Descending Sets

Synonyme im weitestem Sinne

Reduktionssätze, abnehmende Sätze, erweiterte Sätze, Bodybuilding, Krafttraining

oftmals falsch verwendet: Supersätze, supersets

Definition

Die Methode der descending sets provoziert eine maximale Auslastung der Muskulatur durch schrittweise Verringerung des Trainingsgewichtes.

Beschreibung

Diese Methode zählt zu der wohl härtesten und intensivsten Methode im Bodybuilding. Der Muskel wird bis zur völligen Erschöpfung belastet und anschließend mit schrittweiser Verringerung des Gewichts weiterhin pro Satz bis zur Erschöpfung belastet. Wichtig ist, dass der Sportler bei jedem Satz vollständig ausbelastet ist. In dieser Methode sollten zuerst Druckbelastungen und anschließend Zugbelastungen gewählt werden.

Durchführung

Der Durchgang beginnt mit einem Aufwärmsatz mit 50% der maximalen Belastung. Anschließend erfolgt der erste Satz mit ca. 85% und 5- 6 Wiederholungen. Es sollte keine weitere Wiederholung mehr möglich sein. Anschließend reduziert ein Partner das Gewicht auf 80%, worauf wiederum 5- 6 Wiederholungen bis zur völligen Erschöpfung folgen. In einem Durchgang sollten aufgrund von Überbelastung der Muskulatur jedoch nicht mehr als 3- maximal 4 Durchgänge erfolgen.

Beispiel Arnold Schwarzenegger:

Übung Langhantelcurl:

  1. Serie Langhantelcurl bis zur Erschöpfung (Gewichtsreduktion durch 2 Partner)
  2. Serie Langhantelcurl mit 3- 4 Wiederholungen (Gewichtsreduktion durch 2 Partner)
  3. Serie Langhantelcurl mit 3- 4 Wiederholungen

Anschließend 1 Minute Pause. Nach vier Reduktionssätzen wurde zum nächsten Gerät gewechselt.

Risiken

Da es sich bei dieser Methode um einer der intensivsten Methoden im Bodybuilding handelt, besteht die Gefahr der Muskelüberbelastung und ungeübten Sportlern ist von dieser Methode abzuraten.

Übersicht

weitere Trainingsmethoden im Bodybuilding

Hier finden Sie eine Auflistung weiterer relevanter Trainingsmethoden im Bodybuilding:

Autor: Tobias Kasprak
Veröffentlicht: 22.11.2007 - Letzte Änderung: 22.10.2021