Levitra®

Der Wirkstoff der Filmtabletten Levitra® ist Vardenafil.

Anwendungsgebiete

Levitra® wird bei erektiler Dysfunktion (ED) beim Mann eingesetzt. Dies liegt vor, wenn Schwierigkeiten bestehen, eine Erektion zu bekommen oder länger zu erhalten.Um die Wirkung von Levitra® zu erzielen, kann es notwendig sein, dass der Patient sexuell stimuliert wird.

Von Frauen soll das Medikament Levitra® nicht eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Nicht eingenommen werden sollte das Medikament Levitra®, wenn eine Überempfindlichkeit (Allergie) gegen den Wirkstoff Vardenafil oder andere Bestandteile des Arzneimittels vorliegt. Die Überempfindlichkeitsreaktion kann sich als Hautausschlag, Jucken, Gesichts- oder Lippenschwellung und Kurzatmigkeit äußern.

Weitere Gegenanzeigen für eine Einnahme von Levitra® ist die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten gegen Herzerkrankungen, das Vorliegen einer schweren Herz- oder Lebererkrankung, Dialysepflicht, kürzlich aufgetretener Schlaganfall oder Herzinfarkt, niedriger Blutdruck, seltene erbliche Augenerkrankungen (Retinitis pigmentosa), Einnahme von Ritonavir oder Indinavir (zur HIV-Therapie), Einnahme von Ketoconazol/Itraconazol (gegen Pilzinfektion)

Anwendungshinsweise

Levitra® sollte genau nach den Anweisungen des behandelnden Arztes eingenommen werden. Eine selbstständige Erniedrigung oder Erhöhung der Dosis ist ohne Absprache mit dem Arzt strengstens zu unterlassen!

Die Tablette sollte ca. 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Nach der Einnahme kann es innerhalb von 25 Minuten bis 4-5 Stunden bei sexueller Stimulation zu einer Erektion kommen.
Vermieden werden sollte das Trinken von Grapefruitsaft, wenn das Medikament Levitra® eingenommen wird, da hierdurch die Wirkung des Medikaments beeinflusst werden kann.

Wird parallel zur Medikamenteneinnahme Alkohol getrunken, können die vorliegenden Erektionsstörungen verschlimmert werden.
Das Medikament Levitra® darf nicht öfter als einmal innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.Zur Einnahme wird eine Tablette Levitra® unzerkaut mit einem Glas Wasser geschluckt, idealerweise nicht nach einer schwerverdaulichen oder fettreichen Mahlzeit, da dann die Wirkung stark verzögert werden kann.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Levitra® können sein:

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es kann bei gleichzeitiger Einnahme von Levitra® und anderen Medikamenten zu wechselseitigen Störungen der Arzneimittelwirkung kommen. Hierzu gehören insbesondere die folgenden Medikamente:

  • Arzneimittel gegen Angina pectoris ("Brustschmerzen"), sogenannte Nitrate oder Stickstoffmonooxidgeber (Gefahr gefährlichen Blutdruckabfalls)
  • Erythromycin (Antibiotikum)
  • Alpha-Blocker (zur Behandlung von Bluthochdruck und gutartiger Prostatavergrößerung)
  • Antikoagulantien ("Blutverdünner")

Warnhinweise

Sexuelle Aktivität kann bei Vorliegen von Herzbeschwerden mitunter gefährlich sein, da es sich um eine körperliche Anstrengung/Belastung handelt. Wenn eine Verformung oder Erkrankung des Penis vorliegt, kann die Anwendung von Levitra® mitunter gefährlich sein, da es zu einer unkontrollierbaren Schwellung kommen kann.

Eine weitere Komplikation bei Einnahme von Levitra® kann eine schmerzhafte Dauererektion ohne sexuelle Erregung sein (Priapismus), wenn eine Sichelzellanämie, multiples Myelom oder Leukämie vorliegt.

Levitra® ist ebenfalls nicht einzunehmen, wenn ein Magengeschwür vorliegt oder der Patient an einer Blutgerinnungsstörung (z.B. Hämophilie) leidet.

Auch während der Einnahme von anderen potenzfördernden Mitteln ist die Behandlung mit Levitra® nicht empfohlen.

Da es durch die Einnahme von Levitra® bei einigen Personen zu Schwindel oder der Verschlechterung des Sehvermögenskommen kann, darf unter Einfluss des Medikaments kein Auto gefahren und keine Maschine bedient werden.

Von Kindern, Jugendlichen unter 18 Jahren und Frauen darf das Medikament auf keinen Fall eingenommen werden!

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Levitra finden Sie hier:

Eine Übersicht der bisher behandelten Themen zu den verschiedenen Medikamenten finden Sie unter: Medikamente A-Z.


Haftungsausschluss/ Disclaimer
Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 22.05.2014 - Letzte Änderung: 12.08.2021
x
Nutree Banner