Seitheben

Einleitung

Das Seitheben ist eine Übungsform beim Schultermuskeltraining zur isolierten Belastung der Schultermuskulatur (M. deltoideus), und wird vermehrt im Kraftsport und Bodybuilding angewandt. Im Freihantelbereich kann diese Übung lediglich mit Kurzhanteln ausgeführt werden. Für Anfänger eignet sich das Training dieser Muskelgruppe an der Schultermaschine Trainiert wird dabei der seitliche Anteil des Deltamuskels.

Trainierte Muskeln

Abbildung Schultermuskulatur

Schultermuskulatur

  1. Schulterblatt-Zungenbein-Muskel -
    Musculus omohyoideus
  2. Vorderer Treppenmuskel -
    Musculus scanelus anterior
  3. Kopfwender -
    M. sternocleidomastoideus
  4. Schlüsselbein - Clavicula
  5. Deltamuskel - M. deltoideus
  6. Rabenschnabelfortsatz-Oberarm-Muskel -
    Musculus coracobrachialis
  7. Unterschulterblattmuskel -
    M. subscapularis
    (zweite Schicht)
  8. Zweiköpfiger Oberarmmuskel
    (Bizeps) - M. biceps brachii
  9. Großer Brustmuskel -
    Musculus pectoralis major
  10. Schulterblattheber -
    (zweite Schicht)-
    Musculus levator scapulae 
  11. Obergrätenmuskel -
    Musculus supraspinatus (zweite Schicht)
  12. Schulterblattgräte -
    Spina scapulae
  13. Kleiner Rundmuskel -
    Musculus teres minor
  14. Untergrätenmuskel -
    Musculus infraspinatus
  15. Großer Rundmuskel -
    Musculus teres major
  16. Trapezmuskel -
    Musculus trapezius
  17. Breiter Rückenmuskel -
    Musculus latissimus dorsi

    Rotatorenmanschette
    = 4 Muskeln (7.+11.+13.+14.) -
    vom Deltamuskel bedeckt

Eine Übersicht aller Abbildungen von Dr-Gumpert finden Sie unter: medizinische Abbildungen

Beschreibung Seitheben

Der Sportler steht in der Ausgangstellung schulterbreit auseinander, wahlweise in einer Schrittstellung. Die Arme sind annähernd gestreckt seitlich vom Körper. Die Kurzhanteln werden bis in die horizontale Angehoben, so dass der Körper ein T- Form bildet. In der nachgebenden Phase werden die Kurzhanteln so weit herabgelassen, dass eine Spannung in der Muskulatur beibehalten wird.

Modifikationen

Das Seitheben wird oftmals falsch ausgeführt, so dass der Sportler die Schultern, im Sinne eines Schulterzuckens nach oben zieht. Das Seitheben ist natürlich auch am Kabelzug ausführbar. Es empfiehlt sich besonders ein Training am Expander, da hierbei im Bewegungsablauf die Belastung kontinuierlich gesteigert wird. Im Bodybuilding kann das Seitheben mit Oberkörpervorlage ausgeführt werden, dabei wir zusätzlich der rautenförmige Muskel (M. rhomboideus) trainiert. Da hierbei jedoch die Belastung auf den Lendenwirbelbereich steigt, ist diese Übung nicht empfehlenswert.

Weitere Informationen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Schultermuskelübungen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Muskelgruppen mit einezelnen Übungsformen.

zurück zur Übersicht Kraftsport

Autor: Tobias Kasprak
Veröffentlicht: 11.12.2007 - Letzte Änderung: 30.06.2021
x
Nutree Banner