Folgen Sie uns auf:


Schmerzen am inneren Handgelenk

Definition - Wie kommt es zu Schmerzen an der Daumenseite des Handgelenks?

Schmerzen am Handgelenk können im Rahmen einer Überbelastung, einer Erkrankung oder infolge eines Unfalls entstehen. Abhängig von der Ursache treten Schmerzen am Handgelenk häufig auf der Innenseite und im Bereich des Daumens auf.

Lesen Sie zunächst für allgemeine Informationen auch unsere Hauptseite: Schmerzen im Handgelenk

Ursachen für Schmerzen an der Daumenseite/Innenseite des Handgelenks

Mögliche Ursachen von Schmerzen im inneren Handgelenk sind Unfälle, bei denen man auf die Hand stürzt, Gelenkverschleiß und Entzündungen.

Ein Unfall kann mit einem Knochenbruch im Bereich der Handwurzelknochen, wie einer Kahnbahnfraktur einhergehen oder eine Prellung hinterlassen.

Auch die Sehnen der Handmuskulatur können bei einem Unfall verletzt werden.

Häufig kommt außerdem die Rhizarthrose vor, eine Arthrose im Daumensattelgelenk, die starke Schmerzen verursacht.

Des Weiteren können Schmerzen am inneren Handgelenk durch eine Entzündung bedingt sein. Eine Sehnenscheidenentzündung  und Rheuma sind Beispiele für entzündliche Prozesse im Bereich des Handgelenks.

Ein Karpaltunnelsyndrom ist ebenfalls eine mögliche Ursache für Schmerzen am Handgelenk. Dabei wird ein Nerv in einem anatomischen „Tunnel“ eingeklemmt und ruft unangenehme Beschwerden wie nächtliche Schmerzen und Taubheitsgefühl hervor.

Neben den im Text verlinkten Krankheiten, ist auch der Artikel zum Karpaltunnelsyndrom zum besseren Verständnis empfehlenswert: Karpaltunnelsyndrom - Was steckt dahinter?

Tendovaginitis de Quervain - Schmerzen am inneren Handgelenk

Bei der Tendovaginitis de Quervain handelt es sich um eine Sehnenscheidenentzündung, welche das erste von sechs Sehnenfächern auf dem Handrücken betrifft. Durch dieses Sehnenfach verlaufen zwei Sehnen, die Sehnen des Daumenstreckmuskels Musculus extensor pollicis brevis und des Musculus abductor pollicis longus. Bei der Quervain-Krankheit, nach dem Schweizer Chirurgen Fritz de Quervain benannt, liegt eine Sehnenscheidenentzündung in dem genannten Sehnenfach vor.

Typische Symptome sind Schmerzen unterhalb des Daumens am Handgelenk, vor allem bei Bewegungen wie Greifen oder Halten. Die Schmerzen können den Bereich vom Griffelfortsatz der Speiche bis zum Daumen betreffen.

Das Gewebe über dem Sehnenfach ist angeschwollen und gerötet.

Bei einer sehr starken Entzündung leiden die Betroffenen unter einem tastbaren und gelegentlich sogar hörbaren Reiben. Die Sehnen können komplett blockieren, sodass sie nicht mehr gebeugt werden können.

Lesen Sie an dieser Stelle für ergänzende Informationen auch: Tendovaginitis de Quervain

Daumensattelgelenksarthrose - Schmerzen am inneren Handgelenk

Eine Arthrose im Bereich des Daumensattelgelenks wird als Rhizarthrose bezeichnet. Der Gelenkverschleiß in diesem Bereich betrifft häufig beide Daumen und vor allem Frauen ab dem fünfzigsten Lebensjahr.

Das Daumensattelgelenk verbindet den Mittelhandknochen des Daumens mit dem Großen Vieleckbein, ein Handwurzelknochen.

Es handelt sich um ein Gelenk, dass bei zahlreichen Bewegungen beübt wird.

Die Betroffenen leiden unter starken Schmerzen im Bereich des Daumensattelgelenks, besonders bei Greif- und Drehbewegungen. Beispiele dafür sind, den Schlüssel im Schloss zu drehen oder eine Flasche zu öffnen. Typischerweise ist das Gelenk stark druckschmerzhaft und empfindlich.

Mit Verlauf der Arthrose wird die Beweglichkeit des Gelenks zunehmend eingeschränkt.

Vermuten Sie an einer Daumsattelgelenksarthrose zu leiden, lesen Sie an dieser Stelle auch: Daumsattelgelenksarthrose - was steckt dahinter?

Kahnbeinbruch - Schmerzen am inneren Handgelenk

Ein Kahnbeinbruch ist eine weitere mögliche Ursache für Schmerzen am inneren Handgelenk. Das Kahnbein (Os scaphoideum), ein Handwurzelknochen, bricht typischerweise beim Sturz auf die ausgestreckte Hand.

Es ist der häufigste Knochenbruch der Handwurzelknochen.

Die Symptome bei einer Kahnbeinfraktur sind Schmerzen im Bereich des Handgelenks, vor allem auf der Handrückseite sowie auf der Seite des Daumens. Daneben ist das Handgelenk geschwollen und schmerzt bei Bewegungen, sodass die Betroffenen mit der verletzten Hand eine Schonhaltung einnehmen. Das Handgelenk ist zudem stark druschmerzhaft.

Mit folgendem Artikel können Sie sich vergewissern, ob hinter ihren Schmerzen ein Kahnbeinbruch vorliegt: Symptome eines Kahnbeinbruchs

Dauer der Schmerzen am inneren Handgelenk

Der Krankheitsverlauf kann bei Schmerzen am inneren Handgelenk unterschiedlich lang andauern. Die Dauer hängt dabei vor allem von der Ursache und der Therapie ab.

Eine Tendinitis de Quervain heilt typischerweise innerhalb weniger Wochen ab.

Eine Arthrose wiederum ist eine unheilbare Erkrankung, die durch degenerative Gelenkveränderungen entsteht. Mit der richtigen Behandlung kann man versuchen, das Voranschreiten der Arthrose zu bremsen und die Symptome zu lindern.

Liegt ein Knochenbruch im Handgelenk vor, muss die Hand für zwei bis drei Monate ruhiggestellt werden.

Die Dauer der Heilung wird von der richtigen Ruhigstellung der Hand und der Therapie bestimmt.

Begleitende Symptome der Schmerzen am inneren Handgelenk

Entzündungen, wie eine Tendinitis de Quervain, Rheumatoide Arthritis oder eine Entzündung andere Genese, zeigen neben Schmerzen die klassischen Entzündungszeichen: Rötung, Überwärmung, Schwellung, Schmerzen und einen Funktionsverlust beziehungsweise eine Bewegungseinschränkung im Bereich der betroffenen Strukturen.

Ist eine Arthrose im Daumensattelgelenk die Ursache für die Schmerzen am inneren Handgelenk und Daumen, leiden die Betroffenen in der Regel unter starken Schmerzen im Handgelenk bei Dreh- und Greifbewegungen. Der Daumen ist weniger beweglich, druckschmerzhaft und mit Verlauf der Erkrankung entwickeln die Erkrankten charakteristischerweise einen Kraftverlust und das Gefühl einer Instabilität im Daumensattelgelenk.

Ein Knochenbruch im Bereich der Handwurzelknochen geht typischerweise mit einer starken Schwellung, Druckschmerzhaftigkeit und eine ausgeprägten Bewegungseinschränkung der Hand einher.

Schwellung bei Schmerzen am inneren Handgelenk

Eine Schwellung ist ein häufiges Begleitsymptom von Schmerzen am inneren Handgelenk. Dabei handelt es sich um eine Wasseransammlung im Gewebe, die deutlich sichtbar und tastbar ist. Abhängig von der Ursache der Beschwerden und Lokalisation des Fokus kann die Schwellung unterschiedlich groß auf der Hand ausgebreitet sein.

Die Schwellung des Handgelenks kann Hinweis auf Erkrankungen der Hand sein. Welche Krankheiten hierbei vorliegen könnten, erfahren Sie unter: Geschwollene Handgelenke

Behandlung der Schmerzen am inneren Handgelenk

Ist eine Entzündung für die Schmerzen am Handgelenk verantwortlich, wie zum Beispiel eine Tendinitis de Quervain, wird die Entzündung zunächst mit Ruhigstellung und entzündungshemmenden Schmerzmitteln behandelt. Dafür werden häufig Salben, wie Voltaren, direkt auf die betroffenen Areale aufgetragen. Bessern sich die Symptome nicht, können Kortison-Injektionen eingesetzt werden, um die Entzündung zu beseitigen. Bei erfolgloser konservativer Therapie kann ein kleiner operativer Eingriff durchgeführt werden.

Ist eine Rhizarthrose im Daumensattelgelenk die Ursache der Beschwerden, wird die Erkrankung zunächst konservativ behandelt. Man versucht die Hand zu stabilisieren, zum Beispiel mit einer Bandage. Außerdem werden Schmerzmittel der Gruppe der nicht-steroidalen Entzündungshemmer (NSAR) empfohlen, welche die Schmerzen lindern und einer Entzündung entgegenwirken.

Bei einer akuten Arthritis kann eine Behandlung mit Kortison indiziert sein. Des Weiteren können Ergotherapie und Elektrotherapie die Beschwerden einer Arthrose lindern. In fortgeschrittenen Stadien kann eine Operation sinnvoll sein.

Ein Kahnbeinbruch wird abhängig von der Schwere und Komplexität der Fraktur entweder konservativ mit Schmerzmitteln und Ruhigstellung oder operativ behandelt.

Tapen bei Schmerzen am inneren Handgelenk

Tape kann verwendet werden, um das Handgelenk bei Schmerzen zu fixieren. Bei Beschwerden am inneren Handgelenk und im Bereich des Daumensattelgelenks eignet sich das Tapen sehr gut, um die schmerzhaften Strukturen nach den individuellen Bedürfnissen zu stabilisieren.

Zunächst sollte man sich die Anwendung von Kinesio-Tape von einem erfahrenen Physiotherapeuten zeigen lassen. Bei einem längerfristigen Problem des Handgelenks, kann man das Tape im Verlauf selbst anlegen.

Nachdem Sie sich den Vorgang des Tapens von Ihrem Physiotherapeuten zeigen lassen haben, können Sie anhand der Erklärungen des Therapeuten und des folgenden Artikels das Tapen auch selbstständig durchführen. Lesen Sie hierfür: Finger tapen - wie geht das?

Hangelenksbandage bei Schmerzen am inneren Handgelenk

Eine Handgelenksbandage kommt bei verschiedenen Erkrankungen, die mit Schmerzen am inneren Handgelenk einhergehen zum Einsatz.

Bei einem Karpaltunnelsyndrom oder eine Rhizarthrose kann eine Bandage die Hand stabilisieren und ruhigstellen und auf diese Weise die Symptome lindern.

Bei akuten Entzündungen der Sehnenscheiden kann eine Handgelenksbandage ebenfalls kurzfristig eingesetzt werden, um die Hand ruhigzustellen.

Die Hauptseite zur Handgelenksbandage mit weiteren wichtigen Informationen finden Sie unter: Handgelenksbandage

Diagnose der Schmerzen am inneren Handgelenk

Damit der behandelnde Arzt die richtige Diagnose bei Schmerzen am inneren Handgelenk stellen kann, ist zunächst ein ausführliches Gespräch über die Symptome, eventuell vorhandene Erkrankungen und ähnliche Beschwerden innerhalb der Familie angezeigt.

Anschließend erfolgen eine Inspektion und Untersuchung der Hand.

Nach einem Unfall ist eine Röntgenuntersuchung nötig, um eine Fraktur zu bestätigen beziehungsweise auszuschließen.

Bei Verdacht auf ein rheumatoides Geschehen oder andere entzündliche Prozesse sollte eine Blutuntersuchung durchgeführt werden, um die Entzündungswerte zu untersuchen.

Je nach Verdachtsdiagnose des Arztes können weitere Untersuchungen oder bildgebende Verfahren nötig sein, um die Diagnose zu stellen.

Empfehlung unserer Redaktion

Weiterführende wichtige Artikel rund um das Thema "Schmerzen am inneren Handgelenk" finden Sie auch unter:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 27.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: