Homöopathie bei Haarausfall als Folge einer seelischen Belastung und Stress

Homöopathische Arzneimittel

Als homöopathische Arzneimittel kommen folgende in Frage:

  • Acidum phosphoricum (Phosphorsäure)
  • Kalium phosphoricum
  • Staphisagria (Stefanskraut)

Acidum phosphoricum (Phosphorsäure)

  • Teilnahmslos, tagesschläfrig, erschöpft, zerstreut als Folge einer seelischen Belastung
  • Schlaflosigkeit
  • Haarausfall oder vorzeitiges Ergrauen der Haare

Typische Dosierung von Acidum phosphoricum (Phosphorsäure) bei Haarausfall bei Stress: Tabletten D6

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Acidum phosphoricum

Wichtiger Hinweis

Bei schweren und länger anhaltenden Beschwerden ist eine homöopathische Selbstbehandlung nicht angezeigt. Vorsicht besonders bei Kindern und älteren, geschwächten Personen. Gefahr durch Austrocknung!

Kalium phosphoricum

  • Nervliche Erschöpfung
  • Tagesschläfrigkeit
  • Teilnahmslosigkeit
  • Ausgelöst durch übertriebene, einseitige, geistige Arbeit (Studenten vor Prüfungen)
  • Reizbar und kälteempfindlich
  • Nervöse Durchfälle
  • Haarausfall am Kopf (kann auch kreisrund sein).

Typische Dosierung von Kalium phosphoricum bei Haarausfall: Tabletten D12

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Kalium phosphoricum

Staphisagria (Stefanskraut)

  • Gereizt und launisch, menschenscheu
  • Heftig, zornig, aufbrausend, wirft mit Gegenständen oder kapselt sich ab
  • Folge von Demütigung und Beleidigung. Sexuelle Fantasien begleitet von Schuldgefühlen
  • Schuppende Kopfhaut mit schnell fort schreitendem Haarausfall

Typische Dosierung von Staphisagria (Stefanskraut) bei Haarausfall: Tabletten D4

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Staphisagria

Silicea (Kieselsäure)

  • Haarausfall bei jüngeren Menschen nach erschöpfenden Krankheiten
  • Die Patienten sind sehr kälteempfindlich
  • kalter Schweiß an Kopf und Füßen aber trocken am Körper
  • Friert schnell am Kopf, verträgt aber nur sehr weiche Kopfbedeckung
  • Haut neigt zu Eiterungen
  • Nägel sind oft weiß getüpfelt oder verformt

Typische Dosierung von Silicea (Kieselsäure) bei Haarausfall: Tabletten D6

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Silicea (Kieselsäure)

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Haarausfall bei Stress erhalten Sie auch unter unserem Thema:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente (auch Homöopathika) nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 31.01.2011 - Letzte Änderung: 22.10.2021