Musculus infraspinatus

Funktion

Der Musculus infraspinatus entspringt in der Fossa infraspinata des Schulterblatts. Diese befindet sich auf der Außenseite des knöchernen Schulterblatts. Er setzt am großen Höcker (Tuberculum majus) des Oberarmknochens an.
Durch diesen Verlauf ist seine Hauptaufgabe die Außenrotation. Zudem hebt er bei angehobenem Arm die gesamte obere Extremität nach außen. Ist der Arm gesenkt, führt der Musculus infraspinatus den Arm nach innen.
Des Weiteren strahlt die Sehne des Muskels in die Gelenkkapsel der Schulter ein und verstärkt und spannt somit die Kapsel.

Erkrankungen

Der Musculus infraspinatus ist Teil der Rotatorenmanschette und kann damit bei einem Riss der Rotatorenmanschette verletzt werden und seine Funktion verlieren.
Die häufigste Ursache einer Rotatorenmanschettenruptur ist eine jahrelange Überbeanspruchung der Schultermuskulatur und damit auch des Musculus infraspinatus.
Aber auch eine Ausrenkung des Schultergelenks (Luxation) oder eine starke Krafteinwirkung auf die Schulter können zu einem Riss der Muskulatur führen. Ist dabei der Musculus infraspinatus betroffen, haben die Patienten zunächst starke Schmerzen. Die Schulter wird in diesem Fall nicht mehr richtig stabilisiert und nimmt eine ungewöhnliche Stellung ein. Im Falle des Musculus infraspinatus wird die Schulter nach innen rotiert und kann leicht nach vorne gekippt erscheinen. Dies liegt an dem eigentlichen Verlauf des Muskels, dessen Ursprung und Ansatz.
Da der Musculus infraspinatus in erster Linie die Außenrotation ermöglicht, kann der Patient den Arm nur noch mit Mühe und unter starken Schmerzen außenrotieren. Des Weiteren bewegt der Musculus infraspinatus den Arm vom Körper weg und auch zum Körper hin. Auch diese Bewegungen sind durch einen Funktionsverlust stark eingeschränkt.
Andere Erkrankungen, wie Entzündungen der Sehne oder Schulterluxationen sind in der Regel nicht durch den Musculus infraspinatus verursacht.

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Das Schultergelenk zählt zu den kompliziertesten Gelenken des menschlichen Körpers.

Daher erfordert die Behandlung der Schulter (Rotatorenmanschette, Impingement, Kalkschulter, Bicepssehne, etc.) viel Erfahrung.

Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen der Schulter auf konservative Weise.

Ziel jeder Therapie ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Orthopaedicum Frankfurt
    Oeder Weg 2 - 4
    60318 Frankfurt am Main

Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich bitte um Verständnis!

Direkt zur Online-Terminvereinbarung

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Orthopaedicum Frankfurt

Weitere Informationen zum Thema Musculus infraspinatus

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 11.04.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: