Aktuelles der Chirurgie

Wenn der Wurmfortsatz entzündet ist.

Ca. 7% der Bevölkerung bekommen einmal im Leben eine Entzündung des Blinddarms.
Die Blinddarmentzündung ist eine lebensbedrohliche Erkrankungen, die schnellstmöglich behandelt werden muss.

Hier geht`s zum Thema Blinddarmentzündung

Leistenhernie

Von einem Leistenbruch sind eher die Männer betroffen.

Zum Thema Leistenbruch

Hämorrhoiden

Viele Erwachsene leiden an Hämorrhoiden.

Zum Thema Hämorrhoiden

Krampfadern

Krampfadern optimal behandeln!

Zum Thema Krampfadern

Top Themen

Magenverkleinerung

Für langjährig Übergewichtige kann eine Magenverkleinerung die letzte Chance für die erwünschte Gewichtsabnahme sein.

Nabelbruch

Auch wenn ein Nabelbruch oft keine Schmerzen bereitet wird er meist operativ behandelt.

Operative Komplikationen

Komplikationen während einer Operation

Vor jeder Operation wird der Patient über mögliche Risiken und Komplikationen aufgeklärt. Auch wenn bei Routineeingriffen die Wahrscheinlichkeit einer ernsthaften Komplikation relativ niedrig ist, kann prinizipiell bei jedem Eingriff etwas schief gehen.
Hier geht`s zum Thema operative Kopmplikationen

Blinddarmentzündung

1. Anzeichen: Schmerzen im rechten Unterbauch.

Zur Blinddarmentzündung

Schmerzen nach OP

Auch kleine Eingriffe können schmerzen.

Zu Schmerzen nach OP

Luftröhrenschnitt

Er wird manchmal zur künstlichen Beatmung nötig.

Zu Luftröhrenschnitt

Benötigen Sie Hilfe

Haben Sie einen Nabelbruch?

Machen Sie den Selbsttest Nabelbruch!

Möchten Sie mitreden?

Dann besuchen Sie unser großes Medizinforum und stellen Sie Ihre Frage oder teilen Ihr Wissen!

Die Nagelbettentzündung

Gerötete Nagelhaut?

Wenn die Haut unterhalb und an den Nägeln verletzt wird, können Bakterien eindringen und eine Entzündung des Nagelbetts hervorrufen. Diese ist sehr schmerzhaft und geht mit einer Rötung und Schwellung einher.
Hier geht`s zum Thema Nagelbettentzündung

Chirugische Erkrankungen

Die wichtigsten Erkrankungen aus dem Bereich der Chirurgie, die Sie bereits bei uns finden können, finden Sie unten aufgeführt.
Alle Themen der Chirurgie, die wir bereits veröffentlicht haben finden Sie unter Chirurgie A-Z.

Wichtige Erkrankungen der Chirurgie

  • Bauchspeicheldrüsenkebs
    Der Bauchspicheldrüsenkrebs = Pankreaskarzinom (duktales Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse) ist der mit Abstand häufigste Krebs der Bauchspeicheldrüse. Er gehört zur den bösartigen Neubildungen (Neoplasien). Gutartige Geschwulste (zu denen beispielsweise das seröse Zystadedom zählt) oder andere bösartige Formen (muzinöses Zystadenokarzinom, Azinuszellkarzinom) sind sehr selten.
    Meistens tritt der Bauchspeicheldrüsenkrebs im vorderen Bereich, dem sog. Kopf der Bauchspeicheldrüse, auf (siehe Anatomie der Bauchspeicheldrüse (Pankreas)).
    Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter: Bauchspicheldrüsenkrebs

  • Darmkebs
    Der Darmkrebs ist ein bösartig entartetes, unkontrolliert wachsendes Geschwulst, das von den Zellen der Dickdarmschleimhaut hervorgeht.
    In den meisten Fällen entwickelt sich der Darmkrebs im Bereich des Dickdarms.
    Weitere Informationen finden Sie unter unserem Thema: Darmkrebs.

  • Krampfadern (Varizen)
    Unter Krampfadern, welche im medizinischen Jargon als Varizen bezeichnet werden, versteht man oberflächliche Venen, die sackförmig oder zylindrisch erweitert sind.
    Meist kommt es an den Beinen zu diesem Phänomen. Es können primäre von sekundären Krampfadern unterschieden werden.
    Um primäre Krampfadern handelt es sich, wenn keine ursächliche Erkrankung zugrunde liegt, während sekundäre Krampfadern (Varizen) immer eine Vorerkrankung als Ursache haben.
    Weitere Informationen finden Sie unter unserem Thema: Krampfadern

  • Leistenbruch
    Der Leistenbruch ist, wie alle Bauchwandbrüche, ein Hervortreten von Inhalt aus der Bauchhöhle.
    Anatomisch bedingt, ist die Leiste eine Stelle, in der es besonders häufig zu ´Brüchen` kommt, da sich hier natürliche Schwachstellen des Bindegewebes befinden. Mehr zu diesem Thema finden Sie auf unserer Seite Leistenbruch.

  • Magenkrebs
    Der Magenkrebs (Magenkarzinom) ist die bei Frauen fünfthäufigste und bei Männern die vierthäufigste Krebsart. Das Magenkarzinom ist eine bösartig entartete, unkontrolliert wachsende Geschwulst, die von den Zellen der Magenschleimhaut abstammt.
    Als Ursachen für Magenkrebs werden unter anderem Nitrosamine aus der Nahrung, Nikotin und Helicobacter pylori diskutiert. Der Tumor verursacht in den meisten Fällen erst spät Beschwerden, wenn er bereits weit fortgeschritten ist. Durch die späte Diagnose wird der Magenkrebs oft auch erst spät behandelt, so dass diese Krebsart eine recht ungünstige Prognose für die Patienten hat.
    Weitere Informationen erhalten Sie unter unserem Thema: Magenkrebs

  • Struma
    Der Begriff "Struma" (aus dem lat. struma "Drüsenschwellung", pl. strumae) oder Kropf bezeichnet eine Vergrößerung der Schilddrüse.
    Die Struma hat eine wesentliche Ursache in einem Jodmangel, daher findet man die Struma besonders in Jodmangelgebieten wie den Alpen.
    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: Struma

Autor: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 02.10.2016
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: