Folgen Sie uns auf:


Homöopathie bei Durchfall

Homöopathische Arzneimittel

In der ersten Phase des Durchfalls können folgende homöopathische Arzneimittel angewendet werden:

  • Chamomilla (Kamille)
  • Colocynthis (Koloquinte)
  • Pulsatilla (Wiesenküchenschelle)
  • Ferrum metallicum (Metallisches Eisen)
  • Okoubaka

Chamomilla (Kamille)

  • Chamomilla ist ein wichtiges Arzneimittel insbesondere auch in der Kinderheilkunde. Neben den Atemwegen steht der gesamte Verdauungstrakt im Wirkungsbereich der Kamille. Besonders mit Bauchkrämpfen verbundene Bauchbeschwerden lassen sich damit gut beeinflussen.
  • Die Durchfälle sind schleimig-grünlich oder weißlich, wie gehackt, übel-säuerlich riechend und wund machend. Krampfartige Bauchschmerzen und Blähungen nach dem Essen, saures Erbrechen. Bitterer Mundgeschmack.
  • Bauchkoliken der Kinder in Zusammenhang mit dem Zahnen. Kinder schreien, sind zornig, strampeln und wollen getragen werden, verlangen dies und jenes und weisen beim Bringen das Verlangte barsch zurück
  • Abends und nachts werden die Bauchschmerzen schlimmer, bessern sich aber durch warme Wärmflasche oder Bauchwickel. Der Patient ist auffallend schlecht gelaunt und reizbar. Leiden Sie an Bauchschmerzen am Abend? Lesen Sie dann unser neues Thema: Bauchschmerzen abends.
  • Besserung bringen Zusammenkrümmen und warmer Leibwickel

Typische Dosierung von Chamomilla (Kamille) bei Durchfall: Tropfen oder Globuli D12

Weitere Information zu Chamomilla (Kamille) erhalten Sie unter unserem Thema: Chamomilla

Colocynthis (Koloquinte)

  • Dem Wirkungsspektrum der Chamomilla sehr ähnlich:
    Ärgerlicher, gereizter, ungeduldiger Mensch. Zorn und Ärger schlagen auf Magen und Darm.
    Die Durchfälle gehen mit starken krampfartigen Leibschmerzen einher und sind heftig und wässrig.
    Die Krämpfe zwingen zum Zusammenkrümmen. Besserung durch Gegendruck auf den Leib, nach Abgang von Winden und nach Stuhlgang, durch Ruhe und Wärme.
  • Schlimmer durch Bewegung, Ärger und Schreck und nach dem Essen.

Typische Dosierung von Colocynthis (Koloquinte) bei Durchfall: Tropfen oder Globuli D6

Weitere Information zu Colocynthis (Koloquinte) erhalten Sie unter unserem Thema: Colocynthis

Pulsatilla (Wiesenküchenschelle)

Verschreibungspflichtig bis einschließlich D3!

  • Mittel der Wahl, besonders wenn bei Kindern nach dem Genuss von Eis (mag Eis, aber verträgt es nicht!) oder kalten Getränken Bauchschmerzen und wässrige, fast geruchlose Durchfälle auftreten.
    An Pulsatilla kann man denken, wenn Kinder nach dem Kindergeburtstag außer mit Preisen auch mit Bauchschmerzen nachhause kommen.
  • Erwachsene die Pulsatilla brauchen vertragen weder Fett noch fettes Fleisch.
    Man neigt zu Magenschleimhautentzündung, pappiger Mundgeschmack, Durstlosigkeit.
    Nach dem Essen Druck im Oberbauch und Völlegefühl mit Brechneigung, wässrige Durchfälle.
    Patienten frieren leicht, trotzdem werden die Beschwerden durch Wärme oft schlimmer. Besser durch Bewegung und im Freien.

Allgemeine Dosierung von Pulsatilla (Wiesenküchenschelle) bei Durchfall: Tropfen oder Globuli D6

Weitere Information zu Pulsatilla (Wiesenküchenschelle) erhalten Sie unter unserem Thema: Pulsatilla

Ferrum metallicum (Metallisches Eisen)

  • Durchfall plötzlich und akut, wässrig und schmerzlos, enthält unverdaute Speisen.
  • Durchfall nach jedem Essen und ohne ersichtlichen Grund. Magenschmerzen, trotzdem Heißhunger. Kälte im ganzen Körper.
    Große Schwäche und Anfälligkeit bei trotzdem blühendem Aussehen. Beschwerden schlimmer in Ruhe, besser durch Bewegung.

Allgemeine Dosierung von Ferrum metallicum (Metallisches Eisen) bei Durchfall: Tabletten D6

Weitere Information zu Ferrum metallicum (Metallisches Eisen) erhalten Sie unter unserem Thema: Ferrum metallicum

Okoubaka

  • Nach Genuss von verdorbenem, ungewohntem und unverträglichen Speisen tritt Erbrechen und Durchfall auf
  • Man fühlt sich schwach
  • Angezeigt auch auf Reisen wenn Durchfälle durch Klimawechsel oder Ernährungsumstellung ausgelöst werden

Okoubaka ist auf Reisen auch vorbeugend wirksam.

Typische Dosierung von Okoubaka bei Durchfall: Tropfen oder Tabletten D2

Weitere Information zu Okoubaka erhalten Sie unter unserem Thema: Okoubaka

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Durchfall erhalten Sie auch unter unserem Thema:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente (auch Homöopathika) nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: