Zoloft

Erklärung / Definition

Zoloft® ist ein Antidepressivum, welches in die Gruppe der Selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) gehört. Es zeichnet sich im Besonderen dadurch aus, dass es nicht dämpft (sediert) und darüber hinaus bei einer Vielzahl von Störungen Anwendung findet.

Handelsnamen

Gladem®
Zoloft®
Sertralin-ratiopharm®

Chemischer Name

(1S,4S)-4-(3,4-Dichlorphenyl)-1,2,3,4-terahydro-N-methyl-1-naphtylamin

Wirkstoff

Sertralin

Anwendungsgebiete

Darreichungsform

  • Tabletten / Filmtabletten
  • Lösung

Wirkung

Ein Antidepressivum greift in den Hirnstoffwechsel ein. Die Theorie hierbei ist, daß es von bestimmten Botenstoffen häufig zu wenige gibt. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei dem Transmitterstoff Serotonin zu. Im Gegensatz zu anderen Antidepressiva ist Zoloft® ein auf Serotonin spezialisiertes Medikament. Transmitter funktionieren vereinfacht gesagt so, dass sie aus einer Zelle ausgeschüttet werden, um an einer anderen Zelle einen Effekt auszulösen, also eine Botschaft zu überbringen. Im Anschluss daran kehren sie üblicherweise wieder in ihre Zellen zurück und warten auf den nächsten Einsatz. Serotonin Wiederaufnahmehemmer sorgen jetzt aber dafür, dass dieser spezielle Botenstoff länger außerhalb der Zelle verbleibt und somit länger seine „Arbeit“ verrichten kann.

--> Weiter zu Antidepressiva Wirkung.

Dosierung

Zoloft® ist in 50mg und 100mg Dosierungen zu bekommen. Die Anfangsdosis liegt bei 50mg pro Tag. Die maximale Dosis sollte 200mg pro Tag nicht überschreiten.

Nebenwirkung

Aufgeführt werden nur die sehr häufigen (>10%) bis häufigen (1-10%) Nebenwirkungen; Gelegentliche, seltene oder sehr seltene Nebenwirkungen sind nicht aufgeführt!:

Häufige Nebenwirkungen von Zoloft® sind (vor allem am Beginn einer Therapie):

Seltene Nebenwirkungen:

  • sexuelle Funktionsstörungen
  • ggf. Leberwerterhöhungen (vorübergehend)
  • Orgasmusstörungen

Wechselwirkung

Insgesamt scheint es bei Zoloft® (im Gegensatz zu anderen SSRI) nur selten zu Wechselwirkungen zu kommen:

  • Neuroleptika: Evtl können die Blutspiegel der Neuroleptika ansteigen. Hierdurch steigt das Risiko von Nebenwirkungen wie Extrapyramidale Störungen.
  • Lithium: Bei gleichzeitiger Gabe von Lithium scheint eine Erhöhung der Nebenwirkungswahrscheinlichkeit gegeben.

Kontraindikation

Zoloft® darf nicht zusammen mit sog. Monoaminooxidase-Hemmern gegeben werden. Zwischen dem Absetzen eines MAOH und Ansetzen von Zoloft® sollten mindestens zwei Wochen vergehen.

Auch sollte das Medikament nicht bei vorbestehenden Leberschäden eingesetzt werden.

Preise

Da immer vom Kostendruck im Gesundheitswesen gesprochen wird, halten wir es für wichtig auch Preise für Medikamente zu erfahren (Preise beispielhaft und ohne Empfehlungscharakter):

Zoloft® 50 mg | 20 Filmtbl. (N1) | 35,19 €

Zoloft® 50 mg | 100 Filmtbl. (N3) | 123,47 €

Zoloft® 100 mg | 20 Filmtbl. (N1) | 51,97 €

Zoloft® 100 mg | 100 Filmtbl. (N3) | 158,91 €

Rezeptpflicht

Es besteht für alle Dosierungen Rezeptpflicht!

Weiterführende Informationen

Folgende Themen können weiterhin von Interesse für Sie sein:

Eine Liste aller Medikamente, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter: Medikamente A-Z.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Christoph Barthel      |     Letzte Änderung: 18.01.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: