Folgen Sie uns auf:


Mayo-Diät

Was ist die Mayo-Diät?

Bei der Mayo-Diät handelt es sich um eine Methode zur Gewichtsabnahme nach der Low Carb Methode. Ihren Namen bekam die Diät von der amerikanischen Mayo-Klinik, die allerdings bestreitet ein solches Programm veröffentlicht zu haben. Eier stellen neben Fisch und magerem Fleisch das Hauptnahrungsmittel dar, Zucker ist lediglich in Form von Obst und Gemüse erlaubt. Eine Durchgang von zwei Wochen soll zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen.

Lesen Sie mehr zu unserem neuen Thema: Wie werde ich dünn?


Ablauf der Mayo-Diät

Bei der Mayo-Diät sollen am Tag etwa 1000 bis 1500 Kalorien zu sich genommen werden. Dabei gibt es eine Liste von Lebensmitteln, die komplett vom Speiseplan gestrichen werden. Dazu gehören zum Beispiel Kohlenhydrate in Form von Brot, Pasta, Kartoffeln, Reis sowie viele zuckerreiche Obstsorten. Auch Softdrinks, Alkohol und Süßigkeiten sind in der Diätphase verboten. Dafür steht bei der Diät viel Eiweiß im Plan, insbesondere in Form von Eiern, von denen in der Woche über 20 Stück verzehrt werden sollen. Daneben ist mageres Fleisch sowie Fisch erlaubt. Auch Milchprodukte gehören ins Repertoire. Ungesüßter Tee und Wasser sollen in ausreichendem Maße zu sich genommen werden, um die Niere auf Hochtouren zu halten, daneben ist auch Kaffee erlaubt.

Das könnte für Sie auch interessant sein: Bauch-Weg-Diät

Wie sieht der Diätplan aus?

Es gibt keinen festen Diätplan, an den man sich in den zwei Wochen halten muss. Damit ist dem Abnehmwilligen ein großer Spielraum gegeben. Die einzige Vorgabe ist, nur erlaubte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Am Tag sollen mindestens drei Eier gegessen werden, diese können auch unterschiedlich zubereitet werden. Ein Beispieltag der Mayo-Diät kann ungefähr so aussehen:

  • Zum Frühstück gibt es eine Grapefruit, dazu Omelette mit Kräutern und einer Tasse Kaffee oder Tee.
  • Am Mittag werden wieder zwei Eier, zum Beispiel hartgekochte, gegessen. Dazu gibt es einen gemischten Salat, dieser sollte nur mit Zitronensaft angemacht sein.
  • Das Abendessen besteht aus einem fettarmen Steak, dazu einen gemischten Salat und etwas Gemüse.

Bei der Mayo-Diät sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt, wichtig ist nur, dass kohlenhydratreiche Beilagen nicht erlaubt sind, ebenso wie süße Getränke.

Gewicht verlieren ohne Sport und Verzicht auf Essen? Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Abnehmen ohne Sport und Diät - ist es möglich?

Wie viel kann ich/ sollte ich mit dieser Diätform abnehmen?

Werden bei der Mayo-Diät etwa 1000 Kalorien pro Tag zu sich genommen, entspricht dies einem Wochendefizit von 7000 Kalorien oder mehr, je nach Ausgangsgewicht und Bewegung. Ein Gewichtsverlust von einem Kilo in Form von reinem Fett ist hierbei zu erwarten, zusätzlich werden dem Körper zu Beginn große Mengen an Wasser bei Leerung der Glykogenspeicher entzogen.

Dies rechtfertigt auch die 5 Kilo Gewichtsabnahme in zwei Wochen, mit der die Diät beworben wird. Um reinen Fettverlust handelt es sich jedoch nicht. Besonders bei einer geringen Zufuhr von Proteinen und keinerlei sportlicher Betätigung kann auch Muskelmasse verloren gehen.

Wo finde ich gute Rezepte zur Mayo-Diät?

Die Mayo-Diät kann recht variabel gestaltet werden. Rezepte lassen sich durch Austauschen von Beilagen gut selbst anpassen, auch unter dem Stichwort Mayo-Diät oder Low-Carb-Rezepte lassen sich gute Anleitungen finden. Bei der Zubereitung sollte man möglichst auf Butter und Öle verzichten, ebenso bei Dressings und Soßen. Zu dem Thema gibt es viele Ratgeber zu erwerben, auf Internetplattformen können sich Teilnehmer austauschen.

Lesen Sie mehr zu unserem Thema: Abnehmen mit Tee

Nebenwirkung der Mayo-Diät

Bei der Mayo-Diät wird die Zufuhr von Kohlenhydraten drastisch verringert, dabei kann es zu Beginn bei einigen Teilnehmern zu Kreislaufproblemen, Kopfschmerzen, Schwindel und erniedrigter Leistungsfähigkeit kommen. Daneben wird besonders Menschen mit Fettstoffwechselstörungen und hohem Cholesterinspiegel von der Diät abgeraten, da sie den Cholesterinspiegel noch zusätzlich erhöhen soll. Ebenfalls nicht unbedenklich ist die Diät für Menschen mit Nierenerkrankungen durch ihren hohen Proteinanteil.

Kritik an der Mayo-Diät

Bei der Mayo-Diät, die an vielen Stellen im Netz kursiert, handelt es sich nicht um eine ausgeklügelte Ernährungsmethode, die einen dauerhaften Abnehmerfolg durch Umstellung der Ernährung verspricht. Die Mayo-Klinik selbst bestreitet, die eierlastige Diätvariante entwickelt zu haben. Zwar bringt sie in den zwei Wochen beachtliche Erfolge, allerdings wird kaum etwas über gesunde und ausgewogene Ernährung gelernt.

Bei Anwendern kann sie durch ihre zahlreichen Verbote schnell zu Frust führen. Auch der Jo-Jo-Effekt ist kaum zu umgehen, eine Gewichtszunahme stellt sich allein durch das erneute Einspeichern von Wassern bei Auffüllung der Kohlenhydratspeicher ein.

Welche Risiken/ Gefahren birgt die Mayo-Diät?

Bei der Mayo-Diät wird vor allem vor dem hohen Eierkonsum gewarnt, der den Cholesterinspiegel weiter in die Höhe treiben soll. Experten sind sich in dieser Hinsicht allerdings uneinig. Trotzdem sollten Menschen mit einer Fettstoffwechselstörung besondere Vorsicht walten lassen und eine Ernährungsumstellung mit dem Arzt abklären. Eine zu hohe Belastung der Nieren durch den Eiweißkonsum ist bei gesunden Menschen und ausreichender Trinkmenge hingegen fast auszuschließen. Die Nebenwirkungen der geringen Kohlenhydratzufuhr sollten nach wenigen Tagen abgeklungen sein. Trotzdem kann es durch die geringe Energiezufuhr weiterhin zu Leistungsschwächen kommen.

Wie kann ich bei der Mayo-Diät den Jo-Jo-Effekt vermeiden?

Eine erneute Zunahme nach Übergang zu einer kohlenhydratlastigen Ernährungsweise erklärt sich vor allem durch das Wasser, das erneut im Körper gespeichert wird. Dies kann bis zu zwei Kilo ausmachen. Eine weitere Zunahme gibt es nur dann, wenn über dem täglichen Bedarf Energie aufgenommen wird. Wer den Jo-Jo-Effekt vermeiden möchte, sollte sich auch nach der Diät ausgewogen und gesund ernähren und nur so viel zu sich nehmen, wie er am Tag durch Stoffwechsel und Bewegung verbraucht.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie unter: Jo-Jo-Effekt

Medizinische Bewertung der Mayo-Diät durch Dr-Gumpert.de

Bei der bekannten Form der Mayo-Diät handelt es sich um eine effektive Low-Carb Methode, die allerdings nicht zur Langzeitanwendung geeignet ist. Besonders Menschen mit Fettstoffwechselstörung und Nierenerkrankungen sollten von der Diät die Finger lassen. Ebenso Abnehmwillige, die einen langfristigen Erfolg erzielen wollen, sollten sich fernhalten. Denn nach dem Ende einer Diät, bei dem es kaum einen Lerneffekt gibt, geht das Gewicht in vielen Fällen wieder in die Höhe. Hier sollte man zu einer ausgewogenen Lebensweise greifen, die auf lange Sicht praktikabel ist, auch wenn die Gewichtsabnahme langsamer verläuft.

Folgendes Thema könnte für Sie auch interessant sein: Abnehmen mit Sport - diese Sportarten sind besonders effektiv

Welche alternativen Diäten gibt es zur Mayo-Diät?

Andere Monodiäten, die einen raschen Gewichtsverlust versprechen, gibt es viele. Dazu gehört zum Beispiel die Kohlsuppendiät, Reisdiät, Stoffwechseldiät, Military-Diet und viele mehr. Sie alle sehen sehr wenige Kohlenhydrate und Kalorien vor, was die Methoden zwar effektiv aber wenig alltagstauglich und teilweise sogar gesundheitlich bedenklich macht.

Wer langfristig und gesund abnehmen möchte, sollte daher seine Ernährung umstellen und vor allem ausgewogen und nährstoffhaltig essen (siehe auch: Abnehmen durch Ernährungsumstellung). Konzepte wie Low-Carb oder Low-Fat verfolgen einen vielversprechenden Ansatz, allerdings sind Mischdiäten am einfachsten zu praktizieren, da hierbei kein Lebensmittel verboten ist. Dazu gehören zum Beispiel das Kalorienzählen oder das Punktezählen nach Weight Watchers.

Wer sich ausgewogen ernährt und ausreichende Bewegung in den Alltag einbaut, kann so einen langfristigen Gewichtsverlust und einen gesunden, leistungsstarken Körper erzielen.

Folgendes Thema könnte für Sie auch interessant sein: Punkte Diät - Wie effektiv kann das sein? Was ist die beste Diät?

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema "Mayo-Diät":

Weitere Abnehmmöglichkeiten können für Sie auch interessant sein:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 11.10.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: