Folgen Sie uns auf:


Rezepte für Hustensaft

Allgemeines

Ein Hustensaft (Antitussivum) ist ein Arzneimittel, welches den Hustenreiz unterdrückt oder dämpft. Meistens bildet die Basis für einen Hustensaft ein einfacher Sirup (Sirupus Simplex, gereinigtes Wasser und Haushaltszucker) oder eine alkoholische Lösung.

Es gibt vielerlei Marken und Hersteller, von denen man in Apotheken und teilweise auch in Drogerien Hustensäfte kaufen kann. Zusätzlich gibt es aber auch die Möglichkeit, Hustensaft einfach selbst herzustellen. Nachstehend sollen einige Rezepte genannt werden.

Rezept 1

Hierfür werden mehrere Zitronen geschält und anschließend in dünne Scheiben geschnitten. Diese werden dann Lage für Lage in eine Schüssel gelegt und jede Lage wird einzeln dick mit Zucker bestreut. Dies wird dann 12 – 14 Stunden ziehen gelassen und dann von der Masse aus Fruchtfleisch, Saft und Zucker 3x/tgl. je 1 EL eingenommen. Der Rest wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Rezept 2

In der Apotheke kann man getrocknetes Isländisch Moos kaufen. Davon nimmt man zwei gehäufte Teelöffel, übergießt sie mit kaltem Wasser, bringt das Ganze zum Kochen und seiht es anschließend ab. Von diesem Sud täglich 2-3 Tassen lauwarm trinken und bei Bedarf mit Honig süßen.

Rezept 3

Das Wintergemüse schwarzer Rettich wird halbiert und ausgehöhlt. Anschließend beide Hälften mit naturbelassenem Honig füllen und das Ganze 12 Stunden ziehen lassen. Von dem dabei entstandenen Saft täglich 1 EL vor den Mahlzeiten einnehmen und den Rest des Hustensafts im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept 4

Jeweils eine Hand voll Thymian, Pfefferminze, Salbei und Spitzwegerich zusammen in einem Liter Wasser aufkochen, abseihen und mit viel Honig gesüßt über den Tag verteilt schluckweise trinken (immer wieder aufwärmen, damit es lauwarm getrunken wird).

Rezept 5

100 g Zwiebel ganz fein hacken, anschließend 100 g Kandiszucker dazugeben und aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den so entstandenen Sud sorgfältig abseihen und 3 EL/Tag einnehmen. Den Rest im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept 6

Eine große saftige Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel legen. Die Zwiebelscheiben dann mit einer dicken Zuckerschicht (2 cm dick) bestreuen und für 5 Stunden bei 50 Grad in den Backofen stellen. Der Zucker wird durch den Zwiebelsaft verflüssigt und nimmt die antibakteriellen Wirkstoffe der Zwiebel auf. Alle 2 Stunden 1 EL einnehmen, bis der Husten besser wird.

Rezept 7

Drei Teelöffel zerstoßenen Anis und drei Teelöffel Thymian mit 0,5 L kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 5 Min. ziehen lassen. Den Saft einer Zitrone zugeben und den Sud mit Honig süßen. Dann langsam trinken, sobald er nicht mehr zu heiß ist.

Rezept 8

Rosinen, dunklen Kandiszucker, Kamille und Huflattich in Wasser aufkochen. Davon stündlich etwas Trinken.

Rezept 9

Einen halben Liter Naturapfelsaft mit 100 g Zucker und einer kleingeschnittenen Fenchelknolle aufkochen und dann 10 Minuten ziehen lassen. Diesen Saft anschließend innerhalb von 2 Stunden löffelweise einnehmen.

Rezept 10

25 g Spitzwegerich in einem halben Liter Wasser kurz aufkochen und nach einer halben Stunde abseihen. 175 ml Waldhonig zugeben, wenn der Sud auf ca. 40 Grad abgekühlt ist und rühren, bis der Honig sich aufgelöst hat. Abgekühlt dann in eine Flasche geben und verschließen. Dreimal täglich einen Teelöffel des Safts einnehmen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Hustensaft Rezepte finden Sie hier:

Weitere allgemeine Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Eine Liste aller Medikamente, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter: Medikamente A-Z.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: