Folgen Sie uns auf:


Rückenisolator

Einleitung

Das Training am Rückenisolator zählt neben dem Training am Latissimuszug als Basisübung zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Besonders bei Beschwerden im oberen Teilen des Deltamuskels wird der Rückenisolator bevorzugter eingesetzt als der Latissimuszug.

Dadurch, dass in der Zugphase der Oberkörper gegen eine Auflagefläche gedrückt wird, ist die Belastung der Wirbelsäule sehr gering und die Gefahr der falschen Bewegungsausführung ist kaum gegeben. Das Training am Rückenisolator wird häufig im Bereich der Fitness und der Gesundheit eingesetzt. Im speziellen Bodybuilding findet man diese Übung eher selten.

Trainierte Muskeln

Abbildung Rückenmuskulatur

Rückenmuskulatur

  1. Trapezmuskel -
    Musculus trapezius
  2. Deltamuskel -
    Musculus deltoideus
  3. Kleiner Rundmuskel -
    Musculus teres minor
  4. Untergrätenmuskel -
    Musculus infraspinatus
  5. Großer Rundmuskel -
    Musculus teres major
  6. Breiter Rückenmuskel -
    Musculus latissimus dorsi
  7. Rückenstrecker (tiefer liegend) -
    Musculus erector spinae
  8. Äußerer schräger
    Bauchmuskel -
    M. obliquus externus abdominis
  9. Riemenmuskel
    (zweite Schicht) -
    Musculus splenius
  10. Schulterblattheber
    (zweite Schicht) -
    Musculus levator scapulae
  11. Kleiner Rautenmuskel
    (zweite Schicht) -
    Musculus rhomboideus minor
  12. Großer Rautenmuskel
    (zweite Schicht) -
    Musculus rhomboideus major
  13. Darmbeinkamm -
    Crista iliaca
  14. Mittlerer Gesäßmuskel -
    Musculus gluteus medius
  15. Großer Gesäßmuskel -
    Musculus gluteus maximus

Eine Übersicht aller Abbildungen von Dr-Gumpert finden Sie unter: medizinische Abbildungen

Beschreibung

Die Anordnung des Gerätes ist so beschaffen, dass das Gewicht über eine Rolle gezogen wird. Es wird somit gegen die Schwerkraft gearbeitet, der Sportler zieht jedoch in der Horizontalen.

Der Sportler sitzt mit aufrechtem Oberkörper, die Hände fassen etwa doppelte Schulterbreite (variiert je nach Gerät) an die Griffe. Die Füße stehen fest auf dem Boden. Bei Rückenbeschwerden empfiehlt es sich, die Füße unterhalb des Gesäßes aufzusetzen. Der Druckpunkt der Auflagefläche liegt unterhalb der Brustmuskulatur. Die Stange bzw. Führung wird in Schulterhöher bis zum Oberkörper herangezogen. In der Zugphase erfolgt die Einatmung, eine Pressatmung muss jedoch vermieden werden. Das Trainingsgewicht und die Wiederholungszahl variiert je nach Leistungsstand und Trainingsziel.

Modifikationen

Da die Bewegungsausführung bei diesem Gerät vorgegeben ist, kann nur sehr bedingt variiert werden. Lediglich die Haltung der Hände am Griff kann an manchen Geräten gewechselt werden. Ein etwas engeres Greifen bewirkt den Einsatz der Bizepsmuskulatur.

Hier erhalten Sie Informationen zum Thema Rückenisolator mit dem Expander

Weitere Informationen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Rückenübungen

Hier erhalten Sie Informationen zu weiteren Muskelgruppen mit einezelnen Übungsformen.

zurück zur Übersicht Kraftsport

Qualitätssicherung durch: Tobias Kasprak      |     Letzte Änderung: 27.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: