Argentum nitricum

Deutscher Begriff

Silbernitrat

Anwendung von Argentum nitricum bei folgenden Erkrankungen

Anwendung von Argentum nitricum bei folgenden Symptomen / Beschwerden

  • Abgemagerte Menschen mit gealtertem Aussehen
  • bei Aufregung Magenschmerzen, Durchfälle
  • Magenschmerzen bei leerem Magen
  • Schleimerbrechen und häufiges Aufstoßen
  • Nierenentzündung mit Blut und Eiweiß im Urin
  • Unruhe und Angst (bis hin zur Todesangst)
  • Schwindel
  • Gedächtnisschwäche
  • allgemeines Zittern
  • Neigung zu Entzündungen an allen Schleimhäuten
  • Verlangen nach Zucker und süßen Speisen, die aber nicht vertragen werden (Magenschmerzen, extreme Blähungen)
  • Entzündungen der Schleimhäute rufen splitterartige Schmerzen hervor

Wirkorgane

Gebräuchliche Dosierung

Gebräuchlich:

  • Tropfen Argentum nitricum D4, D6, D8, D12, D30
  • Ampullen Argentum nitricum D6, D12, D30, C6, C12 und C30

Wichtig

Verschreibungspflichtig bis einschließlich D3!

 

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zur Naturheilkunde finden Sie unter:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente (auch Homöopathika) nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 14.04.2011 - Letzte Änderung: 22.10.2021
x
Dr. Gumpert Banner