Folgen Sie uns auf:


Kalium Bichromicum

Einleitung

Kalium Bichromicum oder auch Kaliumdichromat, auch bekannt unter dem Schüssler-Salz Nr. 27, wird auch als sogenanntes Ergänzungssalz bezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein organerotes Pulver.

Das Salz greift vor allem in den Fettstoffwechsel des Körpers ein und soll in der Lage sein, diesen zu regulieren. In natürlicher Form findet man diese chemische Substanz in der Leber, wo sie Stoffwechselvorgänge übernimmt und optimiert. Als Schüssler Salz,in den Körper aufgenommen, unterstützt es die Leber bei der Verstoffwechselung von Fetten und bei der Steuerung von Cholesterin.
Durch die regelmäßige Einnahme von Kalium Bichromicum kann es zu einer Reduzierung von erhöhten Cholesterinwerten kommen. Durch die Einnahme sollen auch Hungergefühl und Appetit reduziert werden, was über eine längere Zeit zu einer Gewichtsredukution führen kann.
Neben der Stoffwechselregulation wird das Schüssler Salz Nr. 27 auch gegen Entzündungen im Körper eingesetzt und kommt vor allem bei der Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen zum Einsatz.

Allgemeine Informationen finden Sie hier: Schüssler-Salze

Anwendungsgebiete

Kalium Bichromicum hat einen sehr großen Behandlungsspielraum. Man unterscheidet Erkrankungen, die zu dem Hauptbehandlungsfeld von Schüssler Salz Nr. 27 gehören, und Nebenerkrankungen, bei deren Behandlung mit Schüssler Salz Nr. 27 zumindest eine Symptomlinderung verschafft werden soll.
Es wirkt bei fast allen Entzündungen im Körper mit Schleimhautbeteiligung entzündungshemmend. Es wirkt vor allem bei Entzündungen der oberen Atemwegen und wird deshalb gerne bei Nasennebenhöhlenentzündungen eingesetzt um hier entzündungshemmend und abschwellend zu wirken. Merkt man, dass einem zähflüssiger Schleim aus der Nase läuft oder die Nase verstopft ist, kann zum Einsatz von Kalium Bichromicum geraten werden (auch ohne Nasennebenhöhlenentzündung).

Das Schüssler Salz kommt außerdem bei Übergewicht zum Einsatz. Es hilft die Fettverbrennung anzuregen. Zusätzlich sollte man regelmäßig und begleitend Sport machen, um eine optimale Wirkung zu erzielen.
Auch bei Patienten mit Atherosklerose (Verkalkung der Arterien) kann das Schüssler-Salz eine positive Wirkung erzielen, da es in die Cholesterinsteuuerung eingreift.

Die Erkrankung Diabetes mellitus kann ebenfalls begleitend zur Schulmedizin behandelt werden. Wichtig ist, dass die Erkrankung niemals mit dem Salz alleine behandelt wird! Regelmäßige Laborkontrollen können verhindern, dass der Langzeitblutzucker trotz Einnahme des Schüssler Salzes nicht gefährlich ansteigt.

Das Schüssler Salz kann auch positive Wirkungen auf die Psyche und das vegetative Nervensystem haben und findet hier vor allem bei Aggressivität und Unausgeglichenheit Anwendung.
Bei Patienten mit Gang- und Standunsicherheit oder Schwindel können ebenfalls einen Behandlungsversuch mit diesem Salz versuchen.

Anwendung bei Husten

Kalium Bichromicum wird bei entzündlichen Veränderungen im gesamten Körper eingesetzt. Bevorzugt kommt es zum Einsatz, wenn zähflüssiger Schleim ein Hauptsymptom der Erkrankung ist.
Aus diesem Grund ist der Haupteinsatzort der Schnupfen und die Nasennebenhöhlenentzündung. Aber auch ein produktiver Husten (also mit Schleim) kann mit Kalium Bichromicum erfolgreich behandelt werden.
Trockener Husten ist nicht so gut therapierbar mit diesem Schüssler Salz.
Die Schüssler Salze gibt es in Form von schnell löslichen Tabletten zu kaufen. Man kann 1-2 dieser Tabletten im Mund zergehe lassen oder sie in einem Glas warmen Wasser aufzulösen. Schüssler Salze sollten nicht unzerkaut geschluckt werden.

Lesen Sie mehr dazu unter produktiver Husten

Einnahme bei psychischen Symptomen

Neben der Behandlung von körperlichen (somatischen) Erkrankungen kommt das Präparat auch bei einigen psychischen Erkrankungen und Auffälligkeiten zum Einsatz.
So ist vor allem Aggressivität, Selbsthass, ein geringes Selbstbewusstsein und starke Unruhe mit Kalium Bichromicum behandelbar.
Der genaue Wirkunsgmechanismus ist bei Schüsslersalzen leider generell nicht bekannt. Studien über die Wirksamkeit konnten bislang nicht zugunsten des Schüsslersalz durchgeführt werden. Trotzdem werden Schüsslersalze wegen der hohen positiven Resonanz gerne eingesetzt.

In welchen Organen wirkt es?

Die Organe, die durch Kalium Bichromicum beeinflusst werden sind vor allem die Schleimhäute des Körpers, die bei einer Entzündung, z.B. bei einer Nasennebenhöhlenentzüng, entzündlich geschwollen sind. Bei einer regelmäßigen Einnahme soll das Schüssler Salz Nr. 27 positiv auf die Entzündung wirken und die Genesungszeit beschleunigen.
Auch die Innenwand der Blutgefäße, die im Alter und unter hohen Cholesterinwerten stark verdickt sein können (Atherosklerose), können durch das Schüsslersalz Nr 27 bereits entstandene Verdickungen erfolgreich abgebaut werden.
Neben den Schleimhäuten und den Blutgefäßen ist auch die Leber ein Hauptwirkort von Kalium Bichromicum. Die in der Leber stattfindende Cholesterinproduktion kann durch Kalium Dichromicum gedrosselt und überhöhte Cholesterinmengen reduziert werden.
Die Psyche wäre ein weiteres Anwendungsgebiet des Schüsslersalz Nr. 27. So können Aggressivität gegen andere oder sich selbst ebenfalls erfolgreich durch dieses Präparat behandelt werden. Auch eine innere Unruhe kann unter Umständen von Kalium Bichromicum erfolgreich behandelt werden.

Dosierung

Es gibt unterschiedliche Dosierungen von Schüsslersalzen. Wie bei der Homöopathie wird auch ein Schüsslersalz potenziert, d.h. in seinem Wirkstoff stark verdünnt. Je höher der Wirkstoff verdünnt ist, desto wirksamer soll er sein.
Die gängigen Potenzen sind D3, D 6 und D12. Wobei die Verdünnung D12 die stärkste Verdünnung darstellt und somit auch am Wirkungsvollsten sein soll. Eine Verdünnung erfolgt schrittweise. Wenn bei jedem Schritt eine Verdünnung um das 10-fache erfolgt, dann kommt die Bezeichnung D zustande.
Die Zahl dahinter gibt an, wie oft die Verdünnung durchgeführt wurde. Man geht davon aus, dass wasserlösliche Präparate immer in der Dosierung D6 eingenommen werden sollten und nicht wasserlösliche Substanzen in der Dosierung D 12.
Während bei der D-Verdünnung immer um den Faktor 10 verdünnt wird, wird bei der C-Verdünnung um den Faktor 100 verdünnt. Bei der Schüssler-Salz Dosierung C 200 wurde also 200 mal die Substanz um den Faktor 100 verdünnt. Bei der heutigen Anwendung von Schüsslersalzen hat sich aber die D-Verdünnungsreihe durchgesetzt.

Weitere Informationen

Weitere Seiten, die Sie interessieren könnten:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: