Folgen Sie uns auf:


Rechtsseitige Rippenschmerzen

Was bedeuten rechtsseitige Rippenschmerzen?

Bei Rippenschmerzen rechts liegen Schmerzen im Bereich des rechten Brustkorbes vor. Die Schmerzen können sich unterschiedlich darstellen, zum Beispiel stechend, bohrend oder spannend.

Häufig werden Rippenschmerzen bei tiefer Ein- und Ausatmung, Bewegung und beim Husten schlimmer. Der rechte Rippenbogen kann bei Berührung druckschmerzhaft sein.

Abhängig von der Ursache der Beschwerden kann eine einzige oder mehrere Rippen betroffen sein, das Rippenfell oder ein Organ, das in den rechten Rippenbogen ausstrahlt. Rippenschmerzen können akut auftreten oder länger anhaltend, also chronisch, verlaufen.

 

Ursachen von rechtsseitigen Rippenschmerzen

  • Verletzungen des Knochengewebes

Rechtsseitige Rippenschmerzen können durch verschiedene Auslöser hervorgerufen werden. Die häufigsten Ursachen für Rippenschmerzen rechts sind Frakturen oder Prellungen von einer oder mehreren Rippen.

  • Muskelverletzungen

Neben knöchernen Verletzungen kommen außerdem Muskelverletzungen als Grund für Rippenschmerzen rechts infrage.

Bei Sportlichen Aktivitäten kann einen Muskelfaserriss zwischen zwei Rippen entstehen, der zu starken Schmerzen führen kann. Eine Muskelverspannung der Muskulatur zwischen den Rippen kann ebenfalls durch sportliche Übungen verursacht werden oder durch eine länger oder öfter auftretende sehr unphysiologische Körperhaltung.

In stressigen Situationen neigen manche Menschen dazu, sehr verkrampft zu sitzen oder stehen. Das kann zu Verspannungen verschiedener Muskelgruppen wie den Rippenmuskeln führen.

Mit Sport oder anderen Aktivitäten mal übertrieben und die Schmerzen gehen längs nicht weg? Ein Muskelfaserriss könnte die schmerzhaften Symptome hervorrufen.  Lesen Sie mehr zum Thema unter: Muskelfaserriss zwischen den Rippen

  • Rippenfellentzündung

Eine weitere mögliche Ursache für Rippenschmerzen rechts ist eine Rippenfellentzündung, häufig als Folge einer Lungenentzündung. Typischerweise breitet sich eine Rippenfellentzündung auf den gesamten Brustkorb aus. Sind nur der rechte Lungenflügel und die umliegende Pleura betroffen, können Rippenschmerzen rechts entstehen.

Mehr hierzu erhalten Sie unterRippenfellentzündung

  • Organische Ursachen

Darüber hinaus kommen organische Ursachen bei Rippenschmerzen infrage. Entzündungen und andere Erkrankungen der Leber, Gallenblase oder des Dickdarms können für die Rippenschmerzen verantwortlich sein. Selten kann auch eine Nierenbeckenentzündung neben anderen Lokalisationen in den rechten Rippenbogen ausstrahlen.

Mehr zu diesem Thema erhalten Sie mit unserem nächsten Artikel: Rippenschmerzen - Das sind die Ursachen

Rippenschmerzen rechts durch Husten

Treten Rippenschmerzen rechts durch Husten auf, sollte die Ursache der Beschwerden untersucht werden.

Die häufigste Ursache für Rippenschmerzen rechts durch Husten, ist ein Rippenbruch, der eine oder mehrere Rippen betrifft. Eine Rippenfraktur kann durch einen offensichtlichen Unfall oder als Zufallsbefund diagnostiziert werden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie unter: Rippenschmerzen beim Husten

Termin bei Dr. Gumpert?

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Um in der Orthopädie erfolgreich behandeln zu können, bedarf es einer gründlichen Untersuchung, Diagnostik und Erhebung der Krankengeschichte.
Gerade in unserer sehr ökonomisierten Welt, bleibt zu wenig Zeit, um die komplexen Erkrankungen der Orthopädie gründlich zu erfassen und damit eine zielgerichtete Behandlung einzuleiten.
In die Reihe der "schnellen Messerzücker" möchte ich mich nicht einreihen.
Ziel jeder Behandlung ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Orthopaedicum - Frankfurt
    Oeder Weg 2 - 4
    60318 Frankfurt am Main

Hier geht es direkt zur Terminvereinbarung.
Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich hoffe auf Ihr Verständnis!

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Orthopaedicum Frankfurt.

Therapiemöglichkeiten von rechtsseitigen Rippenschmerzen

Die Behandlung rechtsseitiger Rippenschmerzen wird von der Ursache der Beschwerden bestimmt. Muskelverletzungen, Rippenprellungen und ein harmloser Bruch einer einzelnen Rippe werden häufig symptomatisch mit Schmerzmedikamenten behandelt.

Rippenbrüche können abhängig von der Anzahl an Rippen und Komplexität der Brüche mit einem Verband oder operativ therapiert werden.

Bei Erkrankungen innerer Organe, die in den rechten Rippenbogen ausstrahlen, muss die Grundursache gezielt behandelt werden.

Welche Schmerzmittel gibt es? Welche wenn überhaupt darf man mit Alkohol oder während der Schwangerschaft einnehmen? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Sie unter: Schmerzmittel

Dauer rechtsseitiger Rippenschmerzen

Die Dauer rechtsseitiger Rippenschmerzen wird maßgeblich von der Ursache der Erkrankung bestimmt. Häufig kommen Rippenbrüche vor, die vier bis sechs Wochen lang Schmerzen auslösen können. Muskulär bedingte Rippenschmerzen heilen häufig innerhalb von Tagen bis wenigen Wochen ab.

Eine Rippenfellentzündung kann unterschiedlich lange zu Rippenschmerzen führen. Für die Dauer der Beschwerden ist relevant, wie schnell und erfolgreich eine Behandlung der Rippenfellentzündung erfolgt.

Sind innere Organe der Ursprungsort der Beschwerden, kann die Dauer der Symptome stark variieren. Bei einer chronischen Leberentzündung können die Rippenschmerzen Monate lang anhalten, während bei sie bei Gallenentzündung mit der Heilung durch eine entsprechende Therapie früh abklingen.

Prognose der rechtsseitigen Rippenschmerzen

Rippenschmerzen rechts sind häufig auf einen harmlosen Rippenbruch zurückzuführen, der in der Regel komplikationslos abheilt.

Liegt ein komplizierter Bruch mehrerer Rippen vor, kann als Komplikation ein rechtsseitiger Pneumothorax entstehen. Ohne Behandlung ist ein Pneumothorax lebensbedrohlich.

Muskuläre Verletzungen heilen typischerweise komplikationslos ab.

Bei Erkrankungen von Leber, Gallenblase oder Dickdarm hängt die Prognose von der dieser Krankheit zugrunde liegenden Ursache und Behandlung ab.

Wie kann es diagnostiziert werden?

Um die Diagnose der Ursache für rechtsseitige Rippenschmerzen stellen zu können, ist eine ausführliche Schilderung der Beschwerden nötig.

Um einen Rippenbruch auszuschließen, wird oft eine Röntgenuntersuchung des Brustkorbes durchgeführt. Bei Verdacht auf Erkrankungen innerer Organe als Ursache der Symptome eignet sich eine Untersuchung mittels Ultraschallgerät.

Ein kleines Blutbild und weitere bildgebende Methoden können nötig sein, um den Grund für die rechtsseitigen Rippenschmerzen herauszufinden.

Haben Sie weiteres Interesse an diesem Thema? Lesen Sie unseren nächsten Artikel unterRöntgenuntersuchung des Brustkorbes - Was soll ich dabei beachten?

Rechtsseitige Rippenschmerzen in der Schwangerschaft

Es gibt verschiedene mögliche Ursachen für rechtsseitige Rippenschmerzen in der Schwangerschaft. Eine harmlose Ursache für Rippenschmerzen rechts können stark beanspruchte Bauchmuskeln sein, die einen Zug auf entsprechende Ansatzpunkte ausüben. Gleichzeitig ist eine Ausstrahlung seitens der Wirbelsäule und Rückenmuskulatur möglich, die im Laufe der Schwangerschaft zunehmend belastet werden.

Es ist außerdem möglich, dass die mit der Schwangerschaft wachsende Gebärmutter Druck auf Organe ausübt. Insbesondere in der fortgeschrittenen Schwangerschaft kann die Gebärmutter die Leber und Gallenblase einengen. Das kann zu rechtsseitigen Rippenschmerzen führen.

Liegt der Schmerz tiefer und geht mit einem Oberbauchschmerz einher, kann das ein Hinweis auf eine gefürchtete Schwangerschaftskomplikation sein, das HELLP-Syndrom. Diese Komplikation geht mit Leberschäden einher, die einen tiefen rechtsseitigen Rippen- und Oberbauchschmerz verursachen können und bedarf einer sofortigen Untersuchung und Therapie.

Wenn Sie weiteres Interesse an diesem Thema haben, lesen Sie es unter: Schmerzen an den Rippen in der Schwangerschaft

Begleitende Symptome von rechtsseitigen Rippenschmerzen

Rippenbrüche und -prellungen rufen charakteristischerweise Schmerzen bei Bewegung, tiefer Atmung und Husten hervor. Das Gewebe über den betroffenen Rippen ist in der Regel sehr druckempfindlich.

Liegt eine Rippenfellentzündung vor, können abhängig von der Ursache der Entzündung, Symptome wie Fieber und Atemnot auftreten. Eine akute Leberentzündung ruft häufig Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Fieber und starke Oberbauchschmerzen hervor. Im chronischen Stadium entstehen häufig Schmerzen rechts unter dem Rippenbogen.

Weitere Symptome einer chronischen Leberentzündung sind eine reduzierte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und wechselnde Durchfälle.

Ist die Gallenblase die Ursache für die Beschwerden, sind typische Begleitsymptome eine Gelbfärbung von Haut und Augen, ein entfärbter Stuhl und Erbrechen. Fettige Mahlzeiten können hierbei außerdem zu kolikartigen Schmerzen im rechten Oberbauch führen.

Bei einer Erkrankung des Dickdarms liegen neben den Schmerzen rechts unter der Brust häufig ein aufgetriebener Leib vor, Appetitlosigkeit und Stuhlunregelmäßigkeiten.

Folgendes Thema könnte für Sie ebenfalls interessant sein: Schmerzen zwischen den Rippen

Rippenschmerzen rechts unter der Brust

Rippenschmerzen rechts unter der Brust können ein Zeichen von Erkrankungen einzelner Organe wie Leber, Gallenblase oder Dickdarm sein. Eine Gallenblasenentzündung (Cholezystitis) kann z.B bei einer Symptomatik wie Schmerzen im rechten Oberbauch bzw. rechts unter der Brust vorliegen. 

Rippenschmerzen rechts eher seitlich

Wenn Rippenschmerzen rechts eher seitlich lokalisiert vorliegen, sollte man zunächst an knöcherne und muskuläre Ursachen denken.

Prellungen und Rippenfrakturen kommen sehr oft vor und können starke Schmerzen auslösen. Während eines Kampfes ist der Brustkorb seitlich für den Gegner häufig leicht zu treffen.

Gleichzeitig kommen auch Muskelverletzungen wie Zerrungen oder Muskelfaserrisse der Interkostalmuskulatur infrage.

Das Thema könnte für Sie ebenfalls interessant sein: Rippenbruch - Symptome, Diagnostik und Therapie

Empfehlungen aus der Redaktion

Weitere Informationen könnten für Sie interessant sein:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: