Folgen Sie uns auf:


Die Logi Methode

Was ist die Logi Methode?

Die Logi Methode stellt eine kohlenhydratarme Ernährungsform dar, die auf Ernährungsempfehlungen für übergewichtige Kinder und Jugendliche der Adipositasambulanz der Harvard-Universitäts-Kinderklinik aufbaut. Ziel ist es eine gesunde Ernährung zu bieten, bei der man außerdem abnehmen kann, ohne zu hungern. Der deutsche Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm passte die Methode an und veröffentliche sie 2003 in Buchform, er adaptiert dabei die Vorschläge des Harvard Dozenten David Ludwig. Worms definiert die Logi Methode als „Low Glycemic and Insulinemic“, das heißt mit niedrigem Blutzucker- und Insulinspiegel. Die erfolgreiche Logi Methode kann dabei als dauerhafte Ernährungsweise verstanden werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Diät ohne Kohlenhydrate

Ablauf der Diät

Bei der Logi Methode darf man grundsätzlich alles essen, jedoch sollte man sich bei der Auswahl der Lebensmittel an der vierstufigen Logi Pyramide orientieren. Der Schwerpunkt der Nahrung sollte bei Anwendern der Logi Methode auf den stärke- und zuckerarmen, aber ballaststoffreichen Lebensmitteln liegen.

Stärkearmes Gemüse und Obst sowie gesunde Öle stellen die Basis der Ernährungspyramide dar. Von Salaten und Gemüse darf reichlich gegessen werden. Der glykämische Index dieser Lebensmittel sollte äußerst niedrig sein. Diese Lebensmittel sollen gleichzeitig aufgrund ihres Gewichtes und Volumens am besten sättigen. Für Obst und Gemüse gilt bei der Logi Methode die „Fünf am Tag“-Empfehlung, das heißt fünfmal täglich sollte Obst und Gemüse verzehrt werden, wobei das Gemüse überwiegen sollte. Was die Öle angeht, sollten vorzugsweise Olivenöl, Rapsöl, Wallnussöl und Leinöl verwendet werden.

Die zweite Stufe der Pyramide wird von Eiweißlieferanten wie mageres Fleisch, Fisch, Geflügel, Milchprodukten, Eiern, Nüssen und Hülsenfrüchten gebildet. Diese Lebensmittel dürfen in geringen Mengen in jede Mahlzeit eingebaut werden.

Die dritte und vorletzte Stufe besteht aus Vollkornprodukten, braunem Reis und Nudeln. Diese Kohlenhydratlieferanten müssen nicht völlig vom Speiseplan gestrichen werden, sollten prinzipiell jedoch nur in geringen Mengen verspeist werden. Der Grund liegt in ihrem höheren glykämischen Index.

Die Pyramidenspitze stellen Getreideprodukte aus Weißmehl dar, mehlige Kartoffeln und Süßwaren. Diese Produkte sollten nur selten oder gar nicht auf dem Speiseplan stehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Ernährungspyramide

Wie sieht ein Frühstück bei der Logi Methode aus?

Möchte man mit der Logi-Methode Gewicht verlieren, sollte man bereits mit dem Frühstück damit anfangen. Es gibt zahlreiche Rezepte der Methode, die schnell zubereitet werden können und einfache Zutaten beinhalten.

Ein ideales Frühstück kann aus 25 Gramm Haferflocken, einer klein geschnittenen Banane, 200 Milliliter Milch und 2 Teelöffel Honig bestehen, die man in einer Schale vermischt. Bestenfalls gibt man einen Teelöffel Leinöl hinzu.

Andere schmackhafte, gesunde Frühstücksideen sind Quinoa-Porridge mit Zimt und Vanille, Chia-Pudding, Walnuss-Rosmarin-Joghurt oder Quarkbrötchen. Die Logi-Methode bietet verschiedene Möglichkeiten die Speisen zuzubereiten, sodass man alle möglichen Geschmacksrichtungen ausprobieren kann.

Wie sieht ein Mitttagessen bei der Logi Methode aus?

Bei der Logi Methode geht es mittags weiter mit leichter Kost, die gut vegetarisch oder vegan zubereitet werden kann.

Ein gut geeignetes vegetarisches Gericht, das der Logi Methode entspricht ist ein vegetarischer Auberginenauflauf. Dafür benötigt man Harissa, Pinienkerne, ein Ei, eine Dose Tomaten in Stücken, eine halbe Zwiebel, eine Knoblauchzehe, 35 Gramm Fete und eine halbe Aubergine. Man brät die Aubergine an, bereitet die Sauce aus Knoblauch und Zwiebel zu, gibt die Tomaten hinein und Harissa und lässt sie köcheln. Das Ganze wird in eine Auflaufform gelegt und das Ei mit dem Feta vermengt und auf den Auflauf gegeben. Das Rezept ist einfach umzusetzen und dauert etwa eine halbe Stunde.

Ebenso gibt es zahlreiche unterschiedliche Rezepte, die viel Gemüse und wertvolle Nährstoffe enthalten. Sie sind kalorienarm aber sättigend zugleich und kurbeln den Stoffwechsel an.

Wie sieht ein Abendessen bei der Logi Methode aus?

Bei der Logi Diät muss man auch abends nicht hungern, alle Speisen sollen sättigen und ausgewogen sein.

Abends bietet es sich an zum Beispiel Putenbruststreifen auf Frühlingsgemüse zuzubereiten. Stangensellerie, Möhren, Lauchzwiebeln und Knoblauchzehe liefern den Gemüseanteil, ein Stück Putenbrust liefert Eiweiß und eine Sauce aus Erdnussöl und Sojasoße macht das Gericht schmackhaft.

Isst man gerne Brot zu Abend, sollte Brot mit einem hohen Vollkornanteil verwendet werden. Gemäß der Logi-Methode kann man als Aufstrich Paprika-Quark selbst zubereiten und mit Magerquark und frischer Paprika wertvolle Nährstoffe auf den Tisch bringen. Lachsschinken und Avocado sind eine gute Alternative für den Brotaufstrich und dabei gesund und lecker.

Nebenwirkung

Eine häufige Nebenwirkung kann durch die zahlreichen Ballaststoffe entstehen, die in Gemüse in großen Mengen vorhanden sind. Da stärkearmes Obst und Gemüse die Basis der Ernährungspyramide bei der Logi Methode darstellen, werden hierbei vermehrt Ballaststoffe mit der Nahrung aufgenommen. Ballaststoffe haben die Eigenschaft, dass sie für den Körper schwer verdaulich sind. Sie verursachen in den Abbauprozessen Gase, die zu einem aufgeblähten Bauch führen. Blähungen sind daher eine häufige Nebenwirkung bei ungewohnt großem Gemüse-Konsum. Zum anderen wirken die Nahrungsmittel der Logi Methode, Obst, Gemüse, Milchprodukte wie Quark und Hülsenfrüchte anregend auf den Stoffwechsel und auf die Verdauung. Bestimmte Speisen wie Chia-Pudding zum Frühstück können stark verdauungsfördernd wirken und gegebenenfalls Durchfall verursachen. Abgesehen von Verdauungsbeschwerden wie einem Blähbauch und Durchfall sind bei dieser Ernährungsmethode keine Nebenwirkungen zu erwarten, da es sich um gesunde Lebensmittel und eine ausgewogene Ernährung handelt. Mangelerscheinungen sind bei der Logi Methode nicht zu erwarten.

Weitere Informationen finden Sie unter: 

Kritik an der Logi Methode

Es gibt einige Ernährungswissenschaftler, die die Bedeutung des glykämischen Index bzw. der glykämischen Last bei dieser Ernährung in Frage stellen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung kritisiert die kohlenhydratarme Diät und empfiehlt eine kohlenhydratlastige Ernährung. Die Kritik an der Logi Methode verhält sich folglich ähnlich wie die Kritik bei der Low-Carb-Methode.

Führen Sie für Aufschluss über mögliche Risiken den Selbsttest Ernährung durch.

Welche Risiken/Gefahren birgt die Logi Methode?

Im Volksmund heißt es, „Kohlenhydrate machen glücklich“. Für stressanfällige und zeitweise depressive Menschen kann die kohlenhydratarme Diät die Stimmung negativ beeinflussen. Laut dem British Medical Journal gibt es ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei einer Low-Carb-Ernährung. Dabei geht es vor allem um das Verhältnis des Kohlenhydrat- und Proteinanteils in der Ernährung. Es wird der hohe Eiweißanteil in der Ernährung berücksichtigt, der umstritten ist. Für Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion ist eine eiweißreiche Ernährung nicht geeignet, da diese die Nieren in großen Mengen zusätzlich belastet.

Ergänzende Informationen zur Niereninsuffizienz finden Sie hier.

Wie viel kann/sollte ich mit dieser Diätform abnehmen?

Bei der Logi Methode sind die Erfolge der Gewichtsabnahme sehr individuell, da man den Speiseplan unterschiedlich zusammenstellen kann. Wer sich an die Logi-Empfehlungen hält kann innerhalb der ersten Wochen einige Kilos verlieren. Besonders wenn man zusätzlich Sport treibt, stellt sich der Abnehmerfolg sehr viel schneller ein. Langfristig ist bei Einhalten der Logi Methode definitiv ein Gewichtsverlust zu erwarten. Die Menge ist dabei individuell unterschiedlich.

Medizinische Bewertung durch Dr-Gumpert.de

Möchte man mit der Logi Methode sein Wunschgewicht erreichen, muss man weder hungern noch Kalorien zählen. Der Speiseplan enthält viele Sattmacher und viel Eiweiß, sodass die eigene Muskelmasse kaum angegriffen wird. Die individuelle Zusammenstellung der Speisen erlaubt es jedem Menschen, die richtigen Rezepte für sich zu finden. Man kann viele Speisen gut vorbereiten und die Diät auch ohne Probleme am Arbeitsplatz durchhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Jojo-Effekt durch die dauerhafte Ernährungsumstellung vermieden wird.

Einer der wesentlichen Nachteile der Logi Methode ist die lebenslange Einschränkung was den Konsum der meisten Kohlenhydrate angeht. Dies fällt vielen Menschen schwer und verursacht nicht selten Heißhungerattacken auf Süßes. Es gibt einige Ernährungswissenschaftler die Bedenken gegen den hohen Anteil an Fleisch und Fisch haben, der die Nieren und das Herz-Kreislauf-System belasten kann. Inhalt der Diät ist ein hoher Anteil an tierischen Produkten, was diese Diät für Vegetarier kompliziert machen kann. Insgesamt ist die Logi Methode deutlich besser durchzuhalten als die meisten radikalen Mono-Diäten und ohne Zweifel gesünder als diese. Man kann Speisen seiner Wahl kombinieren und verzichtet nicht gänzlich auf bestimmte Produkte. Man kann diverse Rezepte ausprobieren, was das Durchhalten der Diät deutlich erleichtert. Man sollte sich dennoch darüber im Klaren sein, dass der Diät-Erfolg von dem individuell aufgestellten Speiseplan und Sportprogramm abhängt.

Welche Erfolge sind zu erwarten?

Ein genauer Gewichtsverlust kann bei der Logi Methode nicht angegeben werden, da die Zusammenstellung des Speiseplans sehr unterschiedlich sind. Hält man sich an die Ernährungspyramide und stellt die Ernährung langfristig um, so kann man satt werden und trotzdem abnehmen. Wenn man zusätzlich Sport treibt fällt der Gewichtsverlust entsprechend größer aus.

Welche alternativen Diäten gibt es zur Logi Methode?

Ähnliche Diäten zur Logi Methode sind die Montignac-Methode und die Glyx-Diät.

Die Montignac-Methode sieht eine kohlenhydratbewusste Ernährung vor, die den Insulinspiegel senkt und so den Blutzuckerspiegel normalisiert. Man unterscheidet bei dieser Diät zwischen „guten“ Kohlenhydaten mit niedrigem glykämischen Index und „schlechten“ Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index. Diese Diät soll den Körper entgiften. Man ernährt sich dabei eiweißbetont, muss aber keine Kalorien zählen und nicht hungern. Die Montignac-Methode besteht aus zwei Phasen, wobei die erste Phase zwei bis drei Monate geht und den Gewichtsverlust als Ziel hat, während die zweite Phase lebenslang durchgeführt werden soll.

Ähnlich sieht die Glyx-Diät aus, bei der überwiegend Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index verzehrt werden sollen. Hier unterscheidet man genauso zwischen „guten“ und „schlechten“ Kohlenhydraten. Bei dieser Diät sind täglich drei Mahlzeiten erlaubt, Zwischenmahlzeiten sind tabu. Die Regeln was die Nahrungsmittel betrifft sind einfach. Auf Süßigkeiten sollte verzichtet werden und Sport treibt den Stoffwechsel zusätzlich an.

Ein anderes Beispiel für eine Low-Carb-Diät ist die Atkins-Diät, die mit einem klaren Phasen-Programm vorangeht. Die Fettzufuhr wird bei dieser Diät drastisch gesenkt. Es stehen vor allem kohlenhydratarme und eiweißreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan. Hinzu kommt ein straffes Sportprogramm, das fester Bestandteil dieser Diät ist.

Das könnte Sie auch interessieren: Eiweißreiche Diät

Wie hoch sind die Kosten einer Logi Methode?

Die Kosten der Logi Methode sind grundsätzlich etwas höher als bei einer ungesunden Ernährung, die aus Fertigprodukten und Cornflakes besteht. Frisches Obst und Gemüse sowie frischer Fisch und frisches Fleisch haben ihren Preis. Jedoch sind diese Lebensmittel zweifellos gesünder für Ihren Körper und ideal um Gewicht zu verlieren. Die Kosten, die man bei der gesunden Ernährung zusätzlich ausgibt, spart im Alter an Krankenhausaufenthalten und Beschwerden. Je nach Saison kann unterschiedliches Gemüse und Obst erworben werden, was die Vielfalt des Speiseplans zusätzlich erweitert. Bei den Ölen sollten hochwertige Öle gekauft werden, wie natives Ölivenöl, Walnussöl oder Leinöl. Diese sind im einzelnen nicht günstig, halten jedoch lange und schützen die Gefäße vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Kosten der Logi Methode entsprechend im Prinzip den Kosten einer ausgewogenen Ernährung.

Geht das auch vegan/vegetarisch?

Vegane Ernährung meidet strikt tierische Lebensmittel und ist daher meist kohlenhydratreicher, ähnlich wie vegetarische Ernährung. Hier gibt es dennoch Möglichkeiten, die Logi Methode vegan oder vegetarisch nach dem Low-Carb-Prinzip durchzuführen.

Dies funktioniert, wenn Eiweißlieferanten wie Milchprodukte zum Beispiel durch Soja-haltige Lebensmittel ersetzt werden. Tofu, Soja-Joghurt, Kichererbsen und Algen oder Sprossen sind Lebensmittel, die viele wertvolle Nährstoffe liefern und perfekt in den Speiseplan der Logi Methode passen. Sie eignen sich auch hervorragend für nicht-Vegetarier, da die meisten dieser Produkte sehr fettarm und kohlenhydratarm sind. Mit den richtigen Tricks kann die Logi Methode erfolgreich vegan oder vegetarisch umgesetzt werden.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen rund um das Thema "Diäten":

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: