Ursachen von Schmerzen in den Beinen

Thrombose der tiefen Beinvenen (Phlebothrombose)

Kompletter oder teilweiser Verschluss des tiefen Venensystems der Beine, häufig durch Immobilisation, Unfälle, Gerinnungsstörungen, Rauchen und die Anti-Baby-Pille ausgelöst. Häufig symptomlos, Schmerzen in der Wade (vor allem beim Gehen) und in der Fußsohle möglich. Starke Schwellung und bläuliche Verfärbung der Haut auf der betroffenen Seite möglich.

Lesen Sie auch: Schmerzen durch Krampfadern.

PAVK

PAVK steht für Periphere Arterielle Verschlusskrankheit. Chronische Erkrankung der Arterien der unteren Extremität, die durch Arteriosklerose (Arterienverkalkung) bedingt ist. Patienten klagen über Schmerzen beim Gehen, trockener Haut und Wundheilungsstörungen. Risikofaktoren sind unter anderem Diabetes, Bluthochdruck und Rauchen. Die Pulse der Arterien an den Füßen sind nur abgeschwächt tastbar.


Thrombophlebitis

Entzündung der oberflächlichen Venen mit einem Blutgerinnsel, das die betroffene Vene verschließt. Sicht- und tastbar ist ein geröteter und verdickter, schmerzhafter Venenstrang.

Lymphangitis, „Blutvergiftung“

Durch Bakterien ausgelöste Entzündung eines Lymphgefäßes, die meistens von einer kleine Verletzung an den Zehen oder einer Entzündung eines Haarfollikels ausgeht. Es zeigt sich ein geröteter, druckschmerzhafter Streifen am Bein und evtl. Schmerzen an der Eintrittspforte der Erreger, die nicht mehr sichtbar sein muss. Gleichzeitig hohes Fieber ist ein Alarmzeichen und Sie sollten unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: Lymphangitis - Wie gefährlich ist das?

Erysipel

Durch Bakterien ausgelöste Entzündung der Haut, die meistens von einer kleinen Verletzung an den Zehen oder einer Entzündung eines Haarfollikels ausgeht.

Es zeigt sich ein geröteter, druckschmerzhafter flächiger Bereich am Bein und evtl. Schmerzen an der Eintrittspforte der Erreger, die nicht mehr sichtbar sein muss. Gleichzeitig hohes Fieber ist ein Alarmzeichen und bedarf einer ärztlichen Abklärung.

Schenkelhalsfraktur

Durch Sturz auf den Oberschenkel oder die Hüfte verursachter Bruch des Oberschenkelhalses. Risikofaktoren sind Osteoporose und hohes Alter.

Lesen Sie mehr zum Thema unter: Schenkelhalsfraktur

Oberschenkelfraktur

Bruch des Oberschenkelknochens durch einen Unfall.

Unterschenkelfraktur

Bruch eines oder beider Unterschenkelknochen durch einen Unfall.

Muskelfaserriss

Durch Überdehnung eines Muskels oder durch unzureichendes Aufwärmen beim Sport kommt es zu einem Einriss der Muskelfasern, was ziehende Schmerzen verursacht.

Quadrizepssehnenruptur

Einriss der Sehne des großen Oberschenkelstreckers durch starke Anspannung des Muskels oder durch degenerative Vorschädigung.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Quadrizeps.

Gonarthrose

Kniegelenkarthrose, meist durch degenerative Veränderungen ausgelöste Schädigung des Gelenkknorpels im Kniegelenk.

Baker-Zyste

Die Baker-Zyste ist eine schmerzhafte Ausstülpung der hinteren Gelenkkapsel des Kniegelenks und als Schwellung in der Kniekehle tastbar.

Knochentumor

Bösartige Knochentumore machen sich durch Knochenschmerzen und eine tastbare Schwellung bemerkbar, eventuell auch durch Knochenbrüche nach minimalen Verletzungen.

Rheumatoide Arthritis

Chronische Systemerkrankung, die durch eine Entzündung der Gelenkhaut zu Gelenk- und Sehnenentzündungen führt. Häufiger an den Händen als an den Beinen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Rheumatoide Arthritis.

Ischias-Neuralgie

Durch Reizung des Ischias-Nervs ausgelöste Hüftschmerzen, die in die Beine ziehen. Gefühlsstörungen und Muskelschwäche in den Beinen sind möglich.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Schmerzen in den Beinen Ursache

     

    Eine Übersicht aller Themen aus dem Bereich der Orthopädie finden Sie unter: Orthopädie A-Z.

    Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 04.01.2018
    Für Sie passende Themen
    Ihre Meinung ist uns wichtig

    Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
    An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
    Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: