Folgen Sie uns auf:


Homöopathie bei Hauterkrankungen mit Auftreten von Eiter

Homöopathische Arzneimittel

Folgende Homöopathika werden in der dritten Phase bei Hautentzündungen (Eiter) angewendet:

  • Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)
  • Sulfur (Gereinigter Schwefel)
  • Silicea (Kieselsäure)

Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)

  • Allgemein sehr anfällig für Eiterungen
  • Bereits geringfügige Verletzungen werden schnell eitrig
  • Furunkel und Karbunkel können auftreten
  • Typisch ist ein stechender, splitterartiger Schmerz an den betroffenen Hautstellen
  • Patient friert leicht und ist überempfindlich gegen Schmerzen und Berührung
  • Schweiß ist übel riechend (nach altem Käse)
  • Niedergeschlagenheit

Typische Dosierung von Aconitum (Blauer Eisenhut) bei Hautentzündung mit Eiter: Tabletten D6

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)

Wichtiger Hinweis

Bei schweren und länger anhaltenden Beschwerden ist eine homöopathische Selbstbehandlung nicht angezeigt. Vorsicht besonders bei Kindern und älteren, geschwächten Personen. Gefahr durch Austrocknung!

Sulfur (Gereinigter Schwefel)

  • Unreine, graufarbige Haut mit Eiterungsneigung
  • Unangenehmer Körpergeruch
  • Abneigung gegen kaltes Wasser
  • Haut juckt und brennt, Verschlimmerung durch kaltes Waschen und in der Bettwärme
  • Kratzen verursacht vermehrtes Brennen
  • Reizbare, mürrische Patienten die zu Depressionen neigen und ein schlechtes Gedächtnis haben

Typische Dosierung von Sulfur (Gereinigter Schwefel) bei Hautentzündung mit Eiter: Tabletten D6 und D12

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Sulfur (gereinigter Schwefel)

Silicea (Kieselsäure)

  • Frierender Patient mit allgemeiner Neigung zu Eiterungen
  • Diese sind hartnäckig, schmierend, übel riechend und werden leicht chronisch
  • Neigung zu kalten, schlecht reichenden Schweißen besonders am behaarten Kopf
  • Die Patienten sind schwächlich, leistungsunfähig
  • Mangel an Lebenswärme, alles ist frostig
  • Verschlimmerung der Symptome abends und nachts und durch Kälte
  • Besserung durch warmes Einhüllen

Typische Dosierung von Silicea (Kieselsäure) bei Hautentzündung: Tabletten D6 / D12

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Silicea (Kieselsäure)

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Entzündung der Haut erhalten Sie auch unter unserem Thema:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente (auch Homöopathika) nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: