Folgen Sie uns auf:


Wadenheber

Einleitung

Das Training der Wadenmuskulatur (M. gastrocnemius) wird im herkömmlichen Fitness und Gesundheitstraining nicht isoliert trainiert. Durch ein Training an der Beinpresse wird der Wadenzwillingsmuskel ausreichen belastet, so dass diese isolierte Übung Wadenheber als nicht zweckmäßig und zeitaufwändig erscheint. Beim Bodybuilding und in spezifischen Sportarten ist ein gezieltes Training dieser Muskelgruppe jedoch erforderlich um Leistungen zu optimieren. Bei vielen Lauf und Sprungdisziplinen in der Leichtathletik ist eine optimal ausgebildete Wadenmuskulatur Voraussetzung für maximale Leistungen. Einfach dargestellt arbeitet die Wadenmuskulatur, wenn man auf den Zehenspitzen steht. Der Gegenspieler, der das Strecken im Fußgelenk bewirkt, nennt sich vorderer Schienbeinmuskel (M. tibialis anterior)

Trainierte Muskeln

  • Wadenzwillingsmuskel (M. gastrocnemius)
  • Langerer Wadenbeinmuskel (M. peroneus longus)
  • Kurzer Wadenbeinmuskel (M. peroneus brevis)
  • Schollenmuskel (M. soleus)

Abbildung Wadenmuskulatur

Musculus gastrocnemius
Zweiköpfiger Wadenmuskel - 1.+2.
(Zwillingswadenmuskel)

  1. Äußerer Wadenmuskel -
    Musculus gastrocnemius,
    Caput laterale
  2. Innerer Wadenmuskel -
    Musculus gastrocnemius,
    Caput mediale
  3. Schienbeinschaft -
    Corpus tibiae
  4. Fersenbein - Calcaneus
  5. Wadenbeinschaft -
    Corpus fibulae
  6. Achillessehne -
    Tendo calcaneus
  7. Oberschenkelschaft -
    Corpus femoris
  8. Äußerer Gelenkknorren -
    Condylus lateralis
  9. Innerer Gelenkknorren -
    Condylus medialis
  10. Kniescheibe - Patella

Eine Übersicht aller Abbildungen von Dr-Gumpert finden Sie unter: medizinische Abbildungen

Beschreibung Wadenheber

Der Sportler sitzt auf dem Gerät, die Oberschenkel werden unterhalb der Hebefläche fixiert. Die Füße stehen auf der Auflagefläche. Der Rücken ist gerade, die Wirbelsäule wird bei dieser Form des Wadenhebers nicht belastet. Der Sportler hebt durch Strecken des Fußgelenkes die Knie an, dabei wird der Wadenmuskel kontrahiert. Zwischen den einzelnen Sätzen dieser Übung empfiehlt es sich, nicht auf dem Gerät sitzen zu bleiben, da ansonsten die Muskulatur nur sehr schwer gelockert werden kann. Manche Geräte ermöglichen einen verlängerten Arbeitsweg, in der die Ferse unterhalb der Auflagefläche der Füße gebracht werden kann und die Wademuskulatur gedehnt wird. Das Gewicht und die Wiederholung beim Wadenheber sind abhängig vom Trainingsziel.

Training ohne Geräte

Wer sein Training lieber ohne Geräte durchführen möchte, kann eine Hantelstange im Nacken fixieren und sich langsam auf die Zehenspitzen stellen. Tipp: Auch ohne Gewicht kann diese Übung sehr anstrengend sein.

Modifikationen

Der Wadenheber muss nicht zwingend in einer sitzenden Position ausgeführt werden. Zahlreiche Geräte ermöglichen das Wadenheben mit einer gestreckten Körperhaltung. Besonders im Sprungkrafttraining wird der Wadenheber meist in dieser Form eingesetzt, da die oberen Anteile der Muskulatur gezielter trainiert werden können. Bei dieser Form des Trainings ist jedoch zu beachten, dass Probleme im Bereich der Wirbelsäule entstehen können. Bei Rückenbeschwerden ist generell vom Wadenheber stehend abzuraten.

Weitere Informationen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Beinmuskelmuskelübungen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Muskelgruppen mit einezelnen Übungsformen.

zurück zur Übersicht Kraftsport

Qualitätssicherung durch: Tobias Kasprak      |     Letzte Änderung: 27.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: