Augenerkrankungen beim Menschen

Synonyme im weiteren Sinne

grauer Star, grüner Star, Katarakt, Glaukom, AMD, Gerstenkorn, Hagelkorn

Englisch: eye desease

Erkrankungen am und im Auge

Glaukom / grüner Star

Der Glaukom zählt zur häufigsten Augenerkrankung. Das Glaukom (Grüner Star) wird durch erhöhten Augeninnendruck verursacht (>21 mm Hg). Schädigung des Sehnervenkopfes und der Netzhaut mit Folge von Gesichtsfeldausfällen und im Extremfall Erblindung des Auges. Unterscheidung von Offenwinkelglaukom durch gestörten Kammerwasserabfluss bei offenem Kammerwinkel zwischen Regenbogenhaut und weißer Augenhaut und Winkelblockglaukom, welches durch eine angeborene Verengung des Kammerwinkels verursacht wird und daher meist chirurgische Intervention erfordert.
Der grüner Star ist Oberbegriff für eine Reihe von Erkrankungen, die mit typischen Schädigungen der Sehnerv-Papille und des Gesichtsfeldes einhergehen.
Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter: Grüner Star

Grauer Star (Katarakt)

Neben dem grünem Star zählen der graue Star zu den häufigsten Augenerkrankungen. Die Katarakt bezeichnet im Allgemeinen jede Form von Linsentrübung. Die normalerweise durchsichtige Linse liegt beim Menschen hinter der Pupille und gehört zum optischen Apparat, mit dem das Auge die Schärfe einstellen kann.
Bei der fortgeschrittenen grauen Star kann man einen grauen Schleier hinter der Pupille erkennen.
Daher rührt auch die Bezeichnung „Grauer Star“: „Grau“ wegen des Schleiers und „Star“ wegen des starren Blicks, der bei erblindeten Menschen zu beobachten ist.
Mehr Informationen erhalten Sie unter unserem Thema: Grauer Star

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Absterben von Sehzellen im Bereich des gelben Flecks durch verminderte Stoffwechselleistung der die Sehzellen ernährenden und mit Sauerstoff versorgenden Zellen (sog. Pigmentepithel, es stellt die äußerste Schicht der Netzhaut dar).
Außerdem Ablagerung von Stoffwechselprodukten, dessen Entsorgung durch das geschädigte Pigmentepithel nicht mehr gewährleistet ist. Unterschieden werden zwei Formen: bei der trockenen altersbedingten Makuladegeneration (85%) milderer Verlauf; sog. feuchte Form (15%) aggressiver: durch diffus wachsende Gefäßneubildungen mit Wandstörungen Austritt von Blut und Flüssigkeit.
Ursachen der AMD (altersbedingten Makuladegeneration) sind nicht bekannt; begünstigend wirken v.a. hohes Alter, außerdem vermehrte Lichtexposition, Veranlagung, Vitaminmangel. Insgesamt handelt es sich um eine stark zunehmende Erkrankung; 20% der 65-74 jährigen sind betroffen sowie 35 % der 75 –84 jährigen.
Für die trockene Form der altersbedingten Makuladegeneration existiert keine etablierte Therapie; seit kurzer Zeit wird die Rheopherese, ein Verfahren, bei dem das Blut mittels Filtern außerhalb des Körpers gereinigt wird, mit gutem Erfolg angewandt.
Bessere Behandlungsmöglichkeiten sind für die feuchte Form bekannt: Laseroperationen werden zur Gefäßverödung eingesetzt. Durch operative Drehung der Netzhaut kann der gelbe Fleck auf noch intaktes, zur Ernährung der Netzhaut fähiges, Pigmentepithel verschoben werden (sog. Makularotation). Experimentelle Ansätze bestehen in der Transplantation solcher Pigmentepithelzellen. Die biologische Medizin empfiehlt eine sog. HOT, hämatogene Oxidationstherapie und Bestrahlung des Bluts mit UV B Strahlen zur Verbesserung der Stoffwechselleistung des Pigmentepithels sowie eine Oxyvenierungsbehandlung zur Senkung von Freien Radikalen und Verbesserung der Fließeigenschaften des Bluts.

Zur Milderung der sich in zunehmender Verschlechterung der Sehleistung äußerndem Beschwerden werden vergrößernde Sehhilfen (Lupen, Lupenbrillen, Bildschirmlesegeräte) verwendet.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter: Makuladegeneration

Netzhautablösung

Bei der Netzhautablösung handelt es sich um die Trennung zweier Schichten der Netzhaut voneinander:der die Sehzellen enthaltenen Nervenzellschicht und der sie ernährenden Pigmentzellschicht (s. Makuladegeneration).
Ursachen sind erblich bedingte, fehlende Befestigung der beiden Schichten, Risse in der Netzhaut, Zuckerkrankheit (Diabetes), Blutungen aus den Gefäßen der die Netzhaut bedeckenden Aderhaut oder Tumoren (durch Verdrängung der Netzhaut).
Durch die Trennung werden die Sehzellen nicht mehr ernährt und sterben ab. Die Beschwerden kündigen sich manchmal durch Lichtblitze, und Seheindrücke, die als „kleine Mücken“, „herabfallender Vorhang“ oder „Rauchschwaden“ von Betroffenen geschildert werden. Einzige effektive Behandlungsmöglichkeit besteht in schneller operativer Zusammenfügung der beiden Netzhautschichten (sonst droht Erblindung des Patienten).

Gerstenkorn (Hordeolum)

Das Gerstenkorn ist eine eitrige Entzündung der Liddrüsen; kann an der Lidinnenseite als Entzündung von Talgdrüsen (der sog. Meibom-Drüsen) auftreten oder an der Außenseite als Entzündung von Schweißdrüsen (Moll-Drüsen) oder Talgdrüsen (Zeis-Drüsen).
Hauptsymptom ist ein schmerzhaftes Knötchen am Lidrand. Die Behandlung erfolgt mit antibiotischer Salbe und Wärmebehandlung durch Rotlichtbestrahlung.
Weitere Informationen erhalten Sie unter unserem Thema: Gerstenkorn

Hagelkorn (Chalazion)

Entzündung von Talgdrüsen der Lidinnenseite (sog. Meibom-Drüsen) bei durch Sekretstau und im Gegensatz zum Gerstenkorn (s.o.) nicht schmerzhaft.
Beeinträchtigungen sind meist rein kosmetischer Natur:
Das Hagelkorn ist als knotige Auftreibung des Lides, die eine beträchtliche Größe erreichen kann, sichtbar. Die Behandlung erfolgt chirurgisch durch Einstechen und Ausräumung der Sekretmassen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter unserem Thema: Hagelkorn

Weitere Informationen zum Thema Augenerkrankungen

Weitere Informationen zum Thema Augenerkrankungen finden Sie unter:

Weitere Informationen zu allgemeinen Themen finden Sie unter:

Eine Übersicht aller Themen aus dem Gebiet der Augenheilkunde finden Sie unter Augenheilkunde A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 03.07.2017
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: