Homöopathie bei Haarausfall in den Wechseljahren der Frau

Hormonverschiebungen bewirken oft einen generellen Haarausfall.

Homöopathische Arzneimittel

Als homöopathische Arzneimittel kommen folgende in Frage:

  • Natrium muriaticum (Kochsalz)
  • Sepia (Tintenfisch)

Lesen Sie mehr zur Therapie von Wechseljahrsbeschwerden unter:Medikamente in den Wechseljahren

Natrium muriaticum (Kochsalz)

  • männliche Bild des Haarausfalls („Geheimratsecken“, Haare werden an der Stirn weniger, die Stirn erscheint höher)
  • Fettiges Gesicht
  • Die Patientinnen wirken am Oberkörper abgemagert und dünn mit faltigem Hals trotz ausreichendem Appetit
  • Der Fettansatz an der Hüfte bleibt erhalten
  • Verlangen nach gesalzenen Speisen mit viel Durst

Typische Dosierung von Natrium muriaticum (Kochsalz) bei Haarausfall in den Wechseljahren: Tabletten D12

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:Natrium muriaticum

Wichtiger Hinweis

Bei schweren und länger anhaltenden Beschwerden ist eine homöopathische Selbstbehandlung nicht angezeigt. Vorsicht besonders bei Kindern und älteren, geschwächten Personen. Gefahr durch Austrocknung!

Sepia (Tintenfische)

  • Frauen die Sepia brauchen haben viele Beschwerden in den Wechseljahren, darunter auch Haarausfall
  • Gefühl des Herabdrängens der Gebärmutter
  • Sie sind gereizt, weinerlich, träge und zeigen eine traurige Gleichgültigkeit
  • Besonders morgens fühlen sich diese Frauen elend, schwach und kommen nur langsam in Gang
  • Abends sind sie ganz munter
  • Gelbe, fahle Haut, dunkle Ringe unter den Augen
  • Schweiße die übel riechen
  • Warme, stickige Räume mit vielen Menschen werden nicht vertragen
  • Alles ist besser in Bewegung und an der frischen Luft

Typische Dosierung von Sepia (Tintenfisch) bei Haarausfall in den Wechseljahren: Tabletten D12

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Sepia

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum Thema Haarausfall erhalten Sie auch unter unserem Thema:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente (auch Homöopathika) nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 31.01.2011 - Letzte Änderung: 01.10.2021
x
Nutree Banner