Test Symptome für Hautkrebs

Weisen Ihre Symptome auf Hautkebs hin?
Beantworten Sie dazu 10 kurze Fragen und erfahren Sie ob ein Hinweis auf eine bösartige Erkrankung vorliegt.
Hier geht`s direkt zum Test Symptome für Hautkrebs

Verätzung

Synonyme im weiteren Sinne

 

Hautverätzung, Hautverbrennung, Verbrennung

Englisch: corrosion study

Allgemeines

Die Verätzung der Speiseröhre kann durch einen Unfall passieren (Kleinkinder trinken Reinigungsmittel) oder aber in suizidaler Absicht auftreten.

Besonders gefährlich für die Schleimhaut der Speiseröhre sind Laugen, weil diese einen Spasmus (Krampf) der Muskulatur, welche den Magen öffnen soll, erzeugen und somit für eine längere Verweildauer der Lauge in der Speiseröhre führen.


Allgemeines

Die Verätzung entsteht durch Säuren oder Laugen. Diese Substanzen zerstören die Eiweiße der Haut. Die Defekte können je nach Stärke / Konzentration und Einwirkdauer der ätzenden Mittel leicht oder schwer ausgeprägt sein.

Kommt das Gewebe mit Säuren in Kontakt, so gerinnt das Gewebe, stirbt ab und es bildet sich ein fester, trockener Schorf. Laugen dagegen bewirken andere Erscheinungen an den Geweben. Das betroffene Gewebe wird flüssig und bildet einen weißlichen, aber im Vergleich zur Säureverätzung weichen Schorf.

Eine Verätzung wird in drei Grade eingeteilt. Sie werden wie Verbrennungen behandelt, aber im Vordergrund steht bei den Verätzungen eindeutig die Verdünnung bzw. Neutralisation. Auf jeden Fall sollte die Wunde mit reichlich Wasser gespült werden. Die Wunden heilen per Sekundärheilung, das heißt mit Narbenbildung (siehe auch: Wundheilung).

1. Verätzung der Speiseröhre

Einteilung

Die Speiseröhrenverätzung wird in drei Stadien eingeteilt.

  • Grad 1: Mehrdurchblutung und Schwellung der Schleimhaut
  • Grad 2: Geschwüre und weißliche Beläge werden sichtbar
  • Grad 3: Geschwüre und absterbendes Gewebe, durchdringt alle Gewebeschichten; Gefahr des Durchbruchs (Perforation)

Verätzungen des Grad 3 verheilen aufgrund der Narbenbildung meist unter Ausbildung von Verengungen (siehe auch: Speiseröhrenverengung)

Fragen Sie jetzt einen Dermatologen
12 Ärzte sind gerade online.
Alle 9 Sekunden wird eine Frage beantwortet!
Antwort erhalten

Symptome

Typisch für Verätzung sind starkes Brennen der Speiseröhre und Vernichtungsschmerzen in Rachen, Schlund und im Bereich hinter dem Brustbein. Auch Verätzungen der Lippen, Zunge und des Mundraumes werden gefunden.

Diagnose

Bereits bei dem Verdacht auf eine Verätzung der Speiseröhre wird eine notfallmäßige Spiegelung vorgenommen, um das Ausmaß der Schädigung abschätzen zu können. Reste der ätzenden Substanzen werden gegebenenfalls abgesaugt. Auch eine Spülung kann über das Endoskop erfolgen. Anhand des sich zeigenden Bildes der Schleimhaut kann die Diagnose gestellt werden.

Helfen Sie anderen Menschen mit Ihrem Bild

Liebe Leserinnen und Leser,
Fotos von Betroffenen helfen anderen Menschen bei der Diagnose.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über ein Foto zu diesem Thema verfügen und es uns zur anonymen Darstellung auf dieser Seite zur Verfügung stellen könnten.
Vielen Dank, Ihr Dr-Gumpert.de - Team

Schreiben Sie uns an:

meinbild@dr-gumpert.de

Therapie

Nicht immer ist ein Endoskop zum Spülen vor Ort. Der Patient sollte daher animiert werden viel zu trinken, um die Säure oder Lauge abzuspülen. Eine ausreichende Verdünnung kann nicht erreicht werden, da je nach Menge der geschluckten Flüssigkeit zu viel Wasser nötig wäre.

Als Sofortmaßnahme steht die Schmerzmitteltherapie zur Verfügung. Antibiotika verhindern eine bakterielle Infektion des geschundenen Gewebes. Ist die Verätzung schwer, so kann die Gabe von Kortison notwendig werden.

Auch eine OP ist in schwersten, medikamentös nicht in den Griff zu bekommenden Fällen notwendig. Die Speiseröhre muss womöglich teilweise entfernt werden.

Komplikationen

Nach schwerer Verätzung besteht die Möglichkeit, dass sich Verwachsungen ausbilden. Dies sind in der Regel Spätfolgen. Es kann bis zum Verschluss der Speiseröhre kommen. Auch Narbenkarzinome (bösartige Entartung des Narbengewebes) können sich nach 10 bis 20 Jahren entwickeln. Regelmäßige Kontrollen sind also angezeigt.

Als Frühkomplikationen treten Blutungen und Durchbrüche auf.

Prognose

Die Prognose ist von der Konzentration (Stärke) und der Einwirkdauer der chemischen Substanz abhängig. Im Mittel sterben etwa 10% der Betroffenen an den Folgen einer Verätzung. Die Ausbildung von narbigen Verwachsungen tritt in 10% auf. Eine spät notwendig werdende Entnahme der Speiseröhre aufgrund nicht zu behandelnder Verwachsungen oder einer bösartigen Geschwulst ist ebenso möglich.

2. Verätzungen der Augen

Allgemeines

Verätzungen der Augen sind sehr schmerzhaft. Sie entstehen meist als Unfall am Arbeitsplatz oder im Haushalt. Die Verätzung kann zum Erblinden führen.

Therapie

Da der Betroffenen die Augen schmerzbedingt fest zusammen kneifen wird, ist die Hilfeleistung erschwert. Das Auge muss so schnell als möglich mit viel (!) Flüssigkeit gespült werden. Vor Ort als Ersthelfer ist primär egal um welche Flüssigkeit es sich handelt. Wasser wäre am Besten geeignet, aber auch Milch oder ähnliches erfüllen ihren Zweck. Die Flüssigkeit vom inneren Augenwinkel nach außen gießen, um das andere eventuell nicht geschädigte Auge zu schonen.

Auch in der Klinik wird das Auge primär gespült. Hierzu gibt es spezielle Gummischläuche, die an einem Ende eine Art Adapter haben, welcher genau in ein Auge passt. Gegebenenfalls kann das Auge lokal betäubt werden.

3. Verätzungen der Haut

Verätzungen der Haut äußern sich in Schmerzen und in der oben beschriebenen Schorfbildung. Auch hier gilt die Devise: Spülen, spülen und nochmals spülen!

Gegebenenfalls müssen getränkte Kleidungsstücke entfernt werden.

Selbsttest Hauttyp

Welcher Hauttyp sind Sie?
Beantworten Sie dazu einige kurze Fragen und erfahren Sie Ihren persönlichen Hauttyp.
Hier geht´s direkt zum Hauttyptest

Weitere Informationen zu diesem Thema

Weitere interessante Informationen aus dem Gebiet der Dermatologie:

Eine Liste alle Themen zur Dermatologie, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter: