Schauen Sie unser Video zum Thema

Bandscheibenvorfall der BWS - Welche Symptome macht das?

Ein Bandscheibenvorfall kann, je nach Lokalisation sowie Ausmaß der Nervenbeeinträchtigung unterschiedliche Symptome hervorrufen. Ein Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule (BWS) kommt relativ selten vor, geht jedoch in der Regel mit typischen Symptomen einher. Charakteristische Schmerzen an der Brust sowie Schmerzen, welche vom Halsbereich in die Arme ausstrahlen, können Anzeichen eines Bandscheibenvorfalls der BWS sein. Ebenfalls können Sensibilitätsstörungen und eine motorische Funktionseinschränkung vorliegen.

Symptome

Die Symptome eines Bandscheibenvorfalls der BWS können individuell unterschiedlich stark ausgeprägt auftreten. So kann es sein, dass, obwohl kaum Symptome wahrgenommen werden, ein Bandscheibenvorfall vorliegt.

Typische Symptome eines Bandscheibenvorfalls sind Schmerzen sowie Sensibilitäts- und motorische Störungen.

Die Schmerzen sind in der Regel an der Brust im Verlauf der Rippen, am Hals, an den Armen oder den Händen lokalisiert. Die Schmerzen können teilweise durch bestimmte Bewegungen und Druck auf die Rippen ausgelöst werden und werden von Betroffenen häufig als drückend oder ziehend beschrieben. Typisch ist außerdem, dass die Schmerzen beim Stehen und Gehen besser werden, währenddessen beim Sitzen und Liegen stärkere Schmerzen entstehen.

Sensibilitätsstörungen entstehen aufgrund der Beeinträchtigung der an der Wirbelsäule verlaufenden Nerven. Da die Nerven der BWS den oberen Körper sowie die Arme und Hände versorgen entsteht an diesen Stellen in der Regel ein Sensibilitätsausfall. Dieser wird durch eine Taubheit der Haut oder Missempfindungen wahrgenommen.
Besonders ein Kribbeln, welches auf der Haut als Vorstufe von Taubheit wahrgenommen wird, ist eine typische Sensibilitätsstörung, welches im Rahmen eines Bandscheibenvorfalls auftreten kann.

Lesen Sie mehr zum Thema unter:


Eine motorische Störung wird häufig an den Armen und Händen wahrgenommen. So ist es bei einem vorliegenden Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule häufig nicht mehr möglich bestimmte Finger zu bewegen. Wenn die motorische Störung nur schwach ausgeprägt ist, fällt ein Kraftverlust an den Armen und den Händen auf.

Generell gilt, dass Symptome, welche durch einen Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule auftreten, auf beiden Seiten oder nur auf einer Seite auftreten können.

Brustschmerzen

Brustschmerzen können durch eine Reihe unterschiedlicher Erkrankungen hervorgerufen werden. Ein Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule kann ebenfalls in Verbindung mit Brustschmerzen auftreten. Typisch ist hierbei ein Schmerz, welcher im Verlauf der Rippen auftritt und ebenfalls durch einen Druck auf die Rippen beeinflusst werden kann. Da es sich bei Schmerzen an der Brust auch um ein Symptom von schwerwiegenden Herzerkrankungen handeln kann, ist eine umfangreiche Diagnostik notwendig.

Die Ursache für die Entstehung der Brustschmerzen steht in direktem Zusammenhang mit den Vorgängen an der Wirbelsäule. Durch den Vorfall an der BWS werden typischerweise die in der Wirbelsäule verlaufenden Nerven beeinträchtigt. Da diese Nerven für sowohl Sensibilität als auch motorische Funktionen verantwortlich sind, entstehen bei einer Beeinträchtigung typischerweise Schmerzen als auch Störungen der Sensibilität und Motorik. Die Lokalisation der Symptome lässt sich auf den Verlauf der Nerven zurückführen, welche an der Wirbelsäule beeinträchtigt werden. Da die Rippen in direktem Kontakt mit der Wirbelsäule stehen, kann der Schmerz häufig durch einen Druck auf die Rippen oder tiefes Einatmen ausgelöst werden. Eine Provokation des Schmerzes sollte jedoch unterlassen werden, um Komplikationen der Erkrankung zu vermeiden.

Lesen Sie viele weitere Informationen den verschiedenen Ursachen von Brustschmerzen unter: Brustschmerzen

Atemnot

Atemnot kann als Symptom eines Bandscheibenvorfalls der Brustwirbelsäule auftreten. Tritt Atemnot auf, müssen zunächst jedoch andere Ursachen in Betracht gezogen werden. Konnten lebensbedrohliche Erkrankungen wie ein Herzinfarkt oder eine Lungenembolie ausgeschlossen werden, und wurde in der bildgebenden Diagnostik ein Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule diagnostiziert, liegt die Ursache für die Atemnot vermutlich bei dem Bandscheibenvorfall.

Werden die Muskeln zum Einatmen angespannt, bewegen sich die Rippen bei jedem Atemzug. Da die Rippen auf ihrer Rückseite in Kontakt mit der Brustwirbelsäule stehen kann dies zu Schmerzen führen, welche wiederrum die Atemnot auslösen. Ein Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule legt im Normalfall die Atmung aber nicht komplett lahm. Um die Atmung zu unterstützen kann zusätzlich Sauerstoff verabreicht werden.

Übelkeit

Übelkeit stellt ein weiteres Symptom dar, welches bei einem akuten Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule auftreten kann. Grund hierfür ist in der Regel der akut einsetzende Schmerz. Bei Übelkeit handelt es sich somit nicht zwingend um ein Symptom einer Erkrankung des Magen-Darm-Traktes, sondern die Übelkeit ist in diesem Fall vielmehr ein durch die starken Schmerzen ausgelöstes Symptom. In manchen Fällen tritt die Übelkeit im Rahmen eines Bandscheibenvorfalls der Brustwirbelsäule auch getrennt von Schmerzen auf. In diesem Fall kann es sein, dass die Reizung des Nervensystems selbst die Übelkeit ausgelöst hat.

Zusammenfassung

Symptome, welche im Rahmen eines Bandscheibenvorfalls der BWS entstehen, sind vielfältig. Es können sowohl Schmerzen als auch Störungen der Sensibilität und Motorik auftreten. Besonders Missempfindungen und Lähmungen bestimmter Muskelgruppen sind hierbei häufig anzutreffen. Schmerzen sind sowohl im Rückenbereich als auch auf der Brust zu verspüren und werden in der Regel als sehr stark wahrgenommen.

Bei der Wahrnehmung typischer Symptome eines Bandscheibenvorfalls der BWS empfiehlt sich eine schnellstmögliche ärztliche Abklärung der Beschwerden.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Bandscheibenvorfall Symptome BWS finden Sie unter:

Alle Artikel aus dem Themengebiet Orthopädie finden Sie unter: Orthopädie A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 14.12.2017
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: