Inhalt

...
› Inhalt aufklappen

Symptome bei Struma

Symptome

Die Symptome der Struma/ Schilddrüsenvergrößerung unterscheiden sich mit den unterschiedlichen Ursachen für die Schilddrüsenvergrösserung. Die Symptome können alleine oder in unterschiedlichen Kombinationen auftreten.
Eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) führt zu:

Die autoimmun bedingte Überfunktion der Schilddrüse (Morbus Basedow) kann insbesondere zum Hervortreten des Augapfels aus der Augehöhle (Exophthalmus) führen.

Im Gegensatz dazu können Kältegefühl, Verstopfung, fettige Haare, Müdigkeit, teigige Haut (Myxödem) und Gewichtzunahme Zeichen einer Schilddrüsenunterfunktion sein.
Die sehr stark vergrößerte Schilddrüse kann die Luft- und die Speiseröhre verengen und damit Atem- oder Schluckprobleme hervorrufen.
Der Schilddrüsenkrebs kann - insbesondere im Anfangsstadium - keine Symptome verursachen. Durch die invasive Natur dieser Erkrankung kommt es im unbehandelten Verlauf zum Befall benachbarter Strukturen oder zu Tochtergeschwülsten, die im gesamten Körper auftreten können.
Besonders auffällig bei der lokalen Ausbreitung des Tumors ist der Befall des Stimmbandnerven (Nervus recurrens).
In einer solchen Situation kommt es zu Heiserkeit, die sich bis hin zur Luftnot entwickeln kann.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Struma Symptome finden Sie unter:

Weitere Informationen, die Sie interessieren könnten sind:

Eine Übersicht aller Themen aus dem Gebiet der Chirurgie finden Sie unter:

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 22.01.2011 - Letzte Änderung: 05.05.2021