zwar einen Teil der benötigten Salze, jedoch kein Kalium. Der hohe Zuckergehalt der Cola führt dazu, dass noch mehr Wasser in das Darminnere gelangt und ausgeschieden wird. Das in der Cola enthaltene Koffein führt dazu abführend und ist eher schädlich als nützlich.

Auch Heilerde ist eine Alternative um gegen Durchfall vorzugehen. Ein bis zwei Teelöffel davon sollen in ein Glas Wasser gegeben werden und in kleinen Schlucken getrunken werden.

Darüber hinaus gelten getrocknete Heidelbeeren und Salbei, die für 10 Minuten in kochendem Wasser ziehen gelassen werden, zu den Hausmitteln bei Durchfall, da sie unter anderem auch schleimhautschützende Wirkungen haben.


Für Kinder geeignete Hausmittel

Bei Kindern können grundsätzlich die gleichen Hausmittel gegen Durchfall eingesetzt werden, wie bei Erwachsenen. Jedoch ist es bei Kindern umso wichtiger, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, da es bei diesen schnell zu einer Austrocknung kommt. Eine Wärmflasche auf dem Bauch hilft oft schon, sie zu beruhigen und die Beschwerden und eventuellen Schmerzen zu lindern.

Auf das Geben von Cola gegen Durchfall sollte jedoch verzichtet werden, da dies vor allem bei Kindern eher fördernd auf den Durchfall wirkt und die Ausscheidung von Wasser noch verstärkt. Da Kinder oft ungern ungesüßten Tee trinken stellt verdünnter Orangensaft gemischt mit etwas Salz und Zucker eine effektive und schmackhaftere Alternative dar, um den Wasser- und Mineralstoffhaushalt aufzufüllen. Dazu sollte ein halbe Liter Orangensaft mit einem Liter Wasser gemischt werden. Dazu werden 8 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz gegeben.

Wenn der Durchfall beim Kind sehr flüssig ist oder mehrere Tage andauert, ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, der die entsprechenden Maßnahmen und eventuelle Infusionen einleitet.

Für Baby's geeignete Hausmittel

Säuglinge, bei denen Durchfall auftritt, sollten die gewohnte Milch erhalten. Dies ist unabhängig davon, ob es sich im Muttermilch oder Milchersatznahrung handelt.

Bekommen die Babys bereits Brei erhalten können leicht verdauliche Kost zu sich nehmen. Gut geeignet hierfür sind Apfel- und Bananenbrei, geriebener Apfel, Karotten- oder Reissuppe beziehungsweise –brei und auch Zwieback, Salzstangen und Nudeln können diese in geringen Mengen essen.
Es ist sehr wichtig, dass sie zunächst kleine Portionen zu sich nehmen. Außerdem können Tees, wie beispielsweise Kamille- oder Fencheltee mit etwas Salz und einem Teelöffel Zucker getrunken werden, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Hausmittel mit schneller Wirkung

Ein Hausmittel gegen Durchfall mit besonders schneller Wirkung im Gegensatz zu anderen, ist nicht bekannt. Schnelle Linderung der Beschwerden kann durch das sofortige Einleiten einer Schonkost, viel Trinken und wenig essen von den richtigen Nahrungsmitteln erreicht werden.
Geriebener Apfel, Möhrensuppe und zerdrückte Bananen wirken oft schnell und gut. In Verbindung mit dem Trinken von ungesüßten Tees und viel Wasser, kann hierdurch eine schnelle Linderung der Beschwerden erreicht werden.

Äpfel gegen Durchfall

Der Apfel gilt als äußerst effektives Hausmittel gegen Durchfall. Das im Apfel enthaltene Pektin bildet nach der Aufnahme einen Schutzfilm über der Darmschleimhaut und hält so Bakteriengifte davon ab, Schäden im Darm anzurichten.

Besonders in geriebener Form und lauwarm wird Apfel oft gegen Durchfall eingesetzt. Es sollte allerdings immer nur eine kleine Menge in vielen über den Tag verteilten Portionen zu sich genommen werden.

Auch für Kinder eignet sich geriebener Apfel als Hausmittel gegen Durchfall.

Zusammenfassung Hausmittel bei Durchfall

Es gibt sehr viele verschiedene Ursachen für Durchfall, von denen sich die meisten recht gut mit Hausmitteln behandeln lassen. Zeigen diese keine Wirkung, ist es allerdings wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, da dies ein Hinweis darauf ist, dass dem Durchfall eine schwerwiegendere Krankheit zugrunde liegt, wie zum Beispiel eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung wie der Morbus Crohn.

Eine der wichtigsten Maßnahmen bei Durchfall ist es für Patienten, viel zu trinken, da dem Körper über den dünnflüssigen vermehrten Stuhlgang viel Flüssigkeit verlorengeht. Besonders wirksam sind Getränke, die sowohl Salze enthalten (um dem Körper die notwendigen Elektrolyte zurückzugeben) als auch Zucker, um die Rückresorption von Wasser in der Niere zu steigern. Ebenfalls positiv wirken sich unterschiedliche Teesorten auf Durchfall aus. Häufig werden Brombeerblätter, Himbeeren (wichtig: nicht die frischen Früchte essen, diese wirken eher begünstigend für Durchfall) und Kamille als Grundlage für Tees benutzt, teilweise auch Kombinationen davon. Vermieden werden sollten hingegen Getränke wie Milch, Alkohol und koffeinhaltige Getränke wie Kaffee.

Das könnte Sie auch interessieren: Hausmittel gegen Erbrechen

Häufig zum Einsatz beim Durchfall kommen Hausmittel kommt die sogenannte Heilerde. Diese ist ein spezieller Sand, der sowohl gelöst in Tee als auch pur zu sich genommen werden kann, wobei die trockene Form intensiver wirkt. Heilerde ist in Apotheken erhältlich. Das Gleiche gilt für Kohletabletten. Diese können Giftstoffe binden und den Stuhlgang festigen.

Darüber hinaus sind Karotten und Äpfel gute Hausmittel gegen Durchfall. Beide enthalten das Quellmittel Pektin in recht hoher Konzentration, durch welches die Giftstoffe von vielen Durchfall auslösenden Bakterien gebunden und so unschädlich gemacht werden können. Idealerweise sollten 2 bis 3 Äpfel täglich gegessen werden und zwar am besten roh, gewaschen und gerieben. Die Karotten hingegen sollten am ehesten als Suppe verzehrt werden, da sie so am leichtesten verdaulich sind.

Außerdem hilfreich bei Durchfall ist Wärme. Häufig geht Durchfall mit Magenkrämpfen einher, die durch lokal applizierte Wärme in ihrer Intensität gemindert werden können. Zum Wärmen lassen sich zum einen eine Wärmflasche oder feuchte Tücher verwenden, zum anderen wirken auch Kartoffeln sehr gut als Wärmespender. Dazu müssen Pellkartoffeln zerstampft und in ein Tuch gefüllt werden, welches dann auf den Bauch gelegt wird. Bei beiden Methoden muss man allerdings vorsichtig sein, da Verbrennungsgefahr bestehen kann.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Hausmittel gegen Durchfall:

Alle Themen der Inneren Medizin finden Sie unter Innere Medizin A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 16.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: