Folgen Sie uns auf:


Wirkung der Kamille

Lesen Sie auch unser Thema: Kamille und erfahren Sie alles über die Anwendung der Kamille in der Medizin.

Therapie / Anwendungsgebiete / Wirkung

Die Wirkung der Kamillenblüten ist nachweislich entzündungshemmend und krampflösend und sind deshalb zur Wundheilung und zur Linderung von Magen - Darm - Beschwerden geeignet. Auch bei schlecht heilenden Wunden, Pilzerkrankung im Anal- und Genitalbereich wird die Kamille eingesetzt. Bei bakteriellen Hauterkrankungen der Mundhöhle und des Zahnfleisches wirken die Auszüge der Kamille heilend. Ferner wird die Anwendung der Kamille bei Erkrankung der Atemwege und bei Nasennebenhöhlenentzündung zur Inhalation empfohlen.

Auch bei Kindern konnte die Wirkung der inneren Anwendung der Heilpflanzekamille bei krampfartigen Magen - Darm - Beschwerden und Koliken durch klinische Studien belegt werden.

Die Inhaltsstoffe der Kamille sind:

  • ätherische Öle mit der Hauptkomponente
    • Bisabolol
    • Bisabololoxid A und B
    • Flavonoide
    • Cumarine
      und
    • Schleimstoffe
    • Außerdem findet man noch Flavonglykoside.

Um eine optimale Wirkung zu erzielen, müssen die Inhaltsstoffe in großer Menge vorhanden sein. Mit einem Tee erzielt man nicht die gewünschte Dosierung. Besser sind die konzentrierten Auszüge der Kamille aus der Apotheke. Bei entzündlichen Hauterkrankungen an den Händen, Armen und Beinen können Salben aus Kamillenextrakten mit sehr guter Wirkung eingesetzt werden.


Nebenwirkung / Wechselwirkung

Die Kamille gehört zu den Korbblütlern. Bei Überempfindlichkeit gegen Korbblütler Gewächse wie auch Arnika, Schafgabe und Ringelblume, sollte man die Kamille nicht anwenden.
In Spuren, hauptsächlich aus der falschen Kamille oder Hundskamille, kann das Kontaktallergen Anthecotulid enthalten sein. Allergische Reaktionen auf die echte Kamille kommen selten vor.
Im Bereich der Augen sollte man keine Auszüge der Kamille verwenden, der es zu Reizzuständen kommen kann.
Vereinzelt werden auch Nebenwirkungen wie Bindehautentzündungen, nervöse Unruhe und Schwindel festgestellt. Ein Dauergebrauch sollte vermieden werden.
Bei akuten Beschwerden sollten Sie immer Ihren Arzt befragen!

Hersteller / Handelsnamen

Hersteller sind beispielhaft genannt und wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Wir haben mit keinem Hersteller eine persönliche Verbindung!

Kamillosan® Wund- und Heilbad | 250 ml (N1) | 12,95 €

Kamillosan® Wund- und Heilbad | 500 ml (N2) | 20,95 €

Phytopharmaka in Deutschland

Die Liste der umsatzstärksten Pflanzenpräparate führte mit Abstand die Ginkgo an:

  1. Ginkgo
  2. Johanniskraut
  3. Teufelskralle
  4. Rosskastanien
  5. Artischocke
  6. Mariendistel
  7. Brennnessel
  8. Umckaloabo
  9. Weißdorn
  10. Efeu

Eine Liste aller Heilkräuter / Heilpflanzen, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter: Medikamente A-Z.

Weiterführende Informationen

Lesen Sie auch unser Hauptthema:

Folgende Themen könnten weiterhin von Interesse für Sie sein:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 16.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: